Abflachen des linken Kopfes

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babyinside 16.02.06 - 21:49 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Bräuchte dringend Tipps zur Haltung unseres Süßen! Mein Sohn ist jetzt 18 Wochen alt und schläft auf dem Rücken! Nun haben wir das Problem, dass er hierbei immer auf die linke Seite guckt und dort der Kopf schon abgeflacht ist. KÄ hat gemeint wäre nicht schlimm und verwächst sich später. #gruebelHatte jemand von euch das gleich Problem? Wie habt ihr es gehandhabt?

Beitrag von fk4 16.02.06 - 22:01 Uhr

Hi.
Da hat mein KA aber ganz was anderes gesagt!
Meine Tocher hat anfangs nämlich auch immer auf der rechten Seite geschlafen. Mein KA meinte dann daß die Verformung so bleibt. Also, dreh den Kopf deines Sohnes einfach auf die andere Seite wenn er schläft. Und noch ein Tipp: Babys lieben Licht, schau, daß er, wenn möglich, auf der rechten Seite zu einem Fenster oder Licht guckt.

LG Manu

Beitrag von lexie 16.02.06 - 21:59 Uhr

Hallo!
Mein kleiner hat das auch und wir haben eine Überweisung von der Kinderärztin zur Krankengymnastik bekommen. Momentan machen wir noch die Vojta-Therapie aber am 28.02. haben wir einen Termin beim Osteopathen. Hab sehr viele gute Meinungen zum Thema Osteopathen bekommen. Vielleicht fragst Du einfach auch mal bei einem nach. Es könnte sein, daß Dein kleiner z.B.: eine kleine Blockade zur anderen Seite hat.
Liebe Grüße Lexie mit #sonneschein *15.12.2005

www.babypage-online.de
www.andys-quadwelt.de

Beitrag von gigglepea 16.02.06 - 22:12 Uhr

Hallo,
würde an deiner Stelle auf alle Fälle mal zum Osteopathen! Je eher, umso besser.
War mit Amelie auch da (aber wegen anderer Sachen) und habe sehr gute Erfahrungen gemacht.
LG gigglepea#freu

Beitrag von jokerheed 16.02.06 - 22:44 Uhr

Hallo Du,

ich denke schon, dass es sich wieder einigermaßen verwächst, der Kopf wird ja noch viel größer. Samuel ist auf seiner rechten Kopfseite platt und es ist, seit er viel auf dem Bauch liegt, schon besser geworden. Auch sein platter Hinterkopf fängt an, etwas rund zu werden.

Aber trotzdem musst Du versuchen, dass er auch immer wieder nach rechts guckt, ihn nur so ansprechen, mit Spielzeug locken, rechte Bettseite zum Licht, etc. Die Muskeln können sich verkürzen und das stört ihn in seiner weiteren Entwicklung. Vielleicht liegts auch an einer Blockade.

Wenn es nicht besser wird, lass es von einem Orthopäden oder Osteopathen abklären. Mit KG kriegt man das wunderbar wieder hin, falls was wäre.

LG Heidi

Beitrag von jokerheed 16.02.06 - 22:53 Uhr

ups, hab mich verschrieben. Samuel ist auch auf seiner linken Kopfseite platt. Wollte das nur noch kurz sagen...