Wie siehts aus bei den NMTlern vom 14.2. oder später???......

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von manimaxi 16.02.06 - 21:53 Uhr

Noch wer hier der NMT 14.2. oder später hatte (quasi 15. oder 16.#kratz) und schon getestet hat??? Mich würden mal die Erbebnisse interessieren.


Lg, mani#danke

Beitrag von tanja301 16.02.06 - 21:55 Uhr

huhu, mein zyklusblatt paar postings weiter unten...
NMT gestern, 15.02. bis jetz nur heut morgen kurze SB sonst nichts....
wie schautsbei dir aus?

Beitrag von manimaxi 16.02.06 - 22:16 Uhr

Nix, keine Blutung kein garnix. Hab allerdings MagenDarmGrippe. Anzeichen hab ich alle durch. Sogar Watschelgang und Kindsbewegungen:-p Habe sowohl gestern als auch heute (insgesamt 3mal) negativ getestet. Warte jetzt erstmal bis die MDG wieder weg ist.....Halt mich auf dem Laufenden!!!!! Lg, mani

Beitrag von kathinka28 16.02.06 - 22:03 Uhr

Halli Hallo!

Also ich hatte am 15. NMT und hab auch gestestet, aber negativ! Aber meine Hoffnung geb ich noch lang nicht auf, hab keinerlei Mensanzeichen, allerdings hab ich auch ÜBERHAUPT keine SS-Anzeichen! Und das ist das Komische...normalerweise hab ich nämlich immer wahnsinnige Brustspannen usw. was man dann ja wohl als PMS bezeichnet...und diesmal eben niente, nada, nichst!

Ich bin natürlich schwer am hoffen, dass es nach meiner FG im Dezember vielleicht wieder geklappt hat! Was meint ihr? Werd, sofern die Mens weiter ausbleibt, am Sa oder So den nächsten Test wagen!

Viel viel Glück auch allen Mit-NMTlerinnen!!!!! Wir werdens auch noch schaffen!!!!!!
Alles alles Liebe
eure hibbelige Kathinka

Beitrag von manimaxi 16.02.06 - 22:19 Uhr

So seh ich das auch. Sozusagen Schwanger bis das Gegenteil bewiesen wird. Ohne Mens bin ich zu keinerlei Verhandlung bereit. Kann aber zur Zeit schlecht sagen ob ich PMS habe. Das wären bei mir das typische Mensziehen. Da ich aber MagenDarmGrippe habe, zieht es eh überall. Zumindest ist der Mumu seit dem NMT irgendwo zwischene Ohren. Warten wir es ab.

Lg, mani

Beitrag von kathinka28 16.02.06 - 22:23 Uhr

Also im Abstreiten, dass die MEns überhaupt jemals wieder kommen könnte bin ich echte Weltmeisterin...würde es diese Disziplin bei den olympischen Spielen geben, dann würde ich Österreich mal zumindest 1 Goldene mehr bescheren!!!!!!

Achja, es ist doch immer wieder spannend! Mit einer Magen-Darm-Geschichte ist es natürlich noch schlimmer, da kann einen der Körper noch mehr austricksen! Lassen wir uns also überraschen! Hoffe, wir lesen uns wieder...wenn wir schon den gleichen NMT haben, dann müssen wir das auch weiterverfolgen...bin übrigens im 10 ÜZ!

Also, die Daumen sind gedrückt!
Liebe Grüße
KAthinka

Beitrag von manimaxi 16.02.06 - 22:46 Uhr

Ähm, ich bin quasi ÜZ-3. Wir wollten Ende April/Anfang Mai erst "scharf schießen", aber es kommt ja erstens anders, uns zweitens als man denkt.
War auch eigentlich garnicht mehr hibbelig, obwohl mir meine FA die Einnistung quasi attestiert hat, aber ich war erst einmal im Leben drüber. Und das als ich mit meiner Tochter schwanger war. Damals hat einmal ungeschützter Verkehr übrigens auch gereicht. Also wenn ich jetzt schon wieder ss bin, geh ich mal davon aus, das ich besonders aggressive Eizellen habe oder so........Aber dann hätte ich zumindest wiederlegt, das Schichtarbeit und große Hitze sich unbedingt negativ auf die Spermienqualität auswirken. Das wär zumindest etwas. Lg, mani

Beitrag von leoniem 17.02.06 - 01:46 Uhr

Huhu Kathinka!

Ich wollte nur schnell schreiben dass ich dir fest die Daumen drueke dass es bei dir auch geklappt hat....

Wie gehst dir sonst so???

Bei mir ist alles ok...hCG steigt und SB sind seit Monatg weg und es spricht alles fuer eine normale SS...Ich hoffe das bleibt auch so...
Im Moment bin ich ziemlich erkaeltet und kann ja nichts einnehmen und hoffe dass es den Kruemel nicht schadet...Aber die Hebi sagte es kommt von den geschwaechten Immunsystem und ich muss mich einfach ausruhen....

Naja trotydem ist die Angst vor einer erneuten FG sehr gross, allerdings sagte meine FA dass es in 98 % der Faelle gut ausgeht und es sieht alles gut aus....

Naja drueke dir gany fest die Daumen dass es bei dir auch geklappt hat...Und hoffe du berichtest...

LG Leonie 4+6 SSW

Beitrag von wilma37 16.02.06 - 22:27 Uhr

Hallo, bei mir hats sich leider erledigt, hatte schon eien Woche vorher Mens-schmerzen, auf in den nächsten Zyklus

Beitrag von cowflat 17.02.06 - 09:16 Uhr

Hallo!

Meine letzten beiden Zyklen waren 35/36 Tage, jetzt bin ich bei ZT 39.
Wenn ich denn einen ES hatte (und vom Körpergefühl her war es so...), dann bin ich ES+17.

Seit 2 Wochen habe ich starkes Ziehen im Unterleib, mein Busen tut weh, müde bin ich, habe mehr oder weniger Verstopfung und, das wichtigste: NOCH KEINE PERIODE!!! Am 14.2. hatte ich gaaaaanz bisschen bräunl. Ausfluss, aber nicht der Rede wert.

Habe heute morgen getestet: negativ.

#kratz Ich weiss auch nicht... Der Verstand sagt, nicht schwanger, aber das Gefühl ist sich noch unsicher...

Ich warte nun einfach noch ab. Nützt ja nix....

Beitrag von kruemmel29 17.02.06 - 10:17 Uhr

Hatte am 15.02. NMT, hab schon negativ getestet.
Hab aber bis heute meine Periode noch nicht. Schätze mal der Zyklus verlängert sich diesmal etwas! :-[

Das heißt also noch länger watren auf den nächsten #eisprung!:-%