Homöopathie?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sternchent 16.02.06 - 21:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

möchte mal eure Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln wissen!?
Welche helfen, schwanger zu werden? Wie hoch ist die Erfolgsrate? Oder doch lieber gleich Chemie?

Hoffe ihr antwortet mir zahlreich!

#danke

Daumen drück für alle Hibblerinnen diese Woche und den anderen die Landebahn für den Storch auch ausleg...

Tanja

Beitrag von suri76 16.02.06 - 21:28 Uhr

Hi, nun, das Übliche wäre Mönchspfeffer....

Ich nehme auch noch Ovaria Comp Globuli.

Über Erfolge kann ich nicht berichten, da ich diverse Störungen im Körper habe, die nebenbei noch behoben werden müssen.....

Aber Homöopathie ist ja immer eine natürliche Unterstützung.....Ausprobieren schadet nix, im Gegensatz zu Chemie....( klar, auch nicht alle....)

LG: Suri

Beitrag von niddle 16.02.06 - 21:54 Uhr

Hi,
auch Homöopathie kann den Körper durcheinander bringen!!!! Auch wenn es pflanzlich ist, sollte man es nur einnehmen, wenn man tatsächlich etwas behandeln muss.

Zur Eireifung kannst Du aber Ovaria Comp Globuli nehmen und nach ES Bryophyllum zur Unterstützung der Einnistung.

Wenn allerdings alles iO bei Dir ist, dann belasse es bei gesunder Ernährung, viel Bewegung und Spaß am Sex....

Auch beim Schwanger werden gilt oft: weniger ist mehr

LG Nita