thema rauchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sile 16.02.06 - 16:32 Uhr

Hallo ihr,

HAb mal ne frage also ich habe vor meiner schwangerschatft geraucht und das zu meiner schande nicht allzu knapp in den ersten 5 wochen wo ich es noch nicht wusste habe ich auch geraucht. Ich muss auch gestehen das mir gott sei dank sehr schlecht geworden ist bei dem geruch so das ich dann sehr schnell aufgehört habe und bis jetzt noch nicht wieder angfangen habe. Mein mann raucht (nur auf der Terasse) und so langsam packt mich die lust wieder. habe aber tierische bedenken wegen plötzlichem kindstod. Wenn ich jetzt wieder anfangen würde und nur auf der terasse rauchen würde ich stille ja nicht mehr (LEIDER) kann das dann auch ein risikofaktor sein? Ich meine sie kommt ja nicht direkt damit in kontakt ich würde mir wie mein mann auch die hände waschen und die Zähne putzen und nur rauchen wenn sie im bett wäre. Naja wenn ich das selber lese kann ich ja direkt sein lassen.Wie macht ihr das wenn ich überhaupt raucht? Rauchen denn welche von euch? Und wenn ihr aufgehört habt wie schafft ihr das jetzt noch nicht anzufangen?

LG silvija&dilara#liebe#kuss

Beitrag von camille04 16.02.06 - 16:35 Uhr

hallo silvija,

ich würde es sein lassen. ich war früher auch starke raucherin und bin seit 1,5 jahren clean. rauchen stinkt, macht hässlich, sieht hässlich aus und ist teuer. außerdem ist es total out. und ich habe mal gelesen, dass man, wenn man auf dem balkon raucht, den ganzen rauch in der kleidung mit rein trägt. das kriegt dein baby dann ab.

lg, camille

Beitrag von intermaus 16.02.06 - 16:47 Uhr

Hallo Silvija,

ich hab vor der Schwangerschaft geraucht, es in der SS nicht aufhören, aber mindern können (4 Zigaretten pro Tag) und rauche nun immer noch. Allerdings handhabe ich es wie Dein Mann und rauche auf der Terasse.

Jaa - mein schlechtes Gewissen meldet sich oft genug. Jedoch weiss ich nicht, ob es sich meldet, weil ich tatsächlich ein schlechtes Gewissen habe, oder weil man mir ständig einreden will, dass ich eins haben sollte.

Ich kann Dich total verstehen, dass Du Dir solche Sorgen machst - aber ehrlich: wieso sollte sich das Rauchen auf der Terasse, abends, wenn Dein Kind schläft, negativ auf das Kind auswirken? Ein Kind braucht glückliche Eltern. Und wenn für Dich zum Glücklichsein das Rauchen dazu gehört, dann tu es!!

Ich bin selber in einem Raucherhaushalt gross geworden, ebenso meine 4 Schwestern. Mein Vater hat immer (!) drinnen geraucht. Keine von uns ist gestorben, keine zu klein, keine zu dumm. Allerdings sind wir alle Raucherinnen ;-)

Scheiss was auf die Meinung anderer Leute - vor allem die der Nichtraucher. Wenn DU rauchen möchtest, dann mach es!!

Liebe Grüße, intermaus

Beitrag von nut 16.02.06 - 17:11 Uhr

An deiner Stelle würde ich mich schämen. Wenn du rauchst ist das dein, und leider das Problem deines Kindes. Aber musst du anderen raten zu rauchen und schnell aufzugeben wenn man damit ringt ob man soll oder nicht. Ich kenne das Rauchproblem auch aber wegen meines Schatzes, für den ich alles machen würde habe ich es aufgegeben. Also, solche Texte lass mal lieber!!

Beitrag von cathie_g 16.02.06 - 17:27 Uhr

nachdem wir neulich so aneinandergerasselt sind wollte ich hier nur sagen: ich gebe Dir voll recht!!!

LG

Catherina

Beitrag von intermaus 16.02.06 - 17:33 Uhr

Bevor Du anfängst mich zu verurteilen - und vor allem keine Ahnung hast, wieviel ich rauche etc. pp. - solltest Du (und manch anderer hier auch) sich mal an die eigene Nase fassen!

Kontrolliert mal allesamt Euer grundsätzliches Leben, wieviele Dinge unnötig und nicht gut für Kinder sind!!

Ich suche keine Rechtfertigung FÜR das Rauchen - denn darum geht es hier nicht.
Bei dieser Nachfrage ging es nicht darum, wer das Rauchen gut findet und wer nicht, sondern um eine Gefühlslage, die jemand hat und bei der er Rat braucht.

