brauche hilfe zum Thema Stillen!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von smile2005 16.02.06 - 16:11 Uhr

Hallo!

Meine kleine Antonia ist morgen 3 Wochen alt. Leider war sie bis jetzt zu schlapp um komplett gestillt zu werden. So habe ich fleißig abgepumpt und ihr so die Mumi mit der Flasche gegeben. Ich möchte jetzt aber voll stillen. Mit Stillhütchen schafft sie jetzt auch beide Brüste. Meistens hört sie erst nach 30 Minuten auf. Hat aber dann nach zwei Stunden wieder hunger.
Ist es besser wenn ich ihr nach dem anlegen auch noch abgepumte Milch gebe oder soll ich lieber warten bis sie sich wieder meldet. Nach dem stillen trinkt sie höchstens noch 20ml.

#liebeDank im Vorraus für Eure Antworten.

Gruß Inger-Marie

Beitrag von twins 16.02.06 - 16:21 Uhr

Hi,
nach zwei Stunden kommen ist in diesem Alter völlig normal!!!

30 Minuten stillen reicht auch , wenn sie danach satt wirkt! Unsere Zwillis haben nur immer 15 Minuten an der Brust getrunken! es heißt, in den ersten 7/9 Minuten trinken sie das meiste, danach ist es nur sehr wenig und dient oftmals der Beruhigung und die Nähe der Mutter spüren.

Mach Dich nicht verrückt - Deine Maus trinkt ganz normal!

Grüße
Lisa

21.22. Zwillinge

Beitrag von jurinde 16.02.06 - 18:21 Uhr

Hallo,

20 ml ist ja nicht so viel. Besser du gibst ihr eben alle 2 Stunden die Brust. Bei Luise ging es Phasenweise auch so. Nach 3 Tagen wurde der Abstand in der Geleg wieder größer. Ich würde ihr erstmal nicht noch die Flasche geben. Es sollte sich eigendlich einpendeln. Luise hat anfangs auch so langsam getrunken gern 25 Min. je Brust. Ich kam zu nichts mehr. Jetzt braucht sie nur noch 8 Min. je Brust. Da ist ja auch so viel anderes zu entdecken.

Viel Erfolg
Jurinde + Luise 10.10.2005

Beitrag von ixama 16.02.06 - 19:37 Uhr

Hallo.

Meiner kam zeitweise alle 30 Minuten und ich habe ihn immer wieder angelegt. Trotz wunder Brustwarzen. Das gab sich dann.
Etwas schwierig war der 4-Wochen-Schub. Da hing er 3 Stunden an der Brust. Das war aber notwendig, da dadurch die Milchproduktion angekurbelt wurde.

Ich würde auf jeden Fall versuchen, dass ab jetzt nur noch Dein Baby an Deiner Brust saugt, auch wenn sie immer wieder einschläft. Das gibt sich.

Viel Erfolg und eine fröhliche Zeit.

Beitrag von anita24883 16.02.06 - 21:30 Uhr

Leg sie ruhig alle 2 Stunden an. Wenn sie sich meldet ist doch super. Wenn sie es schafft 30 min zu trinken bekommt sie auch sicher genug.

Leg sie an wann sie will. Ist am Anfang etwas stressig #augen aber das gibt sich in ein paar Wochen (klingt so viel, ist aber sooooo schnell vorbei). :-)

Liebe Grüße Anita + Elias *01.10.05