ist das magersucht?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von biene006 16.02.06 - 17:51 Uhr

hallo ihr lieben...!also ich habe ein ziemliches problem mit meinen körper seit ca. 2 1/2 jahren...!alles fing nach der geburt meiner tochter an.ich war damals 16 und wog vor der ss ca.50kg bei einer grösse von 1.65..!soweit so gut...fand mich immer ganz in ordnug aber nach der ss sah das anders aus.hatte danach so ca.6kg mehr drauf als vorher und fand mich fett und hässlich...habe also mit einer diät anfangen!hatte es dann innerhalb von 6 wochen auf 48kg geschafft und war erst sehr glücklich...aber ein paar monate später fand ich mich wieder zu dick und fing an abzunehmen das war so ca.ein halbes jahr vor meinen 18 geb.bin dann auf 43runter!ich habe mich noch nie so wohl gefühlt wie zu dieser zeit,ich war stolz darauf das mich alle extrem dürr fanden und hatte auch wenig probleme mal tagelang garnichts zu essen...aber irgendwann bekam ich schreckliche kreislaufprobleme war nur noch müde und schlapp...!habe dann einfach letzten sommer wieder zugenommen und bin wieder auf 48 gekommen...!habe mir sogar ein 2 baby gewünscht...haben es dann auch ca 4 monate probiert und es hatte nicht geklappt.ich weiss das ist keine lange zeit...aber bin dadurch wieder in ein tiefes loch gefallen und wieder aufgehört normal zu essen!nun bin ich wieder auf 45 und echt am ende!ich weiss nicht mehr weiter,ich will normal essen aber dann schaff ich es doch wieder nicht und will wieder unbeding super schlank sein....!klingt jetzt vielleicht total bescheuert weil ich erst 19 bin,aber habe jetzt schon schreckliche angst alt zu werden...freue mich immer total wenn mich jemand so auf 15 oder so schätzt,(sehe natürlich sehr jung aus wegen meiner figur)!wieso bin ich so gestört?ich weiss noch nicht mal wieso ich das will!kann mir jemand helfen oder geht es vielleicht jemanden ähnlich?
sorry ist was länger geworden
lg biene006

Beitrag von kasperl 16.02.06 - 18:29 Uhr

geh mal schnellstens zum doktor!!!!!!

Beitrag von stehvieh 16.02.06 - 18:42 Uhr

Hallo!

Ja, das ist Magersucht. Schnell zum Arzt. Deine Wahrnehmung von dir selbst ist total gestört, wenn du dich auf 1,65 m mit 43 kg so toll wie nie fühlst. Ich war bei 1,63 m mal unfreiwillig auf 48 kg runtergehungert (auch eine Art Essstörung, aber die hatte nichts damit zu tun, dass ich abnehmen wollte - wollte ich ja nicht) und es ging mir miserabel. Die Fotos aus der Zeit fand ich damals schon schlimm.

Ab zum Arzt!
LG
Steffi

Beitrag von anila 17.02.06 - 04:51 Uhr

"kann mir jemand helfen oder geht es vielleicht jemanden ähnlich?"
helfen kann dir nur ein arzt.

"und will wieder unbeding super schlank sein....!klingt jetzt vielleicht total bescheuert weil ich erst 19 bin"

"erst" 19? oder eher "schon" 19?

"freue mich immer total wenn mich jemand so auf 15 oder so schätzt,(sehe natürlich sehr jung aus wegen meiner figur)!"

du willst nicht "super schlank" aussehen, weil du gerne schlank sein willst, sondern du möchtest nicht erwachsen sein und deshalb wie ein kind aussehen.
deine kindheit konntest du wohl eher nicht genießen? vom jugendleben ganz zu schweigen...

und das baby... ists dein kind, oder eher deine puppe?

was das aussehen betrifft, du brauchst nicht denken, daß dünnsein gleich jung aussehen bedeutet. wer die gabe hat genau hinzusehen, wird feststellen, daß das gegenteil der fall ist.

tue dir und deiner verantwortung deinem kinde ggü. den gefallen und konsultiere so flott wie mgl. deinen hausarzt, der wird dich zum facharzt überweisen.

gefunden bei quarks.de:
Menschen, die fasten, magersüchtig sind oder strenge Diät halten, riechen nach Ketonkörpern (urinartig). Wenn die Nieren nicht mehr ausreichend arbeiten, bleiben Stoffe, die eigentlich in den Harn gelangen sollten, ins Blut. Und letztlich über die Lungen in die Atemluft: Der Betroffene riecht nach Urin.



Beitrag von steffi7j 16.02.06 - 20:19 Uhr

Hallo!

Definitiv ja! Du hast Schuldgefühle nach dem Essen und fühlst dich mit 45 kg zu dick! Ich hatte mit 15 Magersucht, wog auch bei 1,65 m 44 kg. Ich habe mich gehaßt, weil ich mich fett fand, nichts aß und noch dünner werden wollte. Und heute wiege ich nach 2 Schwangerschaften 64 kg. Nun ja, ich mag mich absolut nicht, will undingt auf 55 kg. Muß dazu sagen, daß ich bereits mit 57 kg sehr schmal aussehe.

Laß dir helfen, wenn du dein Leben mit deiner Tochter noch verbringen willst! Es wird kein einfacher Weg, das kann ich dir garantieren und du mußt dazu breits sein! Ansonsten bringt jede Therapie nichts.

Wünsche dir viel Kraft! Denk an dein Kind!!!

LG Steffi

Beitrag von mariella70 17.02.06 - 14:46 Uhr

Hallo Biene,
alles, was du schilderst, deutet auf eine beginnende Magersucht hin. Essgestört bist du bereits. Dein Verhalten ist selbstzerstörerisch und kann deine Gesundheit massiv beeinträchtigen. Als Mutter trägst du nicht nur für dich, sondern auch für dein Kind Verantwortung, dehalb solltest du deine Problem behandeln lassen und nicht mehr lange warten. Hier findest du Hilfe, Ansprechpartner und weitere Infos:
http://www.magersucht-online.de/
Alles Gute
Mariella

Beitrag von sarah05 17.02.06 - 19:16 Uhr

Genauso hat es bei mir damals angefangen!Du musst dir unbedingt Hilfe holen!Kannst mich gerne über meine Vk anschreiben.Lg sarah

Beitrag von healthy34 23.05.08 - 12:24 Uhr

Wenn du dir nicht sicher bist, dann mach dich doch im Internet mal ein bißchen schlau (z.B.: http://www.onmeda.de/krankheiten/magersucht.html) oder such so schnell wie möglich einen Arzt auf.