Ich habe einen Fragen so den Wehen( Hebi Gaby)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sahnetorte24 16.02.06 - 19:09 Uhr

Hallo Ihr!

Ich habe seit 2-3 Wochen immer wieder wehen, aber die dann nach einiger Zeit wieder verschwinden!
Ich habe jetzt auch wieder sehr Schmerzhafte Wehen(
kann gar nicht gerade laufen) bin in die Badewanne gegeangen, dann sind die Wehen verschwunden nur der harte Bauch ist geblieben. Als ich aus der Wanne bin hatte ich sofort wieder diese starken Schmerzen!( Da krämpft sich der ganze Unterleib zusammen, und am Oberbauch drückt es richtig) Das Köpfchen vom Baby ist schon im Becken hat meine Frauenärztin vor gut einenhalb Wochen gesagt. Muttermund war nur verkürzt! Ich will nicht umsonst ins KH fahren, was ratet ihr mir? Ab heute 39 SSw!
Vielen Dank im vorraus!

Beitrag von blumenkind22 16.02.06 - 19:44 Uhr

Hallo,

wie lange dauern denn die Wehen? "Echte" Wehen dauern mindestens 40-60 sekunden.
In welchen Abstaenden kommen sie? und wie lange hast du sie jetzt schon?
im zweifelsfall fahr lieber ins kh- ich bin auch anfang 39.ssw mit unregrlmaessigen wehen "vorsichtshalber" ins kh gefahren- und zwei std spaeter war mein toechterchen da.

lg, katja

Beitrag von hebigabi 16.02.06 - 20:35 Uhr

Schwierig zu sagen.

Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass alles, was man gut mit der Wehenatmung aushalten kann- Abstände sind da eher egal- nicht besonders MM-weirksam ist und das kann man zuhause super überbrücken.

Wenn du dich aber in deiner eigenen Haut nicht wohlfühlst, dann lass es kontrollieren, auch auf das Risisko hin, dass du wieder heim geschickt wirst.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von celiana 16.02.06 - 23:36 Uhr

Hallo,

Das nicht soo schmerzhaft ist gleich nicht wirksam kann aber auch falsch sein. Bei meinem Großen waren die gesamten Eröffnungswehen ertragbar, erst die Presswehen wurden dann "laut".

Bin bei ca 9 Min Abstand in die Klinik, um 7 Uhr los, um ca 10 Uhr im Kreissaal und 11.50 Uhr war er da. Hätte ich auf unerträgliche gewartet, wärs wohl ne Hausgeburt geworden;-)

Hoffe ja das es diesmal ähnlich wird, ET 25.02.06

Wünsch dir Glück und las doch einfach nachschauen im KH, mehr als nach hause schicken können sie doch nicht!