HILFE! Seit 4 Tagen jeden Abend Gebrüll

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnatze 16.02.06 - 18:37 Uhr

Hallo!
Meine Kleine ist 4 Monate alt. Nachdem sie gelernt hatte, daß die Nacht zum Schlafen da ist war es abends meist so, daß wir sie, wenn sie quengelig wurde (meist so gegen 19.00 Uhr) ins Bett gelegt haben und dann war es auch sofort gut.
Seit 4 Tagen haben wir jetzt immer eine halbe Stunde Gebrüll und sie will ihr Fläschchen auch nicht mehr trinken. Gestern wollten wir sie um 19.00 Uhr ins Bett bringen und heute haben wir es um 18.00 probiert. Ein paar Minuten bevor ihr letztes Fläschchen fertig war ist sie "umgeknickt" und es war wieder das gleiche Spiel. Nachts kommt sie so zwischen 1 und 2 Mal und dann ist es auch absolut kein Problem, sie schläft sofort wieder ein. Viburcol haben wir schon.

Vielleicht hat ja jemand einen guten Tip oder ein paar aufmunternde Worte.

Schnatze und Zoe (17 Wochen)

Beitrag von jurinde 16.02.06 - 18:42 Uhr

Hallo,

das wird wohl der nächste Wachstumsschub sein. Das legt sich bestimmt wieder. In diesem Abendlichen Quengelphasen machen wir es uns auf dem Sofa bequem, dann ist sie meist ruhig. Oft ertönt dann auh das bekannte "schnarchgeräusch" und wir legen sie ins Bett. Luise wacht im Moment auch Nachts auf und wir wissen nicht warum, sie schläft aber auch immer wieder schnell ein.

In diesem Wachstumsschub lernen die Kinder zusammenhänge zu begreifen. Ich bin gespannt wie das sein wird. Was Luise danach neues kann.

Gruß Jurinde + Luise 10.10.2005

Beitrag von karin_73 16.02.06 - 18:47 Uhr

Jan hatte auch so eine Phase, wo er abends immer 1/2 Stunde bis Stunde rumgebrüllt hat. Jetzt ist er wieder sehr brav beim Schlafengehen.
Ich stille ihn gegen 18 Uhr in unserem Bett, da schläft er so halb dabei ein, dann trag ich ihn rüber in sein Bettchen, er grinst noch mal kurz und dann schläft er auch schon #liebe

Vielleicht beginnt bei deiner Kleinen der 19 Wochen Schub oder so.... der dauert 1 - 5 Wochen, währenddessen sind die Kleinen etwas quengeliger und anstrengender, aber sobald der Schub vorbei ist, ist alles wieder super!

Viel Geduld wünscht dir

Karin mit Jan *22.9.2005* der schon selig schlummert ;-)

Beitrag von schnatze 16.02.06 - 19:04 Uhr

Danke für Eure schnellen Antworten. Tja, das mit dem 19 Wochen Schub habe ich mir auch schon gedacht. Seit Sonntag kann sie sich auch schon alleine vom Bauch auf den Rücken drehen (aber nicht umgekehrt). Wenigsten ist das Geschrei abends und nicht mitten in der Nacht. Zoe schläft jetzt seit einer halben Stunde friedlich.
Nochmals Danke
Schnatze