Wie gehen eure Männer/Freund/Verlobter mit den KIWU um ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mauz78 16.02.06 - 13:28 Uhr

Hallo euch allen ,

was mit schon seid Tagen seid dem Kopf geht ist wie gehen wohl die Männer mit den Kinderwunsch um #kratz

Machen sie alles mögliche damit das in Erfüllung geht egal wie unangenehm es ist ? Z.B. das sie in einen kalten kleinen Zimmer sich stimulieren müssen und in ein Becher rein...... müssen, was bestimmt auch für viele Männer überwindung kostet.

Dafür Hormone schlucken müssen o.ä.

Immer mit auf den ES warten und dann im Prinzip auf Termien #sex.

Es gibt noch mehr Sachen und jede/jeder der/die das jetzt hier liest weiß auch was es noch andere Sachen gibt :-D

Wie gehen eure Männer/Freunde/Verlobter mit um ? Wie fühlen sie sich ? Was denken sie darüber ? Was würden sie machen und was nicht ? usw

Ich finde es ist ein Interessantes Thema was auch net unwichtig oder so ist, schließlich spielt der Mann auch ne Rolle beim #baby bekommen usw

Bei meinen Mann ist es immer unterschiedlich, mal hibbelt er mit ( Das eine mal waren wir uns so sicher das wir auf nen So zur Apotheke gefahren sind und nen SST gekauft haben, der war negativ und mein Mann hatte schon fast nen Zusammenbruch und war am weinen), mal ist er kalt und sagt darüber denk ich net nach ( warscheinlich Eigenschutz oder so ), dann auch mal wieder #sex nach Termin na Super ( Ironisch gemeint) und so weiter, könnte jetzt mehr schreiben mach ich aber net weil es den Platz warscheinlich sprengen würde :-p

So ich wurde es mal los und hoffe das ihr Antworten werdet, weiß ist sehr persöhnlich :-)

Sag schon mal #danke an die die Antworten und sich auch so ihre Gedanken drüber machen :-D

LG Mauz #katze

Beitrag von superrini 16.02.06 - 13:38 Uhr

hallo mauz,

naja einfach ist es für meinen schatz auch nicht gewesen. ich habe seit 2004 den wunsch, dann hab ich ihn mal aus den augen verloren, wg. job etc. und seit letztem sommer ist er wieder da und seitdem richtig. mein mann hatte erst probleme damit, ich hab am anfang wohl auch ziemlich genervt und da hat er dann immer sofort abgeblockt. mittlerweile würde er sich total freuen, wenn ich schwanger werden würde, allerdings ist es für ihn ein unterschied, ob es spontan passiert oder ob wir sagen würden, ab da und da lassen wir die pille weg... männer halt.

er hat angst, dass er kein guter vater sein wird, traut sich in dieser hinsicht einfach zu wenig zu, aber ich bin davon überzeugt, dass gerade er ein toller papa sein wird.
wir haben sogar auch schon die namen für unsere zwei wunschkinder #baby

Beitrag von mauz78 16.02.06 - 13:53 Uhr

Erstmal #danke für die antwort :-D

Ich denke das hat jeder Mann im Hinterkopf wie er sich als Vater macht usw.....

Aber ich frage mich halt diese ganzen Fragen weil ich ja sehe wiemein Mann teilweise reagiert, da könnte mna meinen das er die tage hat *kicher
Daran sieht man ja das sie auch ne große Rolle spielen, geschweige das heir überwiegend nur darüber geredet wird was die Frau betrifft aber kaum ein Wort was unsere Männer fühlen, denken usw, weißt was ich meine ?

War halt mal ein Gedanke der mich doch recht stark beschäftigt :-)

LG MAuz

Beitrag von thewho 16.02.06 - 13:39 Uhr

Hi Mauz,

wir sind ja noch nicht so weit, daß wir weiter denken, als natürliche SS. Aber da hat er klar gesagt, daß er nicht Sex nach Plan haben will ;-) Finde ich auch okay, denn man sollte den Spaß darüber ja nicht verlieren. Wenn ich bissel auf die fruchtbaren Tage achte demnächst, muß ich ihm das ja nicht auf die Nase binden ;-)

LG, Melanie

Beitrag von mauz78 16.02.06 - 13:57 Uhr

hihi, so mach ich es auch jetzt *fg
Hab morgen nen FA Termin wegen errrechnen des ES via Ultraschall....

Dann weiß er es net obwohl er es sich ja denken kann #kratz das es jetzt wohl die tage sein müssten....