Und ich bleibe bei meinem Rat: wenn es einen glücklicher macht zu rauchen, soll er es tun!
Eure Kinder werden Euch nicht weniger lieben, nur weil Ihr raucht!
Aber sie werden Euch weniger lieben, wenn sie das Gefühl haben, dass es Euch schlechter geht, weil Ihr ihretwegen auf etwas verzichten MÜSST (nicht wollt - in diesem Fall ist es klar was anderes)

Beitrag von nut 16.02.06 - 17:39 Uhr

Alle Achtung du wirst mir immer unsympathischer!!
Geht es hier um Liebe oder Gesundheit????? Und glaub mir, ich schaue in aller Hinsicht das mein Baby gesund bleibt. Denn niemand darf in seiner Nähe rauchen, gehen nicht mal essen oder auf einen Kaffee in ein Lokal, habe mich über alle Impfungen informiert, setze ihn total wenig der Straßenumluft aus, verwende nur Badewasser usw. von Weleda...............
Und dasa sind nur wenige Sachen. Und du unterstell mir nochmal ich mache etwas was meinen Kind schadet. Vielleicht nur Sachen die man wirklich nicht verhindern kann.

SO UND JETZT RUHE!!!!!

Beitrag von intermaus 16.02.06 - 17:58 Uhr

Also ich glaube nicht, dass Du entscheidest, wann ich mich aus dieser Diskussion zurück ziehe!

Ich unterstelle Dir nicht, dass Du etwas tust, was Deinem Kind schadet.
Das tue ich auch nicht! Denn ich rauche nicht in Anwesenheit meines Kindes.


Aber Du darfst mich gerne dafür verurteilen, dass ich MIR schade - vielleicht gehts Dir ja darum...


Fakt ist doch, dass ich hier anscheinend total anecke, da ich es gewagt habe zu sagen, dass ich rauche und jemand anderem den Rat gegeben habe, wenn es ihn glücklicher macht, zu rauchen, es auch zu tun.


Deswegen der Satz "an die eigene Nase fassen". Soviele Engel und Mutter Teresa's gibts selbst hier bei urbia nicht!!! Ich denke, dass einfach nur viele sich nicht trauen, ihr "Miss"Verhalten zuzugeben, damit sie nicht an Leute wie Dich geraten.

Beitrag von blubb05 16.02.06 - 20:29 Uhr

Mein Gott, Du kannst einem wirklich leid tun...
Mit 20 Jahren schon so verbohrt!#augen
Deine Meinung über das Rauchen in allen Ehren, aber was Du hier sonst von Dir gibst bringt mich echt nur zum Lachen...#hicks
Woher hast Du denn Deine Weisheiten bezogen? Ihr geht nicht Essen oder Kaffetrinken, Du setzt ihn extra wenig der Straßenumluft aus? Sag mal schläft Dein Kleiner auch im Sauerstoffzelt?
Wenn Du Dein Leben schon so pädagogisch wertvoll und ökologisch verträglich gestalten willst, vergiss bitte nicht, dass der beste Badezusatz immer noch KEINER ist und denk an die Stoppuhr, denn länger als 5 min baden ist schädlich für Babys empfindliche Haut, öfter als einmal die Woche auch....
Lass mich raten, Du desinfizierst mit Sicherheit auch in regelmäßigen Abständen Deine Wohnung?!
Wenn Du Dich schon über alle Impfungen ifornmiert hast, wirst Du sicherlich auch ein Handbuch parat haben, welches die genauen Entwicklungsschritte Deines Kindes bebildert und falls Sohni dann tatsächlich zu spät anfangen sollte, sich zu drehen, liegt bestimmt such schon die Telefonnummer eines guten Krankengymnasten bereit :-p
Sorry, aber ich kann mich echt nur amüsieren wenn ich so was lese...
#huepf
Ich habe inszwischen 2 Söhne, beiden geht es prima, obwohl ich mich nicht strikt ans Babyhandbuch gehalten habe;-)
Grüße und viel Spass noch!

Beitrag von tiffels 16.02.06 - 19:34 Uhr

Hallo,
du bist ja krass drauf
:-[

Warum soll sie sich schämen?
Sie raucht draussen, das schadet dem Kind doch nicht#augen

Bei solchen Aussagen könnt ich echt ausrasten.

Beitrag von cathie_g 16.02.06 - 20:07 Uhr

erst informieren, dann schimpfen - im Blut von Kindern rauchender Muetter wird genausoviel Nikotin(abbauprodukt) gefunden egal ob sie draussen rauchen oder drinnen - wissenschaftlich geklaert. Rauchen ist einfach total daneben und ich verstehe nicht wie man im Leben auf die Idee kommen kann, einer Frau die sich von dieser Sucht befreit hat, den Wiedereinstieg zu raten, bei all den bekannten Nebenwirkungen. Und so mag nut das vielleicht drastisch formulieren, aber sie hat voellig recht.

Dafuer impf sie ihr Kind nicht und setzt es so Gefahren aus, aber das ist eine andere Diskussion ;-)

Rauchen taugt nichts, es macht die Rauchenden und die Kinder krank und das SIDS und Asthmarisiko eines Kindes ist erhoeht, auch bei Balkon und Wenigraucherinnen, da hilft den Kurzen auch kein Schoenreden.

