Wie sieht eure KS Narbe aus?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von maeusekrieger 16.02.06 - 15:23 Uhr

Hi!
Ich hatte vor fast 10 Monaten einen KS wg. BEL. Die Narbe ist nicht grad klein, was mich aber mehr stört, ist, dass sie zu 3/4 sehr wulstig ist. D.h. rechts ist sie ganz schön, eben, fast verblichen, also kaum zu sehen, aber links ist der totale Wulst, obwohl ich ganz lang mit Narbensalbe geschmiert hab. Der Arzt meinte einfach trocken, aha, sie neigen anscheinend zur Narbenbildung.
Weshalb ist das so? Hab ich mal zu schwer gehoben? War das schlecht geklammert? Wie sieht eure Narbe aus?
Danke, lg Dani

Beitrag von kugeljac 16.02.06 - 15:26 Uhr

war bei mir auch so,jetzt nach 7 jahren sieht man sie kaum noch

Beitrag von mybabylenny 16.02.06 - 15:47 Uhr

Hallo Dani! Hatte vor kurzem genau die selbe Frage wie du. Kannst die ja die gesamte Diskussion ansehen. Sind verschiedene interessante Meinungen dazu. Bei mir ist es 17 mon. her und viel besser geworden.
Schau in der Forumsuche Thema Geburt "nach Kaiserschnitt dicker Unterbauch" sind mehrere Antworten dabei..#freu

Beitrag von barbara77 16.02.06 - 22:21 Uhr

Hallo Dani!

Also, meine sieht teilweise auch so aus, an einer anderen Stelle ist sie wie nach innen gekippt, alles in allem ein unschönes Bild. Zudem ist der gesamte Bereich je 5cm drüber und drunter noch immer taub, sehr unangenehm wenn mich da jemand anfasst. Ich hatte aber auch vom ersten Tag an große Probleme mit meiner Narbe, hatte starke Wundsekretansammlungen drunter, mußte zweimal punktiert werden etc.
Es ist einfach so das Frauen da unterschiedlich reagieren, vielleicht hast Du Glück und es wird noch besser, wenn nicht.... naja, damit werden wir wohl leben müssen!

Übrigens war mein FA auch sehr trocken, er meinte ich solle, wenn wir nochmal ein Kind wollen, noch einen KS mache lassen, oft würden sich die Narben danach besser entwickeln! Aber nur wegen der Schönheit freiwillig noch einen KDS? Nie im Leben!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von zaubertroll1972 16.02.06 - 23:45 Uhr

Hallo,

ich habe gar keine Narbensalbe benutzt und meine Narbe ist an sich ganz okay. Sie wurde genäht und nicht geklammert, das ist jetzt 2 1/2 Jahre her. Außerdem ist sie 13 cm etwa lang und ziemlich fein aber eine Seite ist auch etwas dicker. Da ich ab und zu sonnen gehe ist sie aber nicht stark zu sehen. Sie stört mich auch gar nicht und ich finde sie auch nicht häßlich.

LG Z.

Beitrag von silkew1976 17.02.06 - 07:17 Uhr

Guten Morgen!

Ein Teil Veranlagung ist natürlich dabei aber es hängt auch vom Chirurgen ab!!!! Ich habe am linken Oberam eine 20 Zentimeter lange Narbe, sie ist nicht versprochen schmal und kaum zu sehen, sonder breit und immer noch ein bischen wulstig und das nach 8 Jahren. Anfangs war sie auch noch rot, so daß man sie sofort gesehen hat, mitlerweile ist die Narbe aber verblasst. Naja, ich hab gelernt damit zu leben und sie akzeptiert, gehört eben zu meinem Körper. Man sagte mir hinterher auch, dass ich dann wohl zu Narbenbildung neigen würde, das wäre reine Veranlagung.
Mein Sohnemann war auch BEL.....die Kaiserschnittnarbe ist allerdings super geworden. Da hat der arzt echt ganze Arbeit geleistet. Ist also doch nicht nur Veranlagung!!!!! Zum Glück!!!!

Nur wegen einer schöneren Narbe noch einen KS würde ich allerdings auch nicht unbedingt anstreben.

viele liebe Grüße
Silke und Steven (16Monate)

Beitrag von pathologin34 17.02.06 - 11:37 Uhr

Hallo

vielleicht lag es am klammern :-( ich hatte einen durchgehenden faden drin und habe keine narbensalbe benutzt und meine sieht man kaum !
aber es gibt auch menschen die neigen wirklich zu narbenbildungen die dann wulstig aussehen .

Beitrag von schnegge3 17.02.06 - 21:21 Uhr

Hallo,

ich mag es kaum schreiben, aber meine Narbe sieht man kaum mehr. Ich habe eine kleine Stelle da ist sie ein bischen knubbelig, aber ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Geschmiert oder so habe ich gar nicht.

LG
Uli mit Marvin & Leon (*25.05.2005)

Beitrag von puchiko 19.02.06 - 12:22 Uhr

meine naht ist ja noch ganz frisch und sieht dementsprechend ziemlich gruselig aus. ein bisschen dick und ziemlich lang. ich hoffe ja dass die irgendwann nicht mehr so sehr zu sehen sein wird.