Fernseher an oder aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lenaki2001 16.02.06 - 14:06 Uhr

Hallöchen,

wollte mal bei Euch nachfragen, ob ihr den Fernseher laufen lasst oder nicht. Ich habe ihn meistens an, wenn ich zu Hause bin (aus Gewohnheit)#hicks . Mein Sohn hat bereits sein "Lieblingswerbungen" und wenn er sich mit mir im Wohnzimmer aufhält, dann schaut er auch so öfters hin.

Ist das schlimm? Wie seht ihr das?

#danke

Elena & Simon *12.03.05

:-)

Beitrag von stern1974 16.02.06 - 14:18 Uhr

Hi,
also ich finde es nicht gut, dass der Fernseh. läuft weil ich finde dein Sohn ist viel zu klein um es zu verstehen und zu verarbeiten. So wie ich es herauslese war der auch an als dein Sohn klein war oder?

Er ist noch kein Jahr und schon seine Lieblingswerbung, sorry kann ich nicht verstehen.

Sei bitte nicht böse aber man sollte schon drauf achten, was das Kind schaut wenn der schon die ganze Zeit läuft. Selbst wenn du nur Zeischentrickfilme schauen würdest (was es bestimmt nicht ist) wäre der Kleine überfordert. WEnn Du dich genug mit ihm beschäftigst dann brauchst du es nicht und ab und zu schöne entspannte Musik tut auch gut.

Grüße
Stern

Beitrag von biggi81 16.02.06 - 14:16 Uhr

Hallo,

diese Macke kenne ich, ich hatte vor allem in der Schwangerschaft oft die Glotze an, damit ich nicht so allein bin. Mittlerweile weiß ich: ein Radio tut es auch. Vor allem, wenn man eh nicht hinschaut.

Eine halbe Stunde am Tag halte ich aber auch für die Kleinsten für unbedenklich. Ich habe mal gelesen, dass es schon okay ist, wenn man mal eine Auszeit braucht. Ich mache das nicht, wenn ich eine Auszeit brauche, gehen wir spazieren.

LG,
Biggi mit Philip (*25. Juni 2005)

Beitrag von rins 16.02.06 - 14:19 Uhr

hallo elena #sonne

früher hab ich das ja immer verteufelt...jafrüher ist aber lange her! und jetzt hab ich selbst ein kind und mache vieles anders als gedacht ;-)

ich hab den fernseher zwar nicht den ganzen tag an, weil ich es auch für falsch halte die kinder so früh dran zu gewöhnen, aber ich guck schon gerne abends was, denn da bin ich alleine und mein freund kommt spät heim... da hab ich die kleine immer aufm schoß und sie guckt gespannt zum tv. mich hab da auch ein schlechtes gewissen, aber ich will halt auch mal entspannen und natürlich hab ich die kleine bei mir.

überreizt war sie bisher davon noch nicht!

aber den ganzen tag würd ichs nicht laufen lassen!

#blume rins

Beitrag von sunny156 16.02.06 - 14:53 Uhr

Hallo,

ich hab da so meine eigenen Theorie! Entgegen der meisten Kinder die ich so kenne, interessiert sich Taisha überhaupt nicht für´s Fernsehen! Ich vermute das es daran liegt das ich auch de TV oft anhabe! Denke mal das es uninteressant für sie geworden ist! Sie spielt lieber oder liest ein buch! Klar kommt es mal vor das sie hinschaut, aber das meist nur 1 Minute! Hab etliche kinderdvd´s z.B. Winnie the Pooh, aber nach 5 minuten hat sie keine lust mehr! Die anderen Kinder die ich kennen,s ind total auf´s TV fixiert und komisch ist, das bei denen zuhause der TV den ganzen Tag aus ist! Daher vermute ich da einen zusammenhang!! Aber jedes Kind ist auch verschieden! Würde ich bemerken das Taisha nur noch TV schaut, dann bliebe die Glotze auch aus!

LG,
Sunny

Beitrag von reik80 16.02.06 - 14:57 Uhr

Hallo Elena!
Ichhalte da gar nichts von. Ich hatte am Anfang, als die Kinder hauptsächlich geschlafen haben auch zwischendurch den Fernseher an, aber nun machen wir in tagsüber gar nicht mehr an und abends erst, wenn die Kleinen schlafen. Die drehen sich da sonst immer hin und man selber ist sonst auch nicht wirklich bei der Sache und das merken die Kinder
Zudem sollen sie ja später auch erstmal ohne Fernsehen auskommen und sich selber beschäftigen lernen.
LG REik

Beitrag von happyredsun 16.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo,

muss ja zu meiner Schande gestehen, dass bei uns die Glotze auch sehr oft an ist. Allerdings ist meist der Ton sehr leise und Linus steht am anderen Ende vom Wohnzimmer. Er kann von seinem Laufstall aus nicht auf das Gerät sehen und da es so leise ist, hört er es auch nicht.

Wenn er anfängt zu krabbeln und alles bewusster mitbekommt, werde ich die Glotze aus lassen und mehr Musik anmachen, habe früher auch immer gesagt, wenn ich mal ein Kind habe #bla#bla#bla#bla, aber wenn man echt den ganzen Tag zuhause ist, braucht auch die Mama mal ein wenig Unterhaltung, abgesehen von unserem Junior, der eigentlich ja Unterhaltung genug ist #kratz#kratz#kratz

LG

Happy

Beitrag von perserkatze75 16.02.06 - 16:31 Uhr

Hallo, bei uns wird der Fernseher erst dann angemacht, wenn Romeo abends im Bett liegt.

Ich hatte den Fernseher einmal seit seiner Geburt im April2005 tagsüber an und er starrte nur auf diesen blöden Fernseher und war überhaupt nicht mehr ansprechbar. Sither wird bei uns tagsüber nicht mehr ferngeschaut! Was mich auch echt nicht stört, da ich in der SS soviel Fernsehen geschaut hab und echt nur noch abends meine Nachrichten und mal ne lustige Sendung oder so anschau.

Gruss perserkatze#katze