Update zu Medikamenten-Thread von gestern

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lanny 16.02.06 - 13:15 Uhr

Hallo Mädels,

ich wollte euch mal ein Update zu meinem Thread von gestern geben. Hier noch mal der Link von gestern:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&id=347577

Ich habe also die medikamente nicht mehr genommen und bin heute morgen zur Apotheke und habe denen erklärt dass ich einen Kinderwunsch habe und mir dennoch Celebrex und Tetrazepam verschrieben wurde. Daraufhin erklärte mir der "nette" Apotheker zunächst, dass das ja eigentlich kein Problem wäre wenn ich noch nicht schwanger bin, was ich nicht sein kann da der ES noch kommt, denn es gäbe ja so früh einfach das Alles- oder- nichts- Prinzip. Na danke habe ich mir gedacht :-( und habe ihm erklärt dass ich aber nichts machen will was eine Schwangerschaft gefährden könnte... Darauf hin hat er mir erklärt, dass Tetrazepam schon ok wäre, dass ich das nehme könnte 1xtäglich und die Celebrex sollte ich weglassen und statt dessen Paracetamol nehmen, dass wäre total unbedenklich....
Oh man, aber in der Packungsbeilage von dem Tetrazepam steht wörtlich: "Wenn sie während der Behandlung mit Tetrazepam AL 50 schwanger werden möchten oder vermuten dass sie schwanger sind, teilen sie dieses bitte umgehend ihrem Arzt mit, damit er sie auf ein anderes Medikament umstellen kann."
Und dennoch sagt mir der Apotheker dass ich das unbedenklich einnehmen kann?!?!

Was soll ich denn jetzt machen? Ich traue mich nicht wirklich dieses Zeug einzunehmen... Weder das Paracetamol noch das Tetrazepam.

Ich hoffe ihr könnt mir nen Ratschlag geben, vorher traue ich mich gar nicht überhaupt irgendwas zu nehmen, aber diese sch*** Schmerzen machen mich noch irre...

Hier noch mein aktuelles Zyklusblatt, dass sich fertig macht mir meinen nächsten ES anzuzeigen :-)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=70295&user_id=591817

liebe Grüße,

eure leicht verzweifelte Lanny

Beitrag von schnoopi 16.02.06 - 13:26 Uhr

Hallo Lanny,

Ich weiß, die Packungsbeilagen von Arzeneien können einen ganz schön verrückt machen. Und man ist total verunsichert! Kenne ich ;-)
Aber Paracetamol kannst Du echt ohne Bedenken - wenn Du Schmerzen hast und Hilfe brauchst - nehmen. Es ist das Schmerzmittel für "Schwangere".

Bei Tetrazepam AL 50 würde ich noch einmal zum Telefon greifen und mein(e) Gyn. anrufen. Wenn es jemand wisssen sollte, dann doch wohl sie oder er!!

Ich wünsch Dir alles Gute!

Jette

Beitrag von lanny 16.02.06 - 13:30 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich würde ja gerne meine FA anrufen, aber ich bin umgezogen und habe hier noch keine und meine alte von daheim ist im urlaub. Ich glaub ich lass das dann einfach weg und hoffe dass es durch das paracetamol besser wird...

Beitrag von hermine_ 16.02.06 - 13:55 Uhr

Hallo Lanny!

Ruf doch einfach den Arzt an, der es Dir verschrieben hat oder geh noch einmal da hin.

Hier wird Dir keiner wirklich helfen können und Dir deine Zweifel nehmen können.

VG
Hermine #sonne