Konzerte ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnschen 16.02.06 - 22:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben !
Bin ganz neu hier und in der 6. SSW !
Im März wollte ich eigentlich zu einem Depeche Mode-Konzert gehen. Der FA rät davon natürlich ab, wegen der lauten Musik ! Was meint Ihr ?

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag von 110385 16.02.06 - 22:53 Uhr

Hallo Sonja!
Grundsätzlich halte ich auch nicht viel von Konzerten, Discos usw. in der Schwangerschaft. Aber du bist jetzt in der 6.SSW. Das Gehör von den Kleinen fängt an sich zu entwickeln ab der 14.SSW. (hab ich mal gelesen). So weit wirst du aber da noch nicht sein. Von daher, würde ich mir da eigentlich keine Sorgen machen. Bespreche es trotzdem lieber nochmal mit deinem FA wenn es soweit ist.
Viel Spaß! ;-)

Beitrag von ml_lady 17.02.06 - 07:36 Uhr

Hallo Sonja,

ich bin in der 15 SSW und so schmerzlich wie es war, ich habe meine Konzertkarte (HIM, das wäre heute gewesen #heul) wieder verkauft. Weil mir das Risiko doch bissel zu groß ist. Allein das Gedrängle, rücksichtslose Fans, die schlechte Luft (nicht umsonst kippen manche Leute während den Gigs um). Dann wirst von allen Seiten vollgequalmt und vll noch zufällig getreten, z.B. in den Bauch, das passiert nicht selten am Einlass, außer Du wartest ab und stellst Dich in die hinterste Ecke, wo der Trubel nicht ganz so groß ist, eher unwahrscheinlich bei so super#pro Bands wie Depeche Mode.

LG ml_lady

Beitrag von landmaus 17.02.06 - 12:29 Uhr

Hallo ml_lady,

wenn es noch Karten gibt, geh schnell und kauf Dir wieder eine! Ich war letzte Woche also in der 28. Ssw auf dem HIM/ The Rasmus Konzert in Essen und es war SUPER#huepf! Das einzige was wir gemacht haben war, vorher nachzufragen, ob es da auch Tribünen gibt, weil ich mit meinem Bauch nicht mehr so lange stehen kann.

Ansonsten gab es weder beim Einlass noch in der Halle großes Gedränge. Ich bin niemandem begegnet der rücksichtslos war und es wurde auch beim Einlass nicht getreten (und wir standen ziemlich weit vorne;-))

Dem Baby schadet die Musik tatsächlich nicht. Wir haben das vorher mit der Hebamme und dem FA besprochen und uns wurde auch noch eine BBC Reportage zu dem Thema empfohlen. Die lief vor ein paar Wochen auf Arte (glaub ich jedenfalls#kratz).

Das einzige was passieren könnte, ist das Deine Maus einen guten Musikgeschmack bekommt #cool.

Also keine Panik, nur geniessen#fest!

Let's rock,
die Landmaus + #ei (29.Ssw)

Beitrag von pathologin34 17.02.06 - 07:39 Uhr

Hallo Sonja

ich denke mal es geht nciht nur um die Musik , auch um das gedrängel und und und . also ich würde nicht gehen , denn du weißt auch nicht wie dein kreislauf zu der zeit (März ) stabil ist oder nicht , denn wenn dein kreislauf dann auch etwas spinnt kann es auch nicht gut sein .
wenn dein FA davon schon abrät würde ich es auch befolgen . Ist aber meine Meinung , weil ich es nicht machen würde .

LG

Beitrag von eden 17.02.06 - 08:50 Uhr

Hallöchen sonnschen,

erst mal herzlichen Glückwunsch zur SS #blume.

Vorsicht ist ja iO, aber dein FA übertreibt!!! Klar, nimm das Konzert im März noch mit - dein #baby wird sicher keinen Schaden nehmen. Wie es dir letztendlich an diesem Tag dann geht (:-%, Kopfaua ...), kannst du natürlich nicht beeinflussen.

Ich war im Januar auf dem DeMo-Konzert in Hamburg - einfach total genial, wie auch viele andere in div. Foren schon berichtet haben. Und wer weiß, wann DeMo wieder auf Tour gehen. Also, absolut empfehlenswert #pro.
Und das Beste... ich war zu diesem Zeitpunkt auch schon schwanger (4. SSW) und wusste natürlich nichts von unserem #klee. Da wir so begeistert von dem Konzert waren, haben wir gleich Karten für die Festwiese in Leipzig am 15.07.06 geordert. Nach dem positiven Test habe ich mir natürlich auch so meine Gedanken gemacht, was nun mit dem Konzert wird und ob das überhaupt noch mit Riesenkugel machbar ist#kratz.
Habe natürlich gleich meine FÄ gefragt und die meinte: keine schlechte Luft, kein Gedrängel und viel Platz und ich müsse mich ja nicht vor der Box positionieren und hat ihr OK gegeben. Sie meinte auch, wann käme man sonst wieder zu so einer Gelegenheit (was jetzt nicht heißen soll, dass der Spaß vor Gesundheit geht). Sie hat jedenfalls keine Bedenken. Denke auch, wenn man sich gut fühlt und es eine einmalige Sache von 2 Std. etwas lauterer Musik bleibt, geht das schon. Muss dem Baby natürlich erst mal DeMo vorspielen, vielleicht gefällt's ihm ja nicht. Habe nämlich schon gehört, wenn die kein Gefallen an der Musik haben, machen die wohl ziemlichen Krimi im Bauch.

Wenn bis dahin alles gut geht, bin ich im Juli natürlich schon ganz schön weit, aber ich werde ja sehen, wie die SS verläuft und ich mich fühle und schätze dann ab, ob das noch was für micht ist, ansonsten lasse ich es natürlich... Falls ich gehe, nehme ich mir einen Klappstuhl mit ;-).

Ich wünsche dir viel Spaß beim Konzert - du hättest sonst echt was verpasst. Trinke auf jeden Fall genügend und stärke dich vorher ein wenig.

LG
eden + #ei Kidney(bohne) morgen 9 SSW

Beitrag von benpaul6801 17.02.06 - 07:48 Uhr

hallo,
ich war auch mal,trotz abraten des arztes,auf einem konzert während meiner 1.ss.
nie wieder!!!
ich dachte,die 2 stunden stehen wird schon gehen,war ja erst in der 12 woche damals.
zu den 2 stunden konzert kam noch fast eine stunde zugabe,und dazu noch 3 stunden anstehen,und dazu noch eine stunde bis wir wieder draussen waren.
all das gedrängel und geschubse war so schrecklich,auch wenn ich noch kein bauch hatte,dachte ich,jeder hatte es auf mein baby abgesehen.
ich stand auch noch so doof in der mitte-ein ordner hätte mich da sicher nicht rausholen können,wenn ich ohnmächtig geworden wäre.und nach einer stunde war die luft schon so stikig.ich kann dir davon nur abraten,und die lautstärke kommt dir auch viel lauter vor,als in vorherigen konzerten.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von etti68 17.02.06 - 08:28 Uhr

Hallo Sonja,

ich war da, in der 27.SSW, super Konzert #huepf. Überhaupt kein Problem, solange es dir nicht schnell übel wird, geh hin. Ich kenne keine Schwangere, die 9 Monate zu Hause sitzt.

Mein Baby hat übrigens die ganze Zeit geschlafen.

Ich denke, es ist bedenklicher, wenn du zu Veranstaltungen gehst, wo die Luft im Raum schnell verbraucht ist, oder die Bässe ziemlich stark sind.

Schaden tuts nicht, da ich mit meinem ersten Sohn noch öfter in Diskos tanzen war, auf Konzerte und Schützenfeste mit Blaskapellen. Mein Sohn hat ein gutes Gehöhr, allerdings mag er Rolf Zukowski nicht, sondern mag eher Scooter #kratz (macht vielleicht die Mischung aus Rammstein und Blaskapelle), kann ich mit leben.

Gruß

Martina 31.SSW

Beitrag von tasche 17.02.06 - 10:01 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt in der 30. SSW und war bis jetzt auf 4 Konzerten von Metal bis Klassik.
Die laute Musik ist für das Baby nicht schädlich, weil das durch deine Bauchdecke und das Fruchtwasser gedämpft wird. Jetzt hört dein Baby aber noch gar nix.
So lange du dich nicht direkt neben die Boxen stellst ist das bestimmt ok.
Wegen der Leute und deinem Kreislauf musst du das selber wissen. Einen Stubser kannst du auch in der Straßenbahn oder beim Einkaufen abbekommen.
Ich gehe am 13. März Depeche Mode Konzert, da bin ich dann in der 33. SSW. Ich habe die Karten gekauft bevor ich wusste dass ich schwanger bin. Wenn es mir dann zu viel wird, gehe ich eben wieder.
Meine FÄ sagt immer "so lange es dir gut geht, geht es auch deinem Krümerl gut".

LG und alles Gute für dich,
Natascha + #baby 30. SSW

Beitrag von jobbi 17.02.06 - 10:28 Uhr

Hallo Sonja!!
Ich war auch zum Depache Mode Konzert, war zu der Zeit in der 24 Woche! Ich habe das Konzert gut verlebt, hatte aber auch einen Sitzplatz! Wenn ich keinen gehabt hätte, wäre ich nicht hingegangen. Das Konzert war einfach super! Lass Dir das nicht entgehen!!!
Schönen Gruß
Jobbi +#baby 29 SSW

Beitrag von teddy0105 17.02.06 - 14:25 Uhr

Hi Sonja,

war auch schwanger auf Depeche Mode Konzert. Da war ich 11. Woche und zusätzlich noch wegen (leichten) Blutungen krank geschrieben.

Hatte aber eben auch nen Sitzplatz, sonst hätt ich's wegen den Blutungen nicht gemacht. Die waren da aber schon so gut wie weg!!!

Meinem Baby hats nicht geschadet!!!Versteh auch gar nicht, wieso Du nicht hin solltest. Selbst wenn Du keinen Sitzplatz hast, Depeche Mode ist ja nicht so ne Teenieband wo man umgerannt wird.

Geh ruhig, das Konzert war echt super!

Liebe Grüße und viel Spaß
Teddy0105 + #baby 15. SSW