hat jemand ein rezept für rosinenbrötchen???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von angelzoom 16.02.06 - 13:48 Uhr

hallo,
meine frage steht ja schon in der überschrift?ich suche ein rezept für rosinenbrötchen. kann aber irgendwie keins finden..

könnt ihr mir vielleicht eins verraten???

wäre ganz lieb von euch.

liebe grüße jani

Beitrag von sternengaukler 16.02.06 - 18:15 Uhr

Hallo Jani,

mir so einem Rezept kann ich dienen :-)

Liebe Grüsse & gutes Gelingen
Annette



Rosinenbrötchen

300 Gramm Mehl
150 Gramm Quark
75 Gramm Zucker
1 Ei
6 Essl. Öl
4 Essl. Milch
1 Pack. Backpulver
100 Gramm Rosinen


Aus den Zutaten einen Knetteig bereiten, kleine Brötchen daraus formen und kreuzweise einritzen.

Die Oberfläche mit Dosenmilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20-30 Min. backen

Beitrag von phil4315 17.02.06 - 00:14 Uhr

Hallo Annette,

eine Frage. Wieviele Brötchen bekommt man denn aus dem Teig? Wie gross macht man die? So gross wie Semmeln oder gehen die noch richtig auf?

Vielen Dank und liebe Grüsse

Phil

Beitrag von sternengaukler 17.02.06 - 07:29 Uhr

Hallo Phil,

dadurch, dass nur etwas Backpulver drin ist gehen die Brötchen nicht so viel auf wie ein Hefeteig - eher so wie ein Kuchen (ich schätze mal knappe Verdopplung beim Backen). Die Menge hängt halt von der Grösse ab, ich mache immer unterschiedlich grosse (kommt eben darauf an wofür ich sie brauche)

LG
Annette

Beitrag von nata01 16.02.06 - 19:40 Uhr

HAllo Jani,
mach immer einen ganznormalen Hefeteig, dort Rosinen rein und als Brötchenbacken!
Und wenns schnell gehen soll die Brotbackmischung vom Aldi für süßes Brot!
LG NAta

Beitrag von mollig30 16.02.06 - 20:37 Uhr

Ich habe zufällig heute zum ersten Mal welche gebacken. Sie schmecken sehr gut und sind leicht zu backen. Sie sind nicht so süß wie die vomBäcker.

500 g Quark (Magerquark)
6 EL Rosinen / Sultaninen
2 EL Butter oder Margarine
3 EL Zucker
2 Ei(er)
1 TL Salz
250 g Mehl
3 TL Backpulver

Alle Zutaten mit dem Mixer (Knethaken) gut verkneten; Teig mit 2 Löffeln häufchenartig auf ein gefettetes Backblech geben (schieben). Die Brötchen bei 200 Grad (vorheizen) ca. 30 Min. backen.