Catherina

Beitrag von melsu79 16.02.06 - 16:50 Uhr

hallo,
seit meiner ss habe ich auch aufgehört, seither auch nicht mehr angefangen#huepf
manchmal bekomm ich auch lust, aber dann denk ich: für was#kratz was hab ich dann davon? nichts!!! mein mann ist auch raucher( er raucht ca.5 ziggis) er wäscht sich auch immer die hände und putzt die zähne, und er hat draußen ne jacke die er immer anzieht und bevor er reinkommt wieder auszieht;-)
ich werd wahrscheinlich nicht wieder damit anfangen, ist doch irgenwie idiotisch wieder anzufangen, meine meinung:-p
lass es wenn du stark genug bist;-)
lg mel+#liebe david 21.09.2005

Beitrag von nut 16.02.06 - 17:15 Uhr

Hallo Silvija!

Sei froh das du aufhören konntest. Mir ist es genauso gegangen wie dir, darum nutze das aus und fange lieber nicht mehr damit an. So wie meine Verleserin schon geschrfieben hat ist es teuer zund stinkt.
Und außerdem wenn du weitere Kinder haben möchtes ersparst du dir das "schwere" aufhören.
Aber ich denke du schaffst das, denn wenn du wirklich wolltest hättest du es schon getan, und du wirst sehen es ist viiiiel schöner so.

#liebeLg, Karin+#baby#sonneschein Alexander..#liebe

Beitrag von cathie_g 16.02.06 - 17:25 Uhr

ich weiss es ist schwer, aber lass es einfach. Erstens ist das Risiko auch bei Babies von Balkonraucherinnen noch erhoeht und zweitens ist es auch fuer Deine Gesundheit einfach scheisse. Meine beiden Eltern haben Lungenkrebs bekommen, mein Vater ist ziemlich elendig dran gestorben - das ist fuer ein Kind auch nicht so toll (auch wenn ich da schon erwachsen war). Das Risiko scheint immer so fern, aber es ist doch da.

Nutz es aus, dass Du es geschafft hast in der Schwangerschaft aufzuhoeren, das ist toll und schafft auch nicht jede! Jetzt kannst Du die Dinger auch weiter aus dem Hals lassen, schaffst Du bestimmt :-D

LG

Catherina

Beitrag von sile 16.02.06 - 18:09 Uhr

hallo ihr lieben,

zu einem danke für eure ehrlichen und mutmachenden antworten aber ich wollte mit meiner frage kein streit provozieren oder verursachen. Ich bin dankbar für jede antwort aber traurid wenn ich sehe was ich damit angerichtete habe das tut mir leid und war keine absicht.


Lg sile u. lara

hoffe ihr vertragt euch wieder!!!!!!!!!#liebe#kuss

Beitrag von intermaus 16.02.06 - 18:28 Uhr

Hallo Sile,

keine Sorge! Mir war klar, dass ich mit meiner Meinung anecken würde.
Aber zum Glück such ich hier ja auch keine beste Freundin ;-)

Schönen Abend noch!
intermaus

Beitrag von mrs.s 16.02.06 - 18:38 Uhr

Hallo;-)
hab auch aufgehört als ich wusste ich bin schwanger.
Bin immer noch stolz.#hicks
In der Stillzeit hab ich mich oft nach einer Zigarette gesehnt.
Nachdem ich abgestillt hab ( nätürlich nicht deswegen;-))
hab ich es genossen abends mal wieder eine zu rauchen.
So halte ich es auch jetzt. Hab jetzt seit Tagen wieder nicht geraucht, hab auch keine Ziggis da, aber wenn ich bei einer Freundin bin die raucht, gönn ich mir auch eine. Deine Kleine kriegt das doch garnicht mit, wenn du dir abends mal eine rauchst.
Gönn dir ruhig mal eine, vielleicht merkst du dann,dass sie dir garnicht mehr schmeckt.Du hast in der Schwangerschaft nicht geraucht und rauchst auch nicht vor der Kleinen, das ist die Hauptsache;-)

Lg Nicole & Leni 8Monate

Beitrag von tiffels 16.02.06 - 19:40 Uhr

Hallo Silvija,

ich habe vor den SS geraucht, in der Schwangerschaft (sehr wenig, bin ich auch NICHT stolz drauf) und rauche auch jetzt wieder.
Ich rauche am Tag draussen. Abends wenn die Kinder im Bett sind, rauche ich auch mal in der Küche. Bevor ich ins Bett gehe wird kräftig gelüftet.

Mein Mann ist Nichtraucher.
Ich denke dass es viele ganz genauso machen wie ich, nur keiner gibt es zu.
Sind alles die perfekten Mütter !! Da platzt mir echt der Kragen

Ich schade meinen Kindern nicht wenn ich draussen rauche, danach ein Tic Tac lutsche und mir die Hände wasche.

LG
Susi
#blume