Was hilft bei Säuglingsakne und wundem Po?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nette72 16.02.06 - 13:14 Uhr

Hallo, liebe Mütter mit Erfahrung!

Helga (*30.12.05) hat derzeit Hautprobleme (lauter kleine Pickelchen an Gesicht und Ohren und gelblichen Schorf im Bereich der Augenbrauen und hinter der Ohrmuschel) und die Hebamme meint, es sei Säuglingsakne. Sie hat uns geraten, diese mit Linola Fettcreme zu behandeln. Dies tue ich nun schon seit 2 Tagen. Allerdings habe ich den Eindruck, daß es zwar insofern hilft, daß die Haut an den Ohren nicht einreißt, aber daß es keine wirkliche Heilung fördert.
Des Weiteren hat sie am Po zwei wunde Stellen, die ich mit der Calendula-Creme von Weleda behandele. Auch hier der Eindruck: Es hilft nicht viel und das schon seit einer Woche.

Wer weiß Rat?

Nette Grüße von Annette

Beitrag von mareeeen 16.02.06 - 13:19 Uhr

Hallo!

Hatte meine Kleine auch. Die Akne kommt durch Deine Hormonumstellung, Du gibst es weiter durch das Stillen. Mach einfach MuMilch drauf auch auf den Popo. Wenn es dann abgetrocknet ist im Gesicht, dann kannst Du den Schorf mit Mandelöl einweichen und mit einem Wattepad sanft abreiben. Das Öl ist übrigens auch gut für den Popo zum Sauber machen, dann tut es nicht so weh. Wenn MuMilch dort nicht wirkt nimm Bepanthen Augen und Nasensalbe, da ist mehr Panthenol drin als direkt in Panthenol bzw. Bepanthensalbe.

Viel Glück

Marina mit Linette 11Wo

Beitrag von 20.01 16.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo!

Also zu der Akne kann ich nicht viel sagen, aber zu dem wunden Po.

Ich benutze auch Weleda, die hatte immer gut geholfen.
Jetzt hatte Ida-Marie ( 4 W. ) aber auch schon seit 1 Woche einen wunden Po und nichts hat geholfen.
Also bin ich lieber zum Kinderarzt und der hat mir gesagt das es ein anfänglicher Pilz ist.
Nun hat er mir eine Salbe verschrieben.
Ich würde dir daher auch empfehlen zum Arzt zu gehen,um so schneller ist das ganze behoben!

Viele Grüße
Manuela#klee

Beitrag von carmen1982 16.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo Annette!

Mit der Säuglingsakne kannst du eigentlich gar nichts machen - das verschwindet von selbst spätestens wenn deine kleine 3 Monate alt ist... Normal sollte man gar nicht cremen dann, aber deine Hebi wird schon wissen was sie empfiehlt - und vielleicht hilft das soweit das es sich wenigstens nicht noch verschlimmert und die Haut weich hält! Ganz weg bekommst du das nicht, das geht von selbst....

Mit dem wunden Po - ich habe einen suuuper Tipp bekommen da war mein kleiner 1 Woche alt.
- mit Feuchttücher oder Waschlappen mit lauwarmen Wasser schön sauber machen
- dann trocken fönen mit Hand davor und auf niedrigster Stufe!!!!
(So hält die Creme besser und fördert die Heilung)
- dann eincremen - ich habe "Sudocream" aus der Apotheke und wenn er mal wund ist mach ich einmal die Creme drauf und am nächsten Tag ist es wieder weg!
Die ist echt spitze!

Die Calendula Creme würde ich mal weglassen - davon wurde mir von meiner Hebi abgeraten weil sie wohl durch die Calendula doch noch eher reizt und manche es nicht vertragen.....

Liebe Grüße

Carmen + Nils 6 Monate