Erziehungsgeld Bitte mal reinsehen !!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von taninchen 16.02.06 - 19:33 Uhr

Hallo ihr lieben,

also brauch mal eure hilfe blicke mit den ganzen Zahlen langsem nicht mehr durch.
Also Fakt ist mein Freund verdient 2.150 EURO Brutto im Monat allerdings bekommt er noch Weihnachtsgeld und Urluabsgeld wird das auch einberechnet ?
Wird jetzt das Nettogehalt oder das Bruttogehalt genommen.
Netto sind das ca 1400 EURO zur Zeit ohne Urlaubsgeld etc.
Ich verdiene zur Zeit das gleiche würde aber dann nicht mehr arbeiten gehen für ca ein Jahr. Also ohne das Erziehungsgeld würden wir es denk ich nicht schaffen da die Fixkosten sehr hoch sind. Bitte sagt mir mal wie es bei euch war.

Gruss taninchen

Beitrag von madi20 16.02.06 - 20:26 Uhr

Es ist brutto was zählt. Ich vermute das du wohl entweder gemindertes oder gar kein Erziehungsgeld bekommst. Mein Mann hatte auch etwa so viel, bzw. noch etwas weniger und ih hab auch keins bekommen damals.

Beitrag von alex_22_nrw 16.02.06 - 20:52 Uhr

hi,
es wird brutto, minus ich glaub 27% gerechnet, damit seid ihr über der grenze, zumindest für das eg nach sechs monaten. da liegt die grenze nämlich um die 16000,- pro jahr.


lg alex

Beitrag von taninchen 16.02.06 - 22:22 Uhr

Hallöchen,

also ich glaube die Grenze sind 30.000 im Jahr oder und davon wird noch ein Betrag x abgezogen dann müsste es doch noch hinhauen zumindest für sechs Monate oder ?

Gruss tani:-)#schmoll