Ab wann habt Ihr Euer Baby sicherheitshalber auf dem Boden gewickelt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von buffy1907 16.02.06 - 14:15 Uhr

Hallo,

die Frage steht ja schon oben.

Ich bin gerade am Überlegen, ob ich den Aufsatz der Wickelkommode abmontiere und künftig den weichen Teil zum Wickeln runter lege. Denn Niko (8,5 Mon.) dreht sich immer häufiger gerade auf der Kommode um Feuchttücher etc. zu untersuchen.
Klar pass ich auf, aber ist das nicht langsam zu gefährlich??#kratz Der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen......

Wie ist das bei Euch?


LG, Sandra

Beitrag von ellen2211 16.02.06 - 14:19 Uhr

Hallo!

Also, ich habe Jonas vom ersten bis zum letzten Windeltag auf der Wickelkommode gewickelt und das werde ich mit Bastian auch tun! Auf dem Fußboden ginge mir das zu sehr in den Rücken und da hauen sie - gerade wenn sie noch ein bißchen älter sind - erst recht ab! Man muß natürlich gut aufpassen und darf ihnen nicht den Rücken zukehren, aber wenn man eben immer dabei ist, kann doch eigentlich nichts passieren! Wenn Kinder da runterfallen, dann haben die Mütter sich meist "nur mal ganz kurz umgedreht" oder so!

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von casi8171 16.02.06 - 14:18 Uhr

Hallo,

ich hab mir vorgenommen, nicht mehr auf der Kommode zu wickeln, sobald er sich schnell umdrehen kann.

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von maeusekrieger 16.02.06 - 15:09 Uhr

Hi!
Entgegen der Meinung meiner SchwiMu, die meinte ein Wickeltisch sei unbedingt nötig, hab ich mir sowas gar nicht erst angeschafft. Man stelle sich vor: ich wickle seit 10 Monaten überall, wo's mir grad passt: Bank, Boden, Bett etc. Lana ist im Moment auch schwierig, aber ich geb ihr wenn's arg ist, immer einen neuen Gegenstand, der sie dann für wenigstens ein paar Minuten beschäftigt, sodass ich sie SCHNELL wickeln kann. Fürs Anziehen muss ich ihr halt hinterherrobben, denn da ist sie meist dann schon weggekrabbelt ;). Ich würd mich sie auf einem Wickeltisch nicht wickeln traun.
lg Dani

Beitrag von mamijami79 16.02.06 - 15:10 Uhr

hallo-
wickel auf couch od bett....seit fast 2 mon,weil er echt ein wildfang ist!#schwitz

auf wickelkommode nur wenn er sehr müde ist od v spielzeug sehr beeindruckt-neu-#augen

lg mamijami:-).........im streß#hicks.

Beitrag von cat_t 16.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo Frage #blume

habe zwei Wildfänge zu wickeln. Und wir benutzen fast ausschließlich die Wickelkommode. Die konnten bzw. können sich darauf drehen und wenden und nach Zeug greifen so viel sie wollen.

Solange ich davor stehe und eine Hand am Kind habe.;-)

Sobald ich die Kommode verlassen muß, weil ich z.B. eine Body im Schrank vergessen habe, nehme ich das Baby konsequent mit oder stelle es auf den Boden, je nachdem. Und zwar ausnahmslos.

Auf dem Boden wickel ich ab und an auch, aber da ja ca. 3 Jahre pro Kind gewickelt wird, wollte ich mir keine 2 1/3 Jahre wickeln auf dem Boden zumuten.

Beitrag von cat_t 16.02.06 - 15:31 Uhr

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von buzzelmaus 16.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo Sandra,

ich wickel Emily schon seit bestimmt 3 Monaten nicht mehr auf dem Wickeltisch, weil wir einen haben, der an der Wand befestigt ist. Da sie immer den Popo wie zu einer Brücke hebt und dann runter plumpsen lässt, habe ich einfach zu grosse Sorge gehabt, dass das Ding mal aus der Wand bricht.

Auf dem Boden geht es viel besser, auch wenn sie wie eine Wilde am rumzappeln ist.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (6 Monate)

Beitrag von abeille 16.02.06 - 16:19 Uhr

Hi Sandra,

ich wickel Paul auch seit 10 Monaten überall, wo es gerade passt. Anfangs hatten wir eine Wickelauflage auf der Waschmaschine, aber gewickelt wurde auch in Mamas Bett, auf dem Sofa, auf Sesseln und viel auf dem Boden. Gerade auf dem Boden ist es immer ganz witzig, da machen wir anschließend immer zusammen Krabbelübungen, da könnte sich der Zwerg wegschmeißen. Außerdem kann er dann gleich weiter zu seinem Spielzeug krabbeln/sich hangeln und muss nicht erst von mir durch die Gegend getragen werden.
Meinem Rücken geht es auch noch hervorragend ;-)

LG
Gesine

Beitrag von ayshe 17.02.06 - 14:36 Uhr

ich wickele meine tochter (22 monate ) immer noch auf dem wickeltisch, sonst haut sie ganz schnell ab, sobald sie nackig ist ;-)

alleinlassen kann man sie eh nicht.

lg
ayshe