´8.Woche habe heute erfahren das ich schwanger bin habe aber 1 Schachtel am Tag geraucht

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von schlechtes Gewissen 16.02.06 - 22:35 Uhr

Hallo
Ich habe heute erfahren das ich schwanger bín und zwar in der 7.Woche.
Meine Tage hatte ich ziemlich unregelmäßig und deshalb habe ich es so spät erfahren.
Ich habe bis gestern min. 1 Schachtel Zigaretten am Tag geraucht .
Habe ich jetzt mein Baby geschadet???
Oder ist es bis zur 7.Woche noch nicht richtig mit meinem Blutkreislauf verbunden.
Danke für Eure Antworten

Beitrag von nico976 16.02.06 - 22:56 Uhr

ersteinmal - herzlichen glückwunsch!
Was das für Schaden anrichtet weiß ich nicht. ob überhaupt. manche ärzte sagen ja, das es besser sei, langsam aufzuhören, wenn man schwanger ist, damit das kind nicht den entzug miterlebt. als ich erfahren habe das ich schwanger bin habe ich am selben tag aufgehört zu rauchen und habe vorher genauso viel wie du geraucht. ich aber meinte das es besser ist, von jetzt auf gleich aufzuhören, als meinem kind noch wochen oder monate lang dem nikotin auszusetzen! und mein frauenarzt hat mir das auch genauso bestätigt. er meinte das es richtig war sofort aufzuhören. mein sohn ist heute drei und geschadet hat es ihm nicht im geringsten.
mach dir mal keine gedanken. wichtig ist, das du sofort aufgehört hast. (Hast du doch oder?)
das finde ich verdammt verantwortungsvoll!
wünsche dir eine schöne schwangerschaft!

Beitrag von claud26 16.02.06 - 23:16 Uhr

von mir auch herzlichen glückwunsch!
Ich hab ein sehr feuchtfröhliches fest mit viel wein und zigaretten und kopfwehpulver in genau der zeit gehabt
- ich habe auch einen schreck bekommen als ich erfuhr dass ich schwanger sei. Aber ich habe sofort nichts mehr getrunken (also die ersten 3 Monate) dann schon hin und wieder ein glas wein zum essen und habe aufgehört zu rauchen! der blutkreislauf dürfte so 2 wochen noch nicht verbunden sein bis zur 6.woche und dann geht es hopp oder dropp - wenn das baby schaden hätte, dann geht es wohl ab!
Mein Kleiner ist nun bald 2 Jahre und ein "pumperlgsundes" Kerlchen!
Claudi

Beitrag von mami26 16.02.06 - 23:28 Uhr

das schadet dem kind schon probiere es mal wieniger zu rauen. wenn du entbindest hat das kind entzugentscheinung.das war bei meiner vorletzen kind sie hat nur geweint und geweint. jetzt rauche ich in derss nur max. 6 zigaretten. das werde ich auch versuchen eizuhalten. das war zu ein schok das arme baby#schrei

Beitrag von soti86 19.02.06 - 22:37 Uhr

Also, dass ist jetzt aber nicht dein Ernst oder???? Du kannst doch nicht rauchen wenn du schwanger bist, auch wenn es nur eine Zigarette am ist, dass ist einfach zuviel und kann deinem Kind absolut schaden. Also meiner Meinung nach bist du auf gar keinen Fall eine verantwortungsbewusste Mutter wenn du deinem ungeborenem Kind schon so etwas antust. Dann ist das Rauchen also wichtiger, alss die Gesundheit deines armen Kindes!!!! Wie alt bist du denn???
Ich bin eine sehr junge Mutter und waere noch nicht mal auf die Idee gekommen in der Schwangerschaft zu rauchen. ich habe zwar schon aufgehoert zu rauchen noch bevor ich ueberhaupt schwanger wurde, aber ab und zu mit Freunden in der Disco hab ich dann noch geraucht.
Aber in meiner ganzen Schwangerschaft habe ich nicht mal daran gedacht ueberhaupt an einer Zigarette zu ziehen!!! Und habe auch bis jetzt ueberhaupt gar keine Zigarette mehr angeruehrt, da ich auch gestillt habe!!!!
Ich kann das echt nicht fassen!!!!
Rechne dir mal aus wieviel Zigaretten das in der ganzen Schwangerschaft sind!!! Ausserdem kann es passieren, dass dein Kind nicht ausreichend mit Naehrstoffen versorgt wird, weil das Blut zu langsam zur Plazenta fliessen kann!!!!

Trotzdem alles Gute und denk mal darueber nach#kratz!!!!

Sopie'86 und Sohni'05

Beitrag von mami26 20.02.06 - 22:34 Uhr

#heul erstmal was soll das nur weil du nicht geraucht hast,müssen nicht gleich andere frauen auch nicht rauchen. ersten. habe ich zwei gesunde kinder das dritte ist unterwegs. bei den beiden habe ich total mehr geraucht. du kannst nicht so vorurteilen.

Beitrag von soti86 22.02.06 - 02:46 Uhr

Ich habe keine Vorurteile, sondern es ist einfach mal fackt!!!
Wenn du verdammt nochmal rauchst in SS, gefaehrdest du dein Kind!!! Das kann sich auch noch spaeter zeigen ob du deine Kinder damit gefaehrdet hast oder nicht!!! Rauchen is nun mal ungesund, da kannst du mir erzaehlen was du willst und jeden Arzt fragen und es gibt sicherlich auch noch viele andere Frauen hier im Forum die mr das bestaetigen wuerden!!! Das kannst du ja wohl auch ueberall nachlesen.