Naja schauen wir mal :-)

aber #danke für deine offene Meinung *lach

LG Mauz

Beitrag von schnoopi 16.02.06 - 13:52 Uhr

Hallo Mauz,

wir wünschen uns beide ein Baby. Da steht er voll und ganz hinter mir.
Aber vorhergeplanten Sex möchte er auf keinen Fall. Würde ich auch nicht wollen. Es ist viel zu belastend, wenn sich alles um Tempi, ES und so dreht.
Allerdings hätte er sich ohne zu zögern untersuchen lassen und eine Spermaprobe abgegeben, wenn nach langer Zeit nichts geschehen wäre.
Wir haben da eher das Problem, dass wir jetzt schon zwei FG in einem Jahr hinter uns haben. Diagnostik gibt es aber erst nach der dritten. #schock
Das Einzige ist, dass er jetzt verhalten auf eine SS reagiert. Er sagt dann, er freut sich erst, wenn die 12 Wo rum sind. So sind Männer eben. Er denkt: er müßte mich ja aufrichten, wenn es wieder nicht klappt. Also erst mal Abstand halten. Ich kann es verstehen, aber es nervt ein wenig.

Liebe Grüße


Beitrag von mauz78 16.02.06 - 14:07 Uhr

Ist aber auch nen hartes Los, man hat nen KIWU und hat gleich 2 FG....
Da hast ja net du dran zu knabbern sondern er ja auch, klar nervt es dich nach ner Zeit würde mir nicht anders bei gehen aber es ist halt seine Art damit umzugehen.... Damit umzugehen das ihr 2 FG hattet und das er sich jetzt so verhällt wie er sich verhällt tippe ich auf Eigenschutz vor weiteren Enttäuschungen. Den wenn es noch eine FG geben sollte ( was ich euch net wünsche) hat er es mit abstand miterlebt statt so intensiv als wenn man erfährt man ist schwanger freut sich usw und dann ne FG... Hoffe weißt was ich meine :-)

#danke und #liebdrueck

LG Mauz

Beitrag von susanne1973 16.02.06 - 13:52 Uhr

Hallo Mauz,

mein Mann tut alles erdenkliche, damit wir bald zum Ziel kommen. Zig Telefonate mit Ärzten, Apothekern, meinem Gyn (der schmeißt uns sicher bald aus der Praxis raus;-)) dann hat er ein Spermiogramm machen lassen, obwohl es nicht nötig gewesen wäre, nimmt Tabletten, verzichtet auf Sauna und Kaffee, rechnet Zyklustage und Eisprung aus, trägt höchstpersönlich meine Temperatur im ZB ein usw.

Ich bewundere ihn, wie er mich unterstützt.

Gruß Susanne

Beitrag von mauz78 16.02.06 - 13:59 Uhr

Wow ich bin beeindruckt das es solche Männer noch gibt :-D
Halt ihn fest und lass ihn net mehr los :-D

Toller Mann wenn ich sowas lese *denk

Könnte sich mein Mann ne Scheibe von abschneiden *fg

#danke

LG Mauz

Beitrag von silke76 16.02.06 - 15:00 Uhr

Hallo,

ich glaube mein Mann ist fast schlimmer mit Hibbeln als ich.;-) Und was den Sex betrifft, ist er seit dem Wunsch auf ein 2. Kind wieder viel besser. Wir nehmen uns mehr Zeit.#liebdrueck.........es ist einfach toll. Habe heute ja Ovutest Positiv getestet#huepf. Als er dann von der Nachtschicht heimkam, meinte er.......also auf in den Kampf!:-D Wir werden die Mutter besiegen! Ein Chaot oder?#hicks
Er ist richtig süß und ich finde es toll, daß er auch so mithibbelt mit mir.
Ich hoffe, daß es dieses Monat klappt...........aber wer tut das nicht!?;-)

#klee#klee#kleeIch wünsche euch allen gaaaaaaaaaanz viel Glück#klee#klee#klee

LG Silke#blume#klee

Beitrag von mauz78 16.02.06 - 15:03 Uhr

lol chaot trifft es wohl *fg

ist echt süß von deinem Mann :-)

Auch dir #danke und viel glück #klee

LG Mauz

Beitrag von mai123 16.02.06 - 17:05 Uhr

hallo

also ich kann nur von meinen mann ausgehen un dich denke es ist ein richtige ausnahme . denn er hat angefangen mit dem kinderwunsch , er fragt wann meine fruchtbaren tage sind , schaut sich sogar den cp mit mir an . und hat den termin für die kiwukl gemacht . dem ist glaube nix peinlich lach . nur das mit dem rauchen bekommt er nicht so in den griff ist halt beruflich etwas gestresst aber sonst . und mit dem becher in der kabine ,naja gibt doch schlimmeres oder . un dvitamine nimmt er zwar ungerne aber es geht . so mehr weiss ich nicht #kratz lg mai