Schwangerschaftsanzeichen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von januar1981 16.02.06 - 16:51 Uhr

Hallo !!

Ich bin normalerweise im Kinderwunsch- Forum , aber ich denke, dass ihr mir diese Frage besser beantworten könnt.;-)
Also: Ich habe einen regelmäßigen 28 Tage Zyklus und hatte meinen Eisprung am 08.02. (Hatte u.a. am 07.02. auch#sex). Dann wäre die Einnistung ja ca. am 14.02 gewesen. Das vermute ich, weil ich seit desem Tag so ein Ziehen in der Leiste und im Rücken (Kreuzbein) habe. Kommt mir vor ,wie PMS. Meine Mens bekomme ich aber erst am 22.02.#kratz Ich bin auch permanent müde und abgespannt.#gaehn

Wie war das denn bei euch so? Ging es jemandem denn ähnlich?

Danke schon mal im vorraus#freu
Ivonne

Beitrag von nina1511 16.02.06 - 17:02 Uhr

Hallo Ivonne#blume ,

als ich denke das es für #schwanger-Anzeichen noch zu früh ist, obwohl, man weiß ja nie ;-) Ist ja bei jedem anders.

Ich habe erst so ca. 2-3 Tage vor NMT gespürt dass meine Brüste tierisch gespannt haben (wesentlich mehr als sonst) und fühlten sich richtig heiß an (das hatte ich vorher nie).

Das ziehen in den Leisten und die Müdigkeit fingen erst ca. eine Woche später an!!!

Wünsche Dir viel #klee vielleicht hats ja geklappt und Du kommst dann bald zu uns ins Forum!

#liebe Grüße
Nina+Krümelchen

Beitrag von leoniem 16.02.06 - 17:13 Uhr

Hallo Ivonne!

Also bei mir kamen die 1.SS Anzeichen so 2-3 Tage vorm NMT und zwar nur ein wages Ziehen in der Brust...
Dannach die Müdigkeit... Ich kann am Tag schlafen und abends bin ich so müde dass ich schon um 21 Uhr wieder schlafen gehe...
Ich bin allerdings erst in der 5 SSW. (4+5 um genauer zu sein..)
Bei meiner 1.SS hatte ich nur am NMT sehr starkes Ziehen in den Brüsten nur einen Tag lang und dann wars weg, naja und müde war ich da auch...
Und in der 8 SSW kam dann die Übelkeit....
Mal sehen wie es sich diese SS entwickelt...

Es kann sein, dass es Frauen gibt die ihre SS Anzeichen schon sehr früh verspüren... Vll. gehörst du auch dazu???

Drücke dir fest die Daumen....

LG Leonie 4+5 SSW

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 17:10 Uhr

Hallo Ivonne !
Also bei mir war das einzige Anzeichen einer Schwangerschaft bei beiden Kindern, daß ich ständig müde war und überall und dauernd hätte schlafen können ...
Sonst hatte ich gar nichts ...
Die Müdigkeit fing bei mir ca. 1 Woche nach dem wahrscheinlichen Eisprung an.
Das will aber alles noch nichts heißen, warte einfach bis nächste Woche und mach dann einen Test ...
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von keisha06 16.02.06 - 17:11 Uhr

Also ich habe es irgendwie von anfang an gewusst....
Ich hatte auch so ein ziehen aber dazu noch etwas sodbrennen. Tja und prompt 3 Tage nachdem meine mens kommen sollte eindeutig positiv getestet.

Ich würde sagen manchmal kann man sich die SSAnzeichen aber auch einbilden.
Warte ab bis zum 22.02.
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.

LG Keisha+ #ei

Beitrag von pathologin34 16.02.06 - 17:13 Uhr

Hallo

Du rechnest falsch :-( , die Einnistung ist erst richtig abgeschlossen um den menstermin , deshalb nennt man eine leichte Blutung zu dem Zeitpunkt Einnistungsblutung .
Das Ei kommt grade mal um den 5.-6. Tag nach ES in der Gebärmutter an und fängt am 6. Tag ca. an sich richtig ein zu nisten was dann um den Menstermin abgeschlossen ist wenn es zu einer Befruchtung kam ! Deine Anzeichen hören sich leider zu gut für den Teufel PMS an ! PMS kann man auch kurz nach dem ES bekommen . Aber man weiß nie was wirklich kommt :-) aber Einnistung ist wenn dann grade auf vollen Touren bei Dior wenn es geschnaggelt haben sollte .