Hannes Maximilian ist da!!!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von tini150780 16.02.06 - 17:34 Uhr

Hallo liebe Muttis und die, die es noch werden bzw. werden wollen.

Nach ein paar Wochen komme ich nun endlich dazu, Euch von meiner traumhaften Geburt zu berichten:

Nachts um halb zwei bin ich von den ersten Wehen aufgewacht. Diese konnte ich noch ziemlich gut veratmen, nur leider waren sie schon so stark, dass es mir nicht mehr möglich war weiter zu schlafen. Um halb sechs Uhr morgens rief ich dann meine Hebamme an und wir verabredeten uns dann zu um neun Uhr vormittags in ihrer Praxis zum CTG. Leider waren die Wehen dann noch nicht doll genug (kamen alle 7 - 10 Min.), so dass ich nochmal nach Hause fahren konnte. Sie meinte, ich solle mich noch versuchen auszuruhen, wenn das geht. Leider ging es nicht. :-( Um halb eins mittags rief dann meine Hebamme an, um sich zu erkundigen, in welchen Abständen meine Wehen kämen und wie stark diese seien. Inzwischen kamen meine Wehen alle 5 Min, manchmal auch weniger. So verabredeten wir uns um halb zwei nachmittags im Krankenhaus. Dort angekommen bin ich gleich auf´s Bett. Nach einer halben Stunde platzte dann auch meine Fruchtblase und dann ging alles furchtbar schnell, denn um 14:43 wurde unser Hannes Maximilian geboren, und das war das bisher tollste Erlebnis in meinem Leben!!! :-D

Ich kann nur jedem empfehlen, eine geburtsvorbereitende Akkupunktur zu machen. Ist ne ganz super Sache! Durch diese ging das nämlich alles super schnell bei mir. Und ich muss sagen, dass ich mir dass ganze alles noch einen Zacken schärfer vorgestellt habe.

Hier die Daten von Hannes Maximilian:

Größe: 53 cm
Gewicht: 3640 gr.
Kopfumfang: 37 cm

Und suuuper süß!

Liebe Grüße,
Martina + Hannes Maximilian

Beitrag von sajapa979905 16.02.06 - 20:27 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum Sohn !

SaJaPa979905

Beitrag von basaks 17.02.06 - 14:58 Uhr

Alles alles gute für dich und dein Baby, super Bericht übrigens macht richtig Mut.
Werde auch die Akupunktur machen, wenn es so viele Frauen empfehlen muss was dran sein
Wieviele Wochen vor der Geburt sollte man den mit der Akupunktur beginnen???

Beitrag von tini150780 02.03.06 - 15:02 Uhr

Hallo basaks,

also man sollte so 4 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin mit der Akkupunktur anfangen. Das sind dann auch so 4 Mal. Hilft auf jeden Fall. Kann ich nur empfehlen.

Liebe Grüße

Tini