hab in ner Stunde nen Arzttermin mit meiner Kleine, vorab gerne Eure Meinungen...hoher Puls beim Kle

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lea03 16.02.06 - 15:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,


ich gehe um Vier mit meiner Kleinen zum Arzt. Sie ist erkältet, und hat schon seit einiger Zeit husten, der aber locker zu sein scheint, ich gebe ihr Sinuchustensaft (Efeuextrakten), ihr Schnupfen ist auch wieder besser.

Also wegen der Erkältung ansich gehe ich nochnichtmal zum Arzt...gestern Abend hatte sie Fieber, ich gab ihr dann ein Fieberzäpfchen und sie schlief dann auch, bis heute Morgen um Vier Uhr.

Ich nahm sie da dann mit zu mir ins Bett und kuschelte sie an mich, sie war sehr "munter" hat gebabbelt ;-), wäre am liebsten schon aufgestanden, das gleiche hatten wir schon vorletzte Nacht. So, ich wollte sie dann ein wenig beruhigen und kuschelte wie gesagt mir ihr. Da viel mir auf das ihr Herzchen ziemlich ziemlich schnell bummerte. Also ich weiss ja selber, das Kleinkinder eh einen höheren Puls haben. Aber dieser war schätzungsweise bei 160-180 #schock Und dann ohne das sie sich jetzt großartig bewegt hatte. #gruebel

Auf ihrem Brustkorb bummerte es so heftig, das man da schon garnicht mitzählen konnte. Dann habe ich an ihrem Handgelenk geschaut, und spürte sogar dort den Puls überraschend heftig #gruebel was doch eigentlich garnicht üblich ist bei so Kleinen Kinder??? Da spürt man den doch am Handgelenk noch nicht so doll, oder???

Auf jedenfall, heute Morgen, ich fühlte wieder, war der Spuck vorbei. Und am Handgelenk war der Puls auch wieder schwer zu fühlen. Also alles normal, auch nicht mehr so übermäßig schnell.

Deswegen gehe ich jetzt nachher mit meiner Kleinen zum Doc! Was haltet ihr davon? Fieber hatte sie zu dieser Zeit keines mehr. Und die Fieberzäpfchengabe war schon 8 Stunden her.

Reagiere ich da jetzt etwas über #kratz , man muss dazu sagen, das meine Mutter und ich beide Probleme haben mit zu hohem Puls und Blutdruck. Mein Ruhepuls liegt ja schon bei 100 #schock

Was wird die Ärztin machen? Auf was soll ich bestehen?

Liebe Grüße und #danke

Katrin

Beitrag von mybabylenny 16.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo Karin!
Ich denke du musst dir keine Sorgen machen. Bei Fieber ist bei den Kleinen der Puls oft höher als normal und eh schon höher als bei Erwachsenen. Bei meiner Schwester (heute 12) wurde als Baby ein WPW-Syndrom erkannt. Bei Fieber schoß der Puls auf über 220und mehr. Sie wird bis heute im Herzzentrum München deswegen behandelt u. bekommt Medikamente. Ich denke dass es bei deiner Kleinen aber nicht zutrifft, da sie trotzdem so munter ist. Meine Schwester war bei den "Tachikardien" ziemlich erschöpft und beim #liebe-abhöhren hat man das Schlagen nicht gehört, sonders vielmehr ein schnelles Vibrieren. Beobachte es trotzdem weiter. Ciao alles Gute !!!!
L.Grüsse Natalie#liebe

Beitrag von lea03 16.02.06 - 16:27 Uhr

Hallo Natalie,

#danke für Deine Antwort.


Also, die Ärztin meinte sie hätte halt eine richtig böse Grippe erwischt. Ihr Lymphknoten sind auch stark geschwollen. Sollte das Fieber heute wieder beginnen, soll sie das Antbiotika nehmen, was sie mir mitgab.

Denn da ich ja wegen Erkältung mit Lea schon vor zwei Wochen mal da war, käme man dann nicht mehr um eine Antibiotikagabe herum #schmoll

Sie meinte wegen dem schnellen überschnellen Herzschlag letzte Nacht, das würde an der Infektion liegen und sie vermutet das sie auch einfach schlecht geträumt hätte #augen #kratz

Naja, aber dieses werde ich für mich noch weiterhin beobachten!

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von mybabylenny 16.02.06 - 17:06 Uhr

Na also, halb so schlimm! Alles Gute noch!!! Bald ist sie wieder FIT!!!#huepf