Deswegen steht das auch aus Spass auf den Zigarettenschachteln drauf, dass das Rauchen in ner Schwangerschaft dein Kind gefaehrden kann wa#kratz????
Gerade intelligent scheinst du mir nicht zu sein, wenn deine beschissene Zigarette dir wichtiger ist, als dein Kind! Wahrscheinlich stillst du als Raucher auch noch dein Kind wa!!!
Ach uebrigens nen Schnaps hin und wieder in ner SS soll sehr gesund sein #glas!!! Na dann prost und lass dir deine Zigarette gut schmecken!!!

Beitrag von 01wba056 25.02.06 - 00:57 Uhr

Ich bin auch Nichtraucher. Finde Deinen Angriff aber ziemlich hysterisch. Vielleicht hat ja Deine Mutter in der Schwangerschaft geraucht und der Schaden kommt jetzt nach über 20 Jahren?!?

Beitrag von soti86 27.02.06 - 05:27 Uhr

Ich sage einfach nur die Wahrheit! Mir tut es um das arme Baby leid und nicht ich bin die Jenige die sie angreift, sondern sie ist die Jenige die ihr Kind angreift!!!
Mit 100% tiger Sicherheit hat meine Mama nicht in der SS geraucht! Und uebrigens bin ich noch nicht mal 20, aber mit dem Rechnen hast du es wahrscheinlich auch nicht so!!!!#kratz

Beitrag von sauerkraut01 22.02.06 - 04:22 Uhr

Aaaaaaahhhhhhhhhaaaaaaaaahhhhhhh, so ein scheiss Gelaber!!! Eigentlich bin ich ja immer in der Rubrik "Topfgucker", bin aber mal zur Abwechslung auf die Seite gestossen und muss sagen, dass ich "soti86" absolut Recht gebe!!! Wie doof bist du eigentlich, nen bisschen unreif wie ich finde!!!

Hoffe du denkst mal nen bissel nach!!!
Hoffe nur, dass es deinem Kind gut geht!!!

Dein Sauerkraut!!!

.......Sauer macht lustig...... und viele Vitamine.......gut in ner SS.......!

Beitrag von buzzfuzz 22.02.06 - 05:27 Uhr

hallo



unreif finde ich wenn man sich hier als moralapostel auf spielt und sicher nicht besser ist.

wer kann denn von sich sagen das er immer alles richtig gemacht hat??

wir wissen ja nicht wenn jemand sagt das er nicht geraucht hat es auch nicht gemacht hat????

ausserdem finde ich das es so oder so immer andere meinungen geben wird was das rauchen betrifft.

Beitrag von lilly7686 17.02.06 - 11:04 Uhr

Hallo! Ich bin eher der Meinung, dass du langsam das Rauchen reduzieren solltest. Es kann deinem Kind schaden, wenn du so weiter rauchst, aber auch wenn du sofort aufhörst! Ein ehem. Arbeitskollegin hat damals zwei Schachteln am Tag gerauch (so wie ich auch) und hat auch sofort aufgehört, als ihr Arzt ihr von der Schwangerschaft erzählt hat. Es kann natürlich keiner sagen woran es genau lag, aber drei oder vier Tage nach dem Aufhören hat sie das Kind wieder verloren. Der Arzt meinte, es könnte am Aufhören gelegen haben, ist aber nicht sicher.
Ich habe damals reduziert. Ich bin erst auf eine Schachtel, dann eine Halbe pro Tag, dann nur noch auf fünf Zigaretten und schließlich auf eine pro Tag. Und als meine Tochter dann da war, hab ich eh keine Lust mehr gehabt. Ich bin jetzt seit über zwei Jahren rauchfrei.

Alles Liebe und auch von mir herzlichen Glückwunsch
Lilly und Leonie

Beitrag von 6woche 18.02.06 - 07:32 Uhr

hallo

als ich ss wahr rauchte ich auch so eine schachtel zigis am tag,als ich dan wusste das ich ss bin wahr da 5ssw hörte ich sofort damit auf,janic ist jetzt fats 13 wochen alt und ein kern gesundes baby,ich endpfehle dir hör auf zu rauchen,oder reduziere es zu mindest,ich hatte auch immer meine mens unregelmässig,hoffe das dies jetzt besser ist,also ich wünsche dir alles gute für deine ss,und geniesse es,es ist ein wunder und echt nur schön.

liebe grüsse

andrea und janic

Beitrag von ilva_aruna 19.02.06 - 14:49 Uhr

in der frühschwangerschaft is es glaube ich noch nicht ganz sooo schlimm, da dein baby noch nicht mit deinem blutkreislauf verbunden ist. allerdings... wer aufhört mit rauchen reduziert in jedem fall das risiko einer fehl- und frühgeburt.
kannst auch ruhig gleich ganz aufhören mit rauchen... jede zigarette die du nicht rauchst tut deinem kind gut #pro
ich habe selber noch geraucht in der schwangerschaft, aber als ich es dann aufhörte tat ich das auch sehr plötzlich. (hatte allerdings davor schon reduziert und nur noch ganz leichte zigaretten, mehr oder weniger gepafft) hab nicht bemerkt ob mein kleiner dadurch irgendwie zappeliger war. allerdings ist er seit dem explosionsartig gewachsen, wo der arzt vorher noch gesagt hatte der kleine sei etwas schmal um die brust #freu
also ... aufhören lohnt sich

lg, ilva (37.ssw)