Können das die Zähnchen sein? Baby 16 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von elinaika 16.02.06 - 13:59 Uhr

Hallo Allerseits,

Neuerdings hat Charlotte einen ganz hellgelben und recht flüssigen Stuhl. Ich weiß, das bei vollgestillten Kindern einiges als normal gilt. Allerdings hat sich Farbe, Konsistenz und Häufigkeit vor 4 Tagen ziemlich abrupt geändert. Vorher hat sie so alle 1-2 Tage gemacht, jetzt so 3-4x am Tag. Durchfall ist es wohl auch nicht, es richt nicht anders als sonst und Fieber hat sie auch nicht.

Sie trinkt gut und ist auch ansonsten quitschfidel. Nur gestern Abend hat sie aus heiterem Himmel ganz schrecklich angefangen zu weinen. Jedesmal wenn sie sich ein wenig beruhigt hatte und ich ihr die Brust angeboten habe, ging nach ein paar Zügen das Geschrei wieder los. Es war fast so als würde ihr das trinken wehtun.

Auf ihren Fingerchen kaut sie schon seit einiger Zeit herum.

Was kann ich ihr denn geben, wenn sie sich so quält? Und wie weiß ich ob es wirklich die Zähnchen sind?


Wär schön wenn ihr uns helfen könntet.

Vielen Dank im Voraus
Elinaika + Charlotte (16 Wochen)

Beitrag von cindi1971 16.02.06 - 14:06 Uhr

hallo,
ja das ist ein anzeichen dafür das sie zahnt, meine mit 5,5 monaten schiebt sich auch ständig die finger in mund und sabbert wie ein bernhardiner ,und dann plötzlich schreit sie aus heiterem himmel.also kauf dir am besten gleich dentinox oder osanit kügelchen.
gruss moni

Beitrag von siane 16.02.06 - 14:12 Uhr

Hallo Elinaika,

das stimmt schon, die Kackerei ist bei voll gestillten Babys schon sehr unterschiedlich und dennoch meist normal.
Aber wenn Charlotte auch sehr auf den Fingerchen herumbeisst, dann sind auch die Zähnchen möglich. Julia hatte ihren ersten Zahn durch mit 17 Wochen! Der 2. mit 19 Wochen. Heute ist sie 40 Wochen und Nr. 6 ist am Durchbrechen.

Von dentinox würde ich lieber die Finger lassen. Habe damit hier im Forum mal ne ziemliche Lawine losgetreten. Seither nehme ich es aber auch nicht mehr und gebe entweder Osanit-Kügelchen oder Osa-Gel.

Liebe Grüsse
Christiane & Julia

Beitrag von cindi1971 16.02.06 - 14:19 Uhr

ups warum den das?was is an dentinox auszusetzen_?

Beitrag von siane 16.02.06 - 15:33 Uhr

Hallo,

schau mal hier

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=279481&pid=1841361

was mir da so geantwortet wurde.
Hatte bis dahin auch nichts davon gehört, dass es nicht gut sein sollte. Danach aber dann von vielen Seiten und die Meinungen gingen alle in die Richtung.

LG Christiane