manchmal ists mir richtig langweilig

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von felix_bobbel 16.02.06 - 15:35 Uhr

hallo ihr da was macht ihr denn denn ganzen tag mit euren kleinen ? ich weiß manchmal garnicht was ich so machen soll #kratzdenn ganzen tag nur #bla #bladas strängt mich an spazieren gehen ist irgendwann auch mal ausgereizt :-(ich sitze viel zu hause #augenbin gerade erst umgezogen und somit ist der kontakt zu meiner familie n bischen zurück gegangen#gruebel aber einfach nur einkaufen gehen damit ich n :-%ischen unter die leute komme will ich auch nicht-wie gestaltet ihr dnn so euren tag? Vielleicht habt ihr mir n paar tolle tipps und n paar fingerspiele ;-)für den kleinen der ist jetz 6 monate alt... danke schön...#liebdrueck

Beitrag von spacekadett 16.02.06 - 15:47 Uhr

Ja, ich versteh dich, hab auch manchmal so tage, an denen mir echt die decke auf den kopf faellt. meine famillie wohnt weit weg, und meine freundinnen sind alle (wieder) arbeiten. so richtig tips habe ich auch nicht, ich verbringe viel zeit, fotoalben zu gestallten, sitze sonst auch viel vor der glotze #hicks und gehe ab und an spazieren, ansonsten ist jaauch immer was im haushalt zu tuen, aber da hab ich meistens keine lust zu #gaehn. vom ganzen nichtstun, werde ich auch immer traeger.
bin mal gepannt, was andere so schreiben

lg, spacekadett

Beitrag von balneariali 16.02.06 - 15:51 Uhr

Hallo!

Auch mir ist ab und zu langweilig....obwohl ich eigentlich so viel zu tun hätte (für die Uni lernen zB...)... Celina ist ziemlich knatschig zur zeit... dazu ist das wetter seit tagen mies... und ich kenne hier kaum leute mit babys... und scon gar nicht in meinem alter... bin auch viel dabei, fotoalben zu machen, bilderwände zu basteln und aufzuhängen und jetzt hab ich mir mal vorgenommen das kinderzimmer ein wenig scöner zu machen...zB durch Mobiles selbstbasteln...

LG Lisa

Beitrag von twins 16.02.06 - 16:03 Uhr

#freu gut das wir zwei haben - mit einem wäre mir auch wohl zu langeweilig:-p

Ich habe z.B. auf eine Kontaktanzeige einer Mutter geantwortet. Jetzt treffen wir uns regelmäßig und wir liegen auf einer Wellenlänge#freu - naja - ansonsten wohnen die ganzen Freunde + Kinder einfach zu weit weg, um mal vorbei zu fahren.

Habe in der Schwangerschaft einen Patchworkkurs besucht und das werde ich in der nächsten Woche wieder anfangen. Babydecken, Kissen, etc. fürs Kinderzimmer zu nähen. Bin zwar nicht perfekt aber es macht einfach Spaß! Am Liebsten würde ich Baby-Kleidung lernen zu Nähen. Das wäre bestimmt recht lustig...

Ansonsten Fingerpuppen kaufenm, das macht den Kleinen auch Spaß. Kinderlieder singen und die Babys mit Bewegungen mit einbeziehen, ...
Ich wollte immer ein Babytagebuch mit Bildern anfangen...vielleicht mache ich das noch Wochenweise.

Oder Babyteile bauchen: Messlatte wo pro Jahr dann ein Bild neben der Messlatte vom Kind aufgehängt wird. Kinderzimmer verschönern, etc. etc. Ich hole mir öfters Anregungen in den Babykatalogen. Anstatt zu kaufen kann man auch vieles selber machen.

Grüße
Lisa
21.11. Zwillinge

Beitrag von zottelliese 16.02.06 - 16:22 Uhr

Hallo,

und wenn Du einfach ein oder zwei Kurse belegst? So hast Du was um die Ohren und lernst noch dazu andere Mütter kennen, mit denen Du Dich treffen kannst. Ich hab bis jetzt Babymassage und Delfi (ähnlich wie Pekip) gemacht. Das hat Spaß gemacht, und es waren nette Mütter dabei. Außerdem kann ich die Babymassage auch zuhause anwenden (also noch eine Möglichkeit, Zeit mit meinem #sonne zu verbringen). Oder hast Du das alles schon gemacht? Fingerspiele weiß ich leider keine...

Viele Grüße,
Nina mit Matthis *28.08.05

Beitrag von maren04 16.02.06 - 17:26 Uhr

Meine Empfehlung: Babymassage!
Bereits im SS Kurs hab ich eine nette Mami kennen gelernt, aber jetzt bei der Babymassage sind sooo viele nette Mütter! Die Kinder sind alle ungefähr im gleichen Alter und jede(r) hat fast die gleichen Problemchen. Da findet sich doch ein Gesprächsstoff zum Einstieg. Wir wollen uns jetzt darum bemühen zusammen eine Krabbelgruppe auf die Beine zu stellen.
Außerdem ist die Massage für die Lütten die reinste Wonne.Meiner ist ein richtiger Genießer und ich kann es auch gut zu Hause anwenden, vor allem, wenn er mal quengelig ist. Da hilft eine Massage prima. Bei uns in der Hebammenpraxis wird auch ein Müttertreff angeboten. Vielleicht gibt es ja sowas bei euch in der Nähe? Auch Kirchen bieten Krabbelgruppen/-treffen an. Nur Mut, wenn du ein- zweimal dabei warst hast du ruck zuck neue Mamis kennen gelernt.
Alles Gute
Tina mit Maren (6) und Jan (5 Moante)