Normale Geburt oder Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von loni 16.02.06 - 14:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hätte mal eure Meinung gehört. Ich habe vor knapp einem Jahr meine Tochter mit Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Nun bin ich wieder im 4 Monat schwanger.
Wegen der Geburt meinte mein FA, dass ein Kaiserschnitt wieder angebracht wäre, aber wenn ich wollte könnte ich das Kind auch normal auf die Welt bringen.
Ich weiß, dass ich noch etwas Zeit habe mir das zu überlegen, aber ich mache mir trotzdem Gedanken, was wohl das Beste wäre. Vielleicht könntet ihr mit Rat mir zur Seite stehen.
Wäre für jeden Beitrag sehr dankbar. Vielen Dank!


Loni

Beitrag von kugeljac 16.02.06 - 14:22 Uhr

kommt drauf an warum du einen ks hattest.
allerdings kann ich dir aus eigenerfahrung sagen das es sich in jedemfall lohnt eine spontangeburt anzustreben.

Beitrag von barbara77 16.02.06 - 21:31 Uhr

Hallo!

Bei EINEM vorangegangenen KS, wenn die Narbe gut verheilt ist und es während der SS an der Narbe keine Komolikationen gibt, steht in der Regel einer spontanen Zweitgeburt nichts im Wege! Wenn Du das also willst, dann stell Dich drauf ein! Entgültig wird man das zwar erst kurz vor dem ET entscheiden können, wenn man sieht wie sich alles entwickelt etc, aber wenn DU selber der Spontangeburt schon mal positiv entgegen siehst ist das ein ganz wichtiger Schritt!
Ich hatte beides, Spontan beim ersten Kind, KS beim zweiten, und ich würde alles daran setzen das nächste Kind wieder spontan gebären zu dürfen!

Viele liebe Grüße
Barbara

Beitrag von snowflake84 17.02.06 - 14:00 Uhr

hallo loni,


natürlich musst du selbst wissen ob du lieber ne spontangeburt möchtest oder nen ks.

ich selbst würde mich wenn das kind natürlich richtig rum liegt wieder für eine spontangeburt entscheiden.
ich hatte vor fast 1 1/2 jahren eine spontangeburt und fand diese überhaupt nicht anstrengend, naja ein wenig kräfteraubend schon aber schlimm fand ich diese nicht.


lg

bianca + lena

Beitrag von serefina 17.02.06 - 16:19 Uhr

Normal auf jeden Fall.....siehe meine VK.

Beitrag von kuschelmuschel 17.02.06 - 16:59 Uhr

hi loni!

auch ich hatte bei der ersten geburt einen ks - allerdings wegen geburtsstillstand nach 15 stunden wehen.
trotzdem wünsche ich mir nichts mehr als eine spontangeburt. vielleicht tu ich mir einfach schwer den ks zu verarbeiten, weil er so plötzlich kam und ich nicht darauf vorbereitet war.

lg claudia

Beitrag von nico1972 17.02.06 - 20:22 Uhr

Hallo Loni,
mir hat man gesagt, dass es am besten sei, wenn man erst wieder nach zwei Jahren schwanger werden würde (nach KS). Da ist die Narbe wieder verheilt. Eine Freundin hat heute ihre zweite Tochter per spontaner Entbindung zur Welt gebracht in nur drei Stunden :-)). Die ältere Tochter ist jetzt 25Monate. Wie ich sie beneide... Bei mir wird in drei Wochen wieder ein KS anstehen. Meine große ist dann schon fast 30 Monate. Also toi,toi,toi
Nicole