mein vater, unser lieber dida

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von kitty_kasta 16.02.06 - 20:11 Uhr

letzten mittwoch (8.2.06) habe ich mit meinem vater aus kroatien telefoniert. er sagte mir, dass es ihm nicht gut gehe, und er den krankenwagen rufen werde. er klang schwach. ich machte mir grosse sorgen, und rief noch einmal an. er solle mir die nummer seines freundes geben. dazu hatte er keine kraft. er meinte ich solle mir keine sorgen machen und die kleinen ganz fest drücken. den krankenwagen hat er nicht gerufen, dass hat sein freund gemacht.

nur 6 stunden nach unserem telefonat, ist er im krankenwagen, im alter von 56 jahren gestorben #heul

aramis ( 2 3/4 ) haben wir erklährt, dass sein dida nun ein engel im himmel ist. wütend meinte er, dass dida das nicht darf, und wir ihn mit dem flugzeug abholen würden.

so sind wir alle nach kroatien gefahren. wir haben unseren vater im spital gesehen. friedlich und ruhig sah er aus. uns wurde gesagt, dass er eine lungenembolie hatte.
ich bin froh, dass er nicht lange leiden musse, davor hatte mein geliebter vater immer angst. vor 17 jahren wurde blasenkrebs diagnostiziert. die ärzte gaben ihm damals noch 2 jahre. da hat er uns verlassen und ist in seine heimat zurück. er sagte immer, dass ihn das meer und die luft heilt.

nun haben wir ihm seinen letzten wunsch erfüllt. im seinem dorf haben wir ihn beerdigt, so wie er es mir noch vor 5 wochen sagte.
vor 4 wochen war er bei uns in der schweiz, und durfte seine enkel 8 wochen lang geniessen.

als wir am montag mit den kindern am friedhof waren, sagten wir zu aramis, dass sein dida hier schläft. darauf meinte er, dass das nicht war sei. sein dida ist ein engel, und passt auf uns auf.

#kerze lieber papi, lieber dida#kerze
der verlust ist gross, und die schmerzen unerträglich. du fehlst uns sehr. wir glauben an gott, und schöpfen kraft in deinen enkeln. wir lieben dich! #kerze

Beitrag von flodoral 17.02.06 - 08:21 Uhr

Einer Kerze für deinen Papa.
#kerze

florentine

Beitrag von chnander 17.02.06 - 12:55 Uhr

Oh man laß dich mal #liebdrueck


eine Kerze #kerze für Deinen Papa dort oben#stern


Mir kamen bei deinem Beitrag echt die Tränen#heul

Es errinert mich so sehr an Meinen Sohn und auch an Papa!



Mein vater starb Nov 2004 nach einer Routine Op!Er fiel ins KOma 4 tage und starb dann!Wir waren auch bei ihm und er war immer der stolzeste Opa den man sich denken kann!De nn wir haben 8 jahre probiert ein kind zu bekommen und wie stolz war er als er den Kleinen sah und er war sein ein und alles!
Als wir in der Stadt waren schob er den Kinderwagen immer und meinte haben wir das nicht gut hinbekommen :-) ( zu seinem Kumpels)

Leider starb er Nov 2004 und mein Sohn wurde im Dezember 2 Jahre!Also noch nicht so alt wie deiner!
Mein Sohn erzählt heute noch sehr viel von seinem Popa helmut!Komisch denn er war doch noch so klein und hatte sicher nicht so viel Errinnerungen!
#gruebel
Aber wir haben ihm erzählt opa is mit Hubschrauber weggeflogen!#kratz

Nun sagte er imemr wie er noch arg Klein war also opa fliegt da oben mit Hubschrauber und winkt immer und ruft Opa Helmut!
#heul


Es zerreißt mir immer das #liebe


Immer wenn wir dann zum Freidhof gehen sagt er hier ist Opas Garten!
Immer wenn ich sage Opa is tot sagt er nein mit Hubschrauber weggeflogen kommt bestimmt bald wieder!


Man man !


Schön das dein Papa die Zeit hatte um sein Enkel kennenzulernen!


Schöne Errinnerungen hast du dann noch später!



Liebe Grüße Andrea un viel Kraft für die Nächste zeit







Beitrag von mamakind 17.02.06 - 14:09 Uhr

Ein Kerze #kerzefür deinen Vater und dem Dida von Aramis

Es ist immer sehr schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren und noch schwerer, ein paar Worte zu finden, die Trost spenden. Du hast nur die Gewissheit, dass er nicht lange leiden mußte und nun keine Schmerzen mehr hat. Dass es ihm jetzt besser geht und er seinen Frieden in seiner geliebten Heimat gefunden hat. Aber es war dein Vater und dieser Verlust ist sehr schwer.

Fühl dich gedrückt!#liebdrueck

Simone

Beitrag von kitty_kasta 17.02.06 - 14:52 Uhr

ich danke euch für die tröstenden worte.

ich habe 2 brüder. dem einen gehe ich seit sonntag abend aus dem weg, da er mich grundlos angemacht hat. ich will ja keinen streit und vermeide so jede diskusion. mein jüngerer bruder steht hinter mir. er macht auch musik, und so hat er nun einen track aufgenommen, den er für unseren vater geschrieben hat. das schönste ist, dass unser aramis die anfangsworte beigesteuert hat: dida ist im himmel und passt auf uns auf.


nochmals danke für die lieben zuschriften.

Beitrag von carmen1982 17.02.06 - 17:02 Uhr

Eine #kerze für deinen Papa und den Opa deiner Kinder.....
Schrecklich sowas - und er war noch so jung! Aber wenn vor 17 Jahren schon Krebs festgestellt wurde und die Ärzte ihm nur noch 2 Jahr gaben - oh man, da hat Gott wohl seine Hände drin gehabt - das er noch solange leben "durfte" und seine Enkel kennenlernen konnte ist wohl bei den Umständen ein Geschenk des Himmels! Und genau da ist er jetzt auch - wie deine Kinder schon gut erkannt haben... ;-)

Liebe Grüße und #liebdrueck

Carmen + Nils 6 Monate