Umfrage: Wie erledigt ihr den Hausputz?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von toni_1979 16.02.06 - 12:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage:
Wie erledigt ihr den Hausputz?

Also wir haben ein Haus ca. 166 qm groß und in 3 Monaten kommt noch der reine Wohnkeller mit 88 qm dazu. (Dann ist der endlich mal fertig).

So wie putzt ihr:
- jeden Tag ein Zimmer?
- An einem Tag der Woche alles auf einmal?

Also ich putze einmal die Woche alles auf einmal (ausser das Wohnzimmer, das täglich) und es dauert ewig. Aufräumen, Betten, saugen, wischen, bäder putzen etc.

Ich habe ja noch einen 10 Monate alten Sohn der auch meine Aufmerksamkeit will. Wenn ich Putztag habe nimmt ihm immer meine Mama, die wohnt nebenan.

Wäre es nicht leichter jeden Tag ein oder zwei Zimmer zu erledigen? Warum bekomme ich das nicht im meinen Kopf rein. Ich mache mir was das angeht immer so einen Streß weil ich denke jetzt habe ich zwei Zimmer fertig und wenn ich von dem Zimmer in das gehe bringe ich wieder Dreck rein. Wie macht ihr das?

Danke für eure Antworten.

#liebe Grüße
Nicole

Beitrag von happy20 16.02.06 - 14:45 Uhr

Hallo,

ich habe eine DH von 110qm und putze wie folgt:

jeden Tag wird die Küche und das Wohnzimmer gründlich geputzt und gesaugt, Badezimmer und Gäste WC jeden 2.Tag, Flur (oben und unten) täglich gesaugt. Die Kinderzimmer werden jeden Abend aufgeräumt und unser Schlafzimmer wird einmal die Woche sauber gemacht d.h. staubwischen, Bett beziehen etc. Wischen tue ich jeden 2.-3. Tag je nach dem. Und Samstag wirbel ich dann immer noch einmal durch alle Zimmer und sauge bzw. wische. HWR wird je nach Bedarf gesäubert.

Fenster brauche ich Gott sei Dank nicht putzen da mein papa Gebäudereiniger ist und einmal im Monat das für mich macht#freu

Muss dazu sagen, dass ich noch einen Sohn von 3 Jahren habe und einen von 4 Monaten. Aber bei uns ist eigentlich immer sauber. ich räume dann auf wenn die Kinder Mittagsschlaf machen.

Lieben Gruß
Happy

Beitrag von ma7schi 16.02.06 - 14:52 Uhr

Ganz schön fleißig.

Bei uns herrscht das geregelte Chaos, ich bin nicht das, was man auch nur annähernd putzwütig nennen könnte.

Küche und Bad täglich gewischt, Mit dem Akkubesen unteres Stockwerk meist täglich gefegt, Staubwischen 1 mal pro Woche, Betten beziehen alle 3-4 Wochen, Fenster putzen bei Bedarf ;-)

Es kann aber jederzeit Besuch kommen, es ist im unteren Bereich aufgeräumt, die Kinderzimmer natürlich nicht, die räumen meist einmal wöchentlich selbst auf, nur beim Kleinen wische ich.

Bügelwäsche habe ich nicht, alles wird ordentlich aufgehängt oder kommt in den Trockner, das reicht.

Das Leben ist zu schade, um es mit Putzen zu verplempern. Jedenfalls in meinen Augen.

M.

Beitrag von londongirl 16.02.06 - 17:01 Uhr

hi!

wir haben eine ca. 60 qm dg-wohnung mit drei zimmern.

ich teile mir das putzen immer auf, d.h. jeden tag ein-zwei zimmer, sodass am ende der woche alle einmal gemacht wurden. wohnzimmer/küche sauge ich aber zusätzlich täglich, staub wische ich, wenn welcher liegt, aufgeräumt wird so nebenbei jeden tag. fenster mache ich nicht so oft, wenn gerade das wetter passt oder mir auffällt, dass sie schmutzig sind. bettenbeziehen: na so alle 3-4 wochen.

meine tochter ist übrigens auch immer einen tag in der woche bei den großeltern. da putze ich meist wohnzimmer und küche, denn das kann ich mit ihr zusammen nur schlecht machen (wuselt mir über den nassen fussboden etc.). .

badzimmer, kinderzimmer und schlafzimmer verteile ich dann über andere tage, denn das kann ich mittlerweile machen, wenn sie da ist (sie bleibt dann im wohzimmer).

grüße londongirl und lena 2,5 jahre