eilt! erbricht ständig, 2 jahre....was kann man noch tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine78 16.02.06 - 19:30 Uhr

lisa hat sich anscheinend wieder nen virus eingefangen. seit heute abend bricht sie ständig. hab ihr schon emesan zäpfchen gegeben, und weiss auch, dass sie jetzt erstmal gar nichts trinken und essen soll bis sich alles beruhigt hat (kenn ich aus den unzählígen kotzereien die wir schon mit ihr hatte, sie ist nämlich sehr anfällig für solche sachen)
jetzt tut sie mir wieder so leid, und ich wollte mal fragen ob ihr noch was wisst, wie ich es ihr erleichtern kann....

Beitrag von nimiera 16.02.06 - 19:38 Uhr

Hi!

Ich hab mit Lily grad das gleiche durch.
Wir haben ihr im 5 min Takt jeweils 4 Tl Bauchwohl Tee gegeben. Die Arme war völlig fertig, weil sie so einen Durst hatte, aber es ging halt nur so, weil sonst alles wieder raus kam. Nach ein paar Stunden (mit Schlafpausen) in denen wir das eisern durchgezogen haben, hatte sich der Bauch einigermaßen beruhigt. Der Tee hat echt gut geholfen und sie konnte dann am nächsten morgen wieder ein bißchen trockenes Brot knabbern!

Gute Besserung#blume
Jenny