Fernsehbericht Chlamydien

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von trollmama74 16.02.06 - 19:59 Uhr

Gestern kam ein Fernsehbericht (keine Ahnung auf welchem Programm, mein Mann hats mir danach erzählt) über Chlamydien Infektionen. Diese netten Erreger kann man sich quasi überall holen (natürlich auch bei anderweitigen Sexualkontakten) und es gibt viele Abweichungen. Bei vielen läuft dieKrankheit symptomlos ab. Endresultat bei Nichtbehandlung: Unfruchtbar!

Bei uns klappt es ja auch seit einem Jahr nicht mit dem Schwangerwerden. Unter anderem berichteten sie da über stetige Blasenentzündungen. Jo, hab ich , ich bekomm das seit einiger Zeit, trotz antibiotikagabe als ich Nierenbeckenentzündung hatte nicht mehr richtig weg. Meinen FA angerufen und der verharmloste die Sache:"Ach, wann haben wir hier eine Infektion gehabt..vor 3 Jahren?" Klar, wenn die Krankheit ohne Symptome grösstenteils auftritt, weiss natürlcih keiner von Ihrer Vorhandenheit. Lustig. Ja, klar er kann natürlich einen Test mit mir machen aber er weiss jetzt schon wie der ausfällt. Nämlich negativ!

Was der kostet? weiss er nicht! Häää??? Er sagte, es müsssten die Laborkosten und die Praxenkosten getragen werden. Weiss jemand von euch was darüber über Preis oder überhaupt ob dieser Infektion? Hat womöglich schon jemand von euch dies gehabt?

Bitte bombardiert mich,
Gruss, Uli

Beitrag von casi8171 16.02.06 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich weiß von meiner FA, das Chlamydien sehr sehr selten sind und gar nicht so häufig auftreten, wie das immer erzählt wird :-)

Meine FA meinte, sie hat in ihrer Praxis in der gesamten Zeit erst einen Chlamydienfall gehabt. Außerdem wird auf Chlamydien doch bei jeder Routine-Vorsorge untersucht!

lg


Melli

Beitrag von lovely200 16.02.06 - 21:45 Uhr

Sorry was meine vor rednerin sagt stimmt nicht so ganz.
Clamydien können öfters vorkommen und man merkt meistens nichts. ich hab auch nichts gemerkt. erst in der kinderwunsch praxis wurden sie festgestellt. Wichtig ist das beide behandelt werden!!!
LG #blume

Beitrag von mariechen26 17.02.06 - 06:35 Uhr

Da kann ich Dir nur zustimmen. Meistens bleiben sie sogar unentdeckt und das kann schwerwiegenden folgen wie Unfruchtbarkeit oder sogar ne Operation haben. Bei mir waren sie unentdeckt und wurden erst bemerkt, als es schon fast zu spät war. Bekam mitten in der Pille plötzlich Blutungen. Die Antibiotikum Behandlung hat mich damals arg mitgenommen, da ich sowieso zeimlich allergisch auf Antibiotika reagiere.
Also, egal was Ärzte sagen, wie selten Chlamydien zutreffen. Mein Freund musste mit dem gleichen Antibiotikum behandelt werden. Es dürfen nicht verschiedene Präparate sein, da sonst die Behandlung unterschiedlich verlaufen könnte. Hier zählt wirklich das Motto, nur gemeinsam sind wir stark. Damit spassen oder trödeln darf man auf gar keinen Fall.
Was viele auch nicht wissen, so zählen Chlamydien schon zu Geschlechtskrankheiten.

Lg.

#blume Nadine