Irgendjemand aus den USA im Forum?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von oktoberbaby 17.02.06 - 04:21 Uhr

Wollte mal schauen, ob es noch andere Mitschwangere gibt, die wie ich in den USA leben, sich aber lieber in diesem deutschen Forum aufhalten? Ich lebe jetzt seit 3.5 Jahren in North Carolina mit meinem Mann Tim (er ist Amerikaner). Ich habe hier einfach noch keine guten informativen Seiten oder Foren in Sachen Schwangerschaft gefunden, zumindest gefällt mir keine so gut wie diese :-). Tja, dementsprechend wenig Ahnung habe ich auch bisher, wie meine Schwangerschaft unter "amerikanischen Voraussetzungen" ablaufen wird. Aber vielleicht finde ich ja auf diesem Weg jemanden, dem es ähnlich geht.
Also meldet euch einfach mal bei mir, würd mich freuen,
Ruth

Beitrag von miekemeike 17.02.06 - 05:06 Uhr

Hi Ruth,

schwanger bin ich nicht, aber schon lange bei Urbia und seit August 2005 in den USA.

Gruesse aus Texas
Meike mit Noa (*10.07.2003)

Beitrag von kitebia 17.02.06 - 05:12 Uhr

Halloechen,

Schwanger bin ich auch noch nicht. Wir versuchen seit juli fuer ein geschwisterchen fuer meine Tochter. Ich lebe in den USA seit 2003. Wenn du magst , kannst du dich gerne mal bei mir melden.
Ist an euch beiden gerrichtet. Schreibt mich unter meiner VK an.

Liebe gruesse aus den heute kalten Missouri.

lg
Bianca

Beitrag von miekemeike 17.02.06 - 05:16 Uhr

Ui, ihr seid aber eine huebsche Familie:-).

Ich habe gerade Besuch von meiner Mutter, wenn die am Sonntag wieder wegfliegt, werde ich dir mal schreiben.

Gruesse aus Texas, wo es nachmittags 29 Grad Celsius warm war und innerhalb von zwei Stunden die Temperatur auf 15 Grad Celsius sank#schock.

Meike

Beitrag von kitebia 17.02.06 - 05:19 Uhr

Meike,


das ist aber schoen das deine Mama da ist. Meine Eltern waren bis jetzt noch nicht bei mir.
Mit dem wetter ist das selbe hier. Wir hatten heute fast 70 fahrenheit und dann ganz schnell runter auf 48 inerhalb einer std. hatten dann auch tornado watch.
Ok, mach das und melde dich bei mir. Freu mich schon. Guten flug an die Mutti

lg
Bianca

Beitrag von miekemeike 17.02.06 - 05:26 Uhr

Danke, werde ich ausrichten.
Ich bin aber auch froh, dass die zwei Wochen um sind. Es ist doch mit der Zeit nervig.
Aber es ist noch nicht ausgestanden.
In genau vier Wochen kommen die Schwiegereltern zu Besuch.
Aber auch nur fuer zwei Wochen.

Gute Nacht!

Meike

Beitrag von babydrache 17.02.06 - 05:30 Uhr

Bin schwanger und unserre lütte soll am 16.märz kommen *hoff*
Lebe zur zeit in El Paso,aber im Oktober geht es wieder zurück nach deutschland (mein mann hat hier nen lehrgang von der Bundeswehr).

Also, sende dann hiermit schöne grüße aus Texas

mfg

babydrache

Beitrag von ninaitaly82 17.02.06 - 06:48 Uhr

Darf ich mal fragen was fuer Medikamente ihr bei Cold genommen habt? BIn totaaal krank, husten und schnupfen, mein OB hat mir Robitussin DM empfohlen, hat das jemand von euch schon mal genommen? Steht als safe during pregnancy..

DANKE..

Beitrag von kitebia 17.02.06 - 15:23 Uhr

Ninaitaly,


Och wie schoen Italien. Da werden wir wohl nie hin stationiert werden.
Ich denke mal Robitussin ist schon ok zu nehmen. Ist ja kein Alkocol drin, oder #kratz
Ja, die Army arezte sind schon aergerlich. Ich hatte meine Tochter in DE bei deutschen Aerzte....... WEnn es be mir klappen sollte schwanger zu werden , ist es fuer mich auch hier das erste mal ein kind in den USA zu bekommen. Ich weiss nur, das man hier ca. 1-2 tage im hospital bleibt und dann geht es wieder heim.
Ich z.b. hatte OP in NOvember, die habe mir meine GAllenblase entfernt. Nach 3 Std. bin ich dann mit 4 kleineren bauchschnitten wieder heim wo man in DE bestimmt eine woche bleibt.

LG und gute besserung an dich. Ich glaub in der SS darst du auch Tylenol nehmen.

Bianca

Beitrag von oktoberbaby 17.02.06 - 17:03 Uhr

Ich habe eine Liste bekommen mit erlaubten Medikamenten, werde einfach mal alles auflisten, Robitussin DM ist auch mit dabei.
Cold Symptoms:
+Tylenol (keep temp. less than 100.6)
+Drixoral
+Sudafed
+Tylenol cold & flu
+Chloroseptic Spray/Lozenges
Constipation (ein wirkliches Übel in meiner Schwangerschaft #augen):
+Metamucil daily
+Surfax prn
Heartburn:
+Riopan Plus
+Maalox
+Mylanta
Nausea:
Phenergan#20 (25mg. , one po every 4 hours prn for nausea)
Ich weiss, das war mehr als du wissen wolltest:-), aber ich bin froh, dass ich für den Notfall eine Liste habe, so dass ich nicht erst zum Onkel Doc muss. I am all for instant relief #freu.
Liebe Grüsse aus NC,
Ruth

Beitrag von ninaitaly82 17.02.06 - 06:33 Uhr

Halloechen,

bin mit Amerikaner verheiratet, sind gerade noch in Italien stationiert aber werden ende des jahres auch rueber muessen. Bin aber hier bei Ami Aerzten hier in der Health Clinic bei uns in der Kaserne. Hab nur gemerkt das die amis ja null so viele voruntersuchungen haben wie die Deutschen.. wenn ich hier bei urbia immer lese, hab in der 20ten woche auch schonmeinen letzten US, find ich schon ein bisschen komisch. Naja wir werden sehen.

lg nina & babyboy 18.ssw
www.unserbaby.ch/famortiz

Beitrag von sarina 17.02.06 - 09:25 Uhr

Hi Nina,

ich habe gelesen, dass die Amis es für "nicht erwiesen" erachten, dass Ultraschall für das Baby ungefährlich ist, deshalb machen sie nur einen in der ganzen Schwangerschaft um das Baby nicht