wie sicher????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrinita1509 16.02.06 - 17:16 Uhr

mal ne Frage hier ins Forum schmeissen muss.

Wir waren gestern beim US und es wurde uns gesagt es soll ein Maedchen werden#freu
Die beiden Aerztinnen waren sich so sicher.
Nun kommts vor 2Wochen war ich schonmal beim US und da wurde aber ein Schniedel entdeckt,da war sich aber die Aerztin nicht so sicher.

Was ist jetzt sicherer, wenn man im US ein Maedchen erkennt oder einen Jungen.

Wir freuen uns ueber beides,hauptsache gesund.

lg doreen+katrin+ #baby Kelly inside

Beitrag von schandra 16.02.06 - 17:22 Uhr

hallo,

wie weit bist du denn???

also meine erste tochter war bis zur 32.Woche 98% nen Junge dann doch nen Mädchen!!!!

Und nun ist es wohl sehr sicher das wieder nen Mädchen wird!!!!

Naja ich weiß auch nicht was ich glauben soll!!

LG Loli

Beitrag von sonne1973 16.02.06 - 17:29 Uhr

Hi Schandra,

echt? Deine Tochter war ein Junge und nun doch ein Mädchen? #freu Ich dachte immer, Jungen erkennt man leichter...die haben ja schliesslich was zwischen den Beinen ;-)

Bei mir ist es nämlich so:
Mein FA sagte mir in der 19. ssw mit ziemlicher Sicherheit ein Mädchen....
der FA bei der Feindiagnostik in der 23. ssw dass es ein Junge werden würde....

Will beim nächsten US nochmal meinen Doc nachschauen lassen, dann kann es ja vielleicht doch sein, dass es sich nochmal ändert, oder?
#kratz

Hätte mir sehr ein Mädchen gewünscht...wobei ich mich natürlich auch über einen Jungen freue..Hauptsache gesund!

Liebe Grüße

Andrea + #baby-preisboxer 25. ssw

Beitrag von katrinita1509 16.02.06 - 17:42 Uhr

bin jetzt in der 22ssw.

lg doreen+katrin+#baby Kelly inside

Beitrag von deepslater 16.02.06 - 17:27 Uhr

Ganz sicher kann man sowas nie sagen, allerdings habe ich ein US Foto wo sich das Geschlecht nun wirklich nicht leugnen lässt. Aber hier guck selbst mal:

http://www6.1mb.at/uploads/02.01.2006_07:47:20_14.12.05-1.jpg

Eindeutiger geht es kaum, oder?? ;-)

LG

Yvonne

Beitrag von maus1181 16.02.06 - 17:35 Uhr

Genauso sah es bei meinem jetzigen Sohn auch aus. Jungen sind meistens extrem freizügig was das angeht ;-) Mein zweiter hat damals auch keine Frage offen gelassen. Bei meiner Tochter sah das alles schon anders aus, die hat immer die beine zusammengeniffen. Weiber #augen

Beitrag von coppeliaa 16.02.06 - 18:22 Uhr

mein arzt scheint ein recht gutes ultraschallgerät zu haben.

beim sohnemann sah man immer das zumpferl (bei jeder untersuchung alle vier wochen). zum schluß hat der arzt mir sogar die hoden gezeigt.

und bei der zweiten schwangerschaft wirds jetzt eine tochter, da hat er mir in der 34ten woche die schamlippen + vaginaleingang gezeigt. ich hab schon alles in rosa gekauft :-)

lg

Beitrag von jaro01 16.02.06 - 19:06 Uhr

hallo,

meien kleine sollte bis zur geburt ein junge werden. und was kam raus???? ein mädel. und das trotz 4 d ultraschall.

lg chris