blöde frage,sorry; UND DAS AUCH NOCH LANG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angelina27 17.02.06 - 03:06 Uhr

Hallo erst mal!

Ich weiß es ist eine eher blöde Frage, aber ich hoffe das ihr so wie immer helfen könnt!

Ich war bis jetzt immer bei den Untersuchungen alleine, biem Frauen arzt, und auch in der Geburtsklinik!
Hätte mr schon länger gewünscht das mein Freund mal mitkommt, aber er hatte immer besseres zu tun:-[
Jetzt ist es so , das er mir versprochen hat das nächste mal mitzukommen, da ich ihm erzählt habe das in der Klinik, wo ich entbinden werde, ich ganz alleine war ohne Mann!#heul#heul#heul; die anderen hatten alle die Papa s in spe mitgenommen.
Nun, damit es nicht zu lang wird , wir haben heute mächtig gestritten, und ich habe ganz einfach keine Lust ihm morgen mit zunehmen. Nicht weil ich ihm nicht das vergnügen gönne, sondern, weil er es nur macht weil er es mir versprochen hat!^
Was meint ihr? Soll ich ihm mal sein Krümelchen zeigen? Oder ihn einfach weiter spinnen lassen?
Es läuft im Moment alles total schief, und ich weiß nicht mehr ob es an meinen Hormonen liegt, oder daran das er einfach sich für nichts interessiert! Was mich natürlich traurig macht! #heul Er dreht einfach sein Ding, und ich denke mir vielleicht musss er sich einfach daran gewöhen, das er Papa wird!????????????#kratz

Nun gut mit der raunzerei, ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben! Muss um 10 in der Klinik sein, also bitte helft mir, bitte#gruebel

Sorry das es so lange geworden ist, aber es liegt mir am Herzen!
#danke für eure hoffentlich lieben antworten
michi und zwergal 21+3

Beitrag von oktoberbaby 17.02.06 - 03:40 Uhr

Hallo Michi,
man wünscht sich natürlich ein anderes Verhalten von einem werdenden Papa, aber vielleicht hilft es ihm zu realisieren, das wirklich etwas ganz Großes auf ihn zukommt, wenn du ihn mitnimmst. Man darf nicht vergessen, dass die Männer ja wirklich nichts von der Schwangerschaft mitkriegen, denen wächst der Busen und Bauch nicht und ihnen ist auch nicht schlecht... Vielleicht verändert sich seine Einstellung ja, wenn er seinen kleinen Zwerg via Ultraschall sieht. Also meine Meinung, nimm ihn mit, schliesslich bist du mit der jetzigen Situation nicht zufrieden und der Termin könnte (muss aber ja leider nicht) etwas bei ihm ändern.
Viel Glück,
und lass dir deine Schwangerschaft von einem weniger enthusiastischen werdenden Papa nicht vermiesen ;-)
Liebe Grüße,
ruth

Beitrag von engelchen127 17.02.06 - 07:26 Uhr

Guten Morgen Michi,

mich würde sowas auch ärgern, aber ich glaube im Moment hat er einfach nicht so den Bezug zu dem Kind!

Glaube wenn er es mal auf dem Ultraschall sieht, dann wird es ganz anders !

Mein Mann konnte/wollte auch die letzten zwei mal nicht mit! Letzte Woche war er das erste mal dabei und jetzt ist alles ganz anders, jetzt weiß er das "wirklich" was da ist !

Ist halt so ein Problem, die Männer spüren es ja nicht - da ist es vielleicht schwer sich damit zu befassen !

Es ist auch für ihn eine neue Situation an die er sich erst mal gewöhnen muss!

Aber sein Baby auf dem Bildschirm zu sehen, ist schon was ganz anderes als nur ein Bild anzuschauen !

Viele Grüße

Engelchen ssw 19

Beitrag von diaba 17.02.06 - 10:22 Uhr

Hallo Michi!

Habe soeben Deinen Beitrag gelesen und fühle mich ziemlich stark an meine erste Schwangerschaft erinnert....

Ich hoffe, Du hast den werdenden Papa mitgenommen.
Es bringt nix, wenn Du trotzig reagierst. Damit trägst Du nur dazu bei, dass eure Kommunikation immer mehr verstummt.

Sei ein bisschen gütig, vielleicht ist es ihm wirklich einfach zu viel.
Teile Dich mit, lass ihn Teil haben....
Natürlich kann es sein, dass er es nicht annimmt, aber dann hast Du zumindest die Voraussetzungen geschaffen.

War Euer Herzchen geplant?
Wie steht Dein Partner zu Kindern?

Ich denke, das ist immer sehr wichtig zur Beurteilung solcher Situationen.

Lass Euch Zeit, zur Familie zu werden. Bis zur Geburt ist ja auch noch ein bisschen hin.

Ganz liebs Grüssle
Dani+Lina+Schnuckelchen 15.Woche