Frage wg. Ausfluss / Blasenriss 2.Versuch (sorry) evtl auch HebiGabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kisara22 16.02.06 - 20:05 Uhr

Hallo!

Hab vorhin schonmal gefragt, leider mach ich mir dennoch etwas sorgen bzw. ich grüble drüber nach.

Hab ja seit Beginn der SS vermehrt Ausfluss (ist ja auch normal). Aber seit ein paar Tagen ist er ziemlich flüssig (sorry) geworden und auch nicht verfärbt oder so (also ganz hell). Hab jetzt etwas Sorge (da ich hier schon öfter von gelesen hab), dass ja auch Fruchtwasser (durch einen kleinen Riss) abgehen kann.

Sorry, das beschäftigt mich etwas und ich bin mir etwas unsicher, ob ich meine Hebi deswegen "nerven" sollte. Vielleicht geht es jemanden von euch auch so.

Danke nochmal! LG Kisara + #baby 19+0
P.S.: Hätte auch im Forum gesucht, aber leider ist die Suche nicht in Betrieb.

Beitrag von maya2005 16.02.06 - 20:09 Uhr

Hallo Kisara!

Genau so ging es mir heute auch und ich bin dann zu dem vertretende Arzt weil meiner im Urluab ist.
Zum Glück war alles in ordnung.
Ich hatte auch am Anfang der SS ziemlich viel Ausfluss und jetzt ist es auch ganz klar und die Slipeinlage ist immer etwas nass.
Er hat ganz gründlich geschaut und mich berihugt das alles o.k. ist.
Er meinte aber auch das man das schon abklären sollte denn damit wäre nicht zu spassen.

Alles Gute
Gruß

Beitrag von stehvieh 16.02.06 - 20:12 Uhr

Hallo!

In meiner ersten Schwangerschaft hab ich auch dauernd gedacht, ich verliere Fruchtwasser und war umsonst beim FA (aber dumme Sprüche gab's da nicht)! Und was war - alles ganz normaler Ausfluss und die Fruchtblase wurde dann unter Wehen per Hand geöffnet. Da dachte ich dann, okay, jetzt verwechsel ich das nie wieder!

Über Geruch oder Aussehen von Fruchtwasser kann ich dir aus eigener Erfahrung nichts sagen, das hab ich nicht richtig mitgekriegt. Vor kurzem hab ich aber eine Beschreibung gelesen: Wenn es aussieht, als hätte man Eiweiß in einem Glas Wasser verquirlt, mit Fetzen und Schlieren drin, kann es Fruchtwasser sein. Das ist dann wohl nicht ganz so flüssig wie reines Wasser.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (18. SSW)

Beitrag von kisara22 16.02.06 - 20:22 Uhr

Danke für eure Erfahrungen!

Es ist ja noch nicht so viel. Halt nur flüssig. (Auf weißen Slipeinlagen ist das halt dann auch nicht immer so auffällig).

Wenn´s nicht besser wird, werd ich morgen mal mit meiner Hebi tel.

Danke, Kisara

Beitrag von hebigabi 16.02.06 - 20:28 Uhr

Viele Schwangere "leiden" z.T. unter sehr starkem Ausfluss- der kann sehr zäh und klumpig sein, aber auch sehr dünnflüssig----> und alles ist normal#augen.

Mach dir keine Sorgen, das soll wohl alles in bester Ordnung sein.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von kisara22 16.02.06 - 20:46 Uhr

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Bin echt froh, dass es dich hier gibt! Danke!

Bin jetzt etwas beruhigter.
LG Kisara