Hilfe!!!Wer noch verrückt!!schreit plötzlich jede nacht!!

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von babyjenny 16.02.06 - 13:10 Uhr

hallo ihr lieben!!!

muss euch mal mit einer frage belästigen;-)

also es geht um meinen"grossen" der ist am 10 februar 2 jahre alt geworden..er war immer ein super schläfer seit er 8 wochen alt ist hat er ca 14std. immer durchgeschlafen...seit monaten geht er um 20uhr ins bett und wacht normaöerweise erst morgens um 9-10 uhr auf....

aber seit 2 monaten ungefähr wird er jede nacht wach und schreit was das zeug,lässt sich auch durch licht oder mama und papa nicht beruhigen..irgendwann schläft er wieder ein und es geht von vorne los ..so ca 3-4 mal die nacht!!!

kennt ihr das auch von euren mäusen?ist das ne phase?er hat auch 4 backenzähne die durchgebrochen sind aber daran liegt es glaube ich nicht,oder ist das ein altersabschnitt wo die im schlaf zuviel verarbeiten und schlecht träumen?ßweiss echt nicht was ich noch machen oder davon halten soll!!!

ist es bei euch auch so??

danke für eure antworten schonmal..

lg jen

Beitrag von aggie69 16.02.06 - 15:17 Uhr

Wie verbringt er seinen Tag? Passiert irgendwas wo er Angst haben muß? Geht er in den Kiga und hat da Probleme mit größeren Kindern? Vielleicht träumt er nachts von dem tagsüber erlebten und irgendwas macht ihm dabei Angst.
Erzähl ihm mal am Tag von Deinen Träumen und versuch ihm zu erklären, daß er davor keine Angst haben muß, daß eben alles wieder weg ist, wenn er aufwacht.
Beobachtest Du ihn beim Schlafen? Mach das mal. Wenn er unruhig wirkt, dann streichel ihn leicht und rede besänftigend auf ihn ein. Vielleicht hifts das schon?

Beitrag von babyjenny 16.02.06 - 17:28 Uhr

Hallo!!!Hmm sein tagesablauf ist eigentlich ganz normal,aufstehen,essen,spazieren,spielen...ok in letzter zeit ist er ziemlich bockig und wir schimpfen viel...aber anders gehts ja nicht...ja er schläft unruhig hab schon öfters versucht ihn dabei zu streicheln und habe ruhig mit ihm geredet,aber das bring leider gar nix...der brullt wie am spiess,ausser nach eier zeit wenn man ihn rausholt dann ist alles gut..ich sage schon immer zu ihm hast du schlecht geträumt?es wäre alles ok..mama und papa sind da und sein bär im bett auch und lass ihm da lich an bis er wieder eingeschlafen ist!!??

lg jen

Beitrag von gh1954 16.02.06 - 23:38 Uhr

Versuchs doch mal mit einem Nachtlicht, damit er nicht im Dunklen liegt, wenn er aufwacht, sondern seine vertraute Umgebung erkennen kann.

Ich hatte das Problem bei meinen Töchter auch, habe dann abends die Zimmertür einen Spalt aufgelassen, da wars wieder gut.

Gruß
geha