Startschuß nach FG

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnoopi 16.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wüßte gerne Eure Meinung!
Ich hatte im Dezember meine 2. FG in der 10. SW.! Grrrr!
#heul #heul
Den ganzen Dezmeber und fast den ganzen Januar hatte ich Blutungen. Erst sehr stark, dann nur noch sehr leicht.
(Meine Ärztin ist eher für einen natürlichen Abgang, so daß ich keine Ausschabung hatte. Sie meint, der Körper wird dann besser damit fertig.)
Dann habe ich Hormonhammer bekommen, die eine letzte starke Blutung auslösen sollten. Hat auch geklappt.
Bin jetzt also in meinem ersten richtigen Zyklus nach der FG. Meine Frauenärztin meint, nach der nächsten Mens könnten wir wieder üben.
Ist das nicht etwas früh? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Körper noch nicht wieder so richtig funktioniert. Der Zyklus muß sich doch erst mal einpegeln. Bei der 1. FG hat das ein halbes Jahr gedauert.
Was meint Ihr? Erfahrungen?

Liebe Grüße

Jette

Beitrag von schnulli78 16.02.06 - 14:51 Uhr

lass dich mal #liebdrueck

ich weiß nicht warum deine FÄ dich nicht in ein Kh zur AS überwiesen hat. zuerst sagen körper wird damit besser fertig aber ihn dann einen hormonhammer geben?!? na ich weiß nicht #kratz
kann mir vorstellen das blutungen wochenlang nicht sehr angenehm sind

ich hab jedenfalls eine AS gehabt im November nach meiner FG. ich hatte 5 tage minimale blutungen.

mein frauenarzt hat gemeint das ich dann 2 blutungen warten soll. haben aber trotzdem nicht verhütet.

es gibt viele die sagen man soll so oder so lange warten und andere sagen man kann direkt wieder loslegen.

und was soll ich sagen. der doc hatte in gewisserweise recht, denn meine 3. blutung kam dann nicht mehr und ein SST wurde positiv.

hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen und lass den kopf nicht hängen du wirst auch wieder schwanger.

wünsche dir viel glück und alles liebe

LG Heike

Beitrag von huppala 16.02.06 - 15:33 Uhr

Und Hormonhämmer findet Deine FÄ natürlich #kratz#kratz#kratz

Aber, zum Üben ist es nicht zu früh. Wenn Dein Körper noch nicht bereit ist, wird er auch nicht schwanger.

Was ist mit Deiner Seele? Ist die bereit? Wenn ja, dann immer schön fleißig üben.

viel Glück und alles Gute, Anne

Beitrag von daupi 16.02.06 - 17:37 Uhr

Hallo Jette

Wir sind in einer ganz ähnlichen Situation.

Ich hatte im Mai 2005 meine erste Fehlgeburt (ohne Ausschabung), nach einem halben Jahr war ich wieder schwanger und hatte Ende Dezember meine 2. Fehlgeburt in der 8. SSW (auch ohne Ausschabung). Meine Blutung nach der 2. FG dauerte ca 10 Tage.

Bin jetzt auch in meinem ersten richtigen Zyklis nach der FG. Ende Dezember war für mich eine Welt zusammengebrochen, doch mittlerweile fühle ich mich seelisch wieder gut und will es wieder wagen. Dass muss jedoch jeder für sich selber entscheiden. Mein Frauenarzt hat jedoch auch gesagt, dass man nach dem 1. Zyklus wieder üben kann, falls man seelisch bereit ist dazu.

Liebe Grüsse und alles Gute

Daupi