Wann durchschlafen?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mofisofi82 16.02.06 - 13:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Folgendes: Mein Sohn (14 Monate) hat nachts noch nie durchgeschlafen. Naja, insgesamt vielleicht 5 Mal, aber eben noch nie regelmäßig. Wenn er nachts wach wird, fängt er immer erst an zu erzählen #bla. Dann wird er lauter #schrei und braucht eine Flasche Milch. Erst dann schläft er wieder ein #gaehn.
Er schläft mit bei uns im Schlafzimmer, doch ich habe vor, ihn bald in seinem eigenen Zimmer schlafen zu lassen.
Gegen 19 Uhr schläft er abend ein und wird meist mitten in der Nacht wach.
Kann mir jemand einen Ratschlag geben? #danke

Liebe Grüße,
mofisofi82

Beitrag von olya76 16.02.06 - 13:46 Uhr

hallo
ich kann dir leider keinen ratschlag geben. mein sohn ist 13 mon. und hat insgesamt 3-4 nächte durchgeschlafen. sein bettchen steht bei uns im schlafzimmer, ich traue noch nicht zu, ihn im eigenen zimmer schlafen zu lassen, da ich keine lust habe mehrmals in der nacht durch die kalte wohnung spazieren. ich warte ab, irgendwann werden alle kinder durchschlafen.
lg
olga

Beitrag von viola113 16.02.06 - 13:55 Uhr

Hallo!

ich will hier mal sehr vorsichtig sein mit meinen Tipps, mein Sohn (11 Monate) hat auch erst vor ca. 4 Wochen damit angefangen regelmäßig durchzuschlafen. :-)

Mir fällt nur auf, dass bei beiden Beiträgen vor mit die Kinder noch im Schlafzimmer schlafen. #kratz
Moritz wurde mit 6 Monaten ausquartiert.

Ich kenn auch von Freundinnen das Argument mit dem Aufstehen und durch die Wohnung laufen müssen aber da muss man wohl durch. Hab ich auch 5 Monate gemacht.
Letztlich gehören die Zwerge (denke ich) ja ins eigene Zimmer und sollen dort durchschlafen.

Ich glaube, ich würde damit anfangen. Wenn sie dann bei euch im Zimmer durchjschlafen ist es ja wieder ein Wagnis, sie umzuquartieren.

Grüße und viel Glück, Viola

Beitrag von pfg 16.02.06 - 13:55 Uhr

Hallo

Mein Sohn ist jetzt 8 Monate alt und schläft seit dem 2 Monat durch. Er hat immer in seinem Zimmer geschlafen, anfangs kam er auch 2x in der Nacht aber er stellte sich von allein ein. Wir hatten jeden Abend das gleiche Ritual, vielleicht hat das geholfen. Und wenn er mal Nachts wahr war gab ich ihm den Schnuller und ging wieder.

Bis jetzt klappts:-)

Viel Glück

Beitrag von lady_chainsaw 16.02.06 - 14:02 Uhr

Hallöchen,

na dann breche ich (bzw. Luna) hier mal alle "Rekorde"!! ;-)

Luna schläft jetzt seit Anfang des Jahres durch und sie ist 2,5 Jahre alt :-p

Sie schläft auch bei uns mit im Schlafzimmer und zwar in ihrem Bett, das direkt neben unserem steht (lückenlos).#pro

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von caramel11 16.02.06 - 14:13 Uhr

Hallo,

unsere Kleine (20 Monate) schläft durch seit dem sie 2 Wochen alt ist. Wir mussten sie allerdings zwangsläufig zügig in ihr eigenes Zimmer umquatieren, weil wir eine Katze hatten, die es äußerst gemütlich in ihrer Wiege gefunden hat .
Ich kann mir vorstellen, dass die Kinder nachts durch die Geräusche (Umdrehen, Schnarchen, Rascheln der Decke etc.) der Eltern gestört werden und vielleicht deshalb schneller wach werden, oder dies zum Anlass nehmen um zu "erzählen".

Ich würde versuchen, den Kleinen in seinem eigenem Zimmer schlafen zu lassen. Vielleicht braucht er mehr "Ruhe"!

LG:-(

Beitrag von litalia 16.02.06 - 14:37 Uhr

hallo
meine kleine (1,5) schläft seitdem sie 4 oder 5 monate alt ist in ihrem eigenen zimmer und schläft auch jede nacht durch (von 19.00 - 08.00)
sie kennt es quasi garnicht anders (außer als sie ganz klein war im stubenwagen).

wenn ich sie mit im schlafzimmer schlafen lassen würde, ohje, dann wäre sie wohl mind. 5 mal die nacht munter.
alleine schon wenn ich das zimmer betreten würde, würde sie munter werden.
und dann wenn der hund schnarcht... sie wäre ständig munter.

viell. liegt es bei euch auch etwas daran? das zuviel "unruhe" ist.

ich weiß nicht, aber mit 14 monaten nachts noch eine milchflasche?
jedes kind ist natürlich anders aber ich würde in dem alter das glaube abgewöhnen... nachts mal einen schluck trinken ist ok aber mit 14 monaten nachts noch eine "mahlzeit" ist etwas komisch, oder?

wünsche euch viel glück!

Beitrag von sunny156 16.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo,

also Taisha schläft durch seitdem sie 9 wochen alt ist!!! Das einzige was mir spontan eingefallen wäre, haste mal probiert ihn abends später hinzulegen???

LG,
Sunny und Lang und Vielschläferin Taisha Cheyenne (33 Monate)

Beitrag von nicky2308 16.02.06 - 16:46 Uhr

Hex ihr Beiden!!!

Also unser#sonneschein ist 17 Monate und schläft auch nicht durch.

Als die Backenzähne kamen, so mit 14 Monaten haben wir leider die Nachtflasche wieder eingeführt.
Jannik hat sich absolut nicht beruhigen lassen, auch tagsüber war seine Laune katastrophal.

Zur Zeit bekommt er gegen 5.00 eine#flasche und schläft dann noch eine Weile.

Wir haben gelernt damit umzugehen, nur die Flasche muss jetzt langsam weg.

Liebe Grüsse Nicole und Niki.

Beitrag von estrella04 16.02.06 - 19:42 Uhr

huhu
mein sohn ist nun 22monate..............
er schläft noch nicht durch!er wird jede nacht wach manchmal auch über stunden!es ist ganz übel mit ihm nachts und langsam merke ich dass es ihm auch nicht gut tut!
hoffe er findet langsam mal seinen schlaf
#liebe grüsse sandra und lukas

Beitrag von nina80 16.02.06 - 21:00 Uhr

Hallo!!!
Meine Tochter ist 14 Monate und schläft durch seit sie 10 Wochen alt ist.Allerdings hat sie von Anfang an in ihrem Zimmer geschlafen.Wir hatten sie die ersten beiden Nächt bei uns, aber ausser sie hat niemand schlafen können. Nun wird sie nachts einmal wach,aber nur weil sie ihren Schnuller verloren hat.

Beitrag von hoggene 16.02.06 - 21:41 Uhr

Hallo mofisofi82
unser Sohn ist 14 Monate alt und schläft seit ca 3 Monaten durch. Er schläft seit dem 4 Monat in seinm eigenen Zimmer (liegt gleich neben unserem Schlafzimmer).
Also bis vor 3 Monaten war es sehr schlimm. Hannes ist aller 3 Stunden aufgewacht und wollte eine Flasche. Es war zum Haare raufen. Mein und ich haben dann das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" ausprobiert. Ich weiß, viele von Euch sind gegen dieses Buch. Doch uns allen hat es geholfen. 3 Nächte hat es gedauert. seit dem schläft unser Sohnemann von 19:30 bis 8:00 durch. Dann bekommt er eine Flasche und manchmal macht er dann noch ein Nickerchen.
Vielleicht konnte ich Dir ein wenig helfen

Liebe Grüße
Katrin und Hannes

Beitrag von mofisofi82 17.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo liebe Katrin,

über das von dir erwähnte Buch kann man geteilter Meinung sein. Ich bin manchmal bloß erstaunt, dass diese Methode auch schon bei den Allerkleinsten angewendet wird, obwohl man, glaube ich, erst mit einem halben Jahr anfangen sollte, das Kind auf diese Art ans Durchschlafen zu gewöhnen.
Das Einschlafen ist bei meinem Kleinen zum Glück kein Problem, aber eben das Durchschlafen.
Muss mich mal mit meinem Partner beraten, denn wir merken langsam, dass es einen ganz schön runterzieht, wenn man jede Nacht aufstehen muss.

Liebe Grüße und #danke
mofisofi82

Beitrag von sunrise04 17.02.06 - 09:05 Uhr

Hallo,

also das ist ja echt beruhigend das wir nicht allein sind. Mein Sohn ist 1,5 und schläft ab und an mal ne Nacht durch, aber ehr selten.

Seit er 7 Monate ist schläft er im eigenen Zimmer und wenn er Nachts wach wird bekommt er ne #flasche und die Windel wird gleich mit erneuert. Meistens schläft er dann auch sofort wieder ein. #huepf

Also ich denke da gibt es keinen Tip irgendwann wird Dein Kind schon durchschlafen. So wie sich alles bei den kleinen Mäusen von selbst alles einspielt. #freu

LG Susann + Tim