Haferschleim

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von slotti12 16.02.06 - 21:35 Uhr

Huhu

wollte ma fragen ob mir jemand sagen kann wie man haferschleim für babys kocht, soll laut kinderärztin luca mit drei vier monaten abends ne flasche geben.

lg
slotti

Beitrag von slotti12 16.02.06 - 21:38 Uhr

Ps

bin ehrlich gesagt total verunsichert, ist dat nich noch zu früh mit drei vier monaten........grübel

slotti

Beitrag von pohane 16.02.06 - 21:43 Uhr

Hallo,

finde es etwas früh, auch finde ich es komisch, dass Dein Ki-ärztin Dir gesagt hat, du solltst den Brei mit der Flasche geben.

Ich habe ihn auch mit der Flasche gegeben und als ich es meiner Ki-Ärztin gesagt habe, hat sie gesagt, ich solle es lieber nicht tun, wegen der Verdauung und den Zähnchen.

hhhmmm #kratz

aber wie es gemacht wird, weiß ich auch nicht.

lg anett

Beitrag von slotti12 16.02.06 - 21:45 Uhr

Ja find ich auch total komisch ehrlich gesagt........hm....muss ich sie nochmal genauer fragen.

lg slotti

Beitrag von pohane 16.02.06 - 21:59 Uhr

also wenn du nur zufüttern sollst, weil die kleine nicht satt wird, dann füttere lieber nur milch zu. wenn du noch stillst bietet sich pre-milchnahrung an, ansonsten die einser nahrung (wobei man ja sagt, dass die pre auch bis zum 1. lebensjahr gefüutttert werden kann).

wird haferschleinm nicht aus haferflocken gemacht? die enthalten doch galub ich gluten und sind doch daher schon gar nicht so gut, jedenfalls nicht für allergiegefährdete kinder ...

hhhmmm, komisch ...

Beitrag von slotti12 16.02.06 - 22:04 Uhr

Luca bekommt das aptamil comformil, ja ich soll das zum zufüttern nehmen, da ich nen kleinen nimmersatten Sohnemann habe:-p aber vom vorschlag haferschleim zu nehmen bin ich auch net begeistern, weil sind ja haferflocken und da luca eh so empfindlch verdauungsmässig ist......echt komisch......

lg
slotti

Beitrag von pohane 16.02.06 - 22:17 Uhr

nach dem 4. monat kann man ja mit gläschen anfangen - biste da noch weit von weg?

ich würde kein haferschleim geben, auch nicht, wenn der kleine dann "breireif" ist .

meine bekommt gries, reisflocken oder dinkel.

Beitrag von aoiangel 17.02.06 - 07:49 Uhr

Hallo,

tu deinem Kleinen den Gefallen und lass es bleiben. Grad bei den Problemen die er hat mit der Verdauung ist Haferschleim wikrlich nicht optimal.
Das Zeug stopft ziemlich und du läufst Gefahr das du dadurch wieder Probleme produzierst.

Außderdem ist es völliger quatsch das Zeug so früh zu geben. Hat der KiA nen grund genannt?
Früher hat man oft abends solch Zeug gegeben damit die Kinder durchschlafen.
Aber ehrlich, so was bringt nur selten Erfolg.

Hab mit 3 Mon auch mal versucht Linus auf die nächste Stufe umzustellen weil jeder gesagt hat er würde besser schlafen, aber stattdessen kam er weiterhin wie gewohnt, verlangte zum Teil noch mehr und bekam tierische Verstopfung davon.

Zudem soll man Brei nicht aus der Flasche geben. Die Verdauung beginnt im Mund mit den Enzymen des Speichels und dafür ist es wichtig das der Brei mit dem Löffel gefüttert wird.
Wird der Brei nicht richitg durch den Speichel verdaut, kannst du damit erst recht ne Verstopfung provozieren.

Also lass es lieber. Wenn dein Kleiner dann 6 Mon ist kannst du ihm immer noch am Abend Brei geben.
Dazu nimmst du einfach 200ml der gewohnten Flaschenmilch und gibts 20g Instantflocken (die man also nicht kochen braucht) zu.
Fertig ist ein leckerer Brei. Mein Sohn muss den übrigens auch jetzt mit 8 Mon noch essen weil ich keine Milchfertigbreie (die man nur mit Wasser anrührt) füttere.

Weshalb ich aber wegen dem Haferschleim noch skeptisch wäre ist die Tatsache das Hafer Gluten enthält. Allgemein wird seit Jahren empfohlen in den ersten 6 Lebensmonaten glutenfrei zu bleiben und somit das Zöliakie-Risiko zu minimieren. Mit 3-4 Mon ist er also noch deutlich zu jung für Hafer! Wenn es unbedingt so bald Brei sein muss dann nimm bitte glutenfreie Flocken (z.B. Hirse, Reis).

Ach ja, kennst du diese Seite: www.babyernaehrung.de ? Dort gibt es nen ganzen Haufen nützlicher Tipps.

Gruß Anne mit Linus

www.aoiangel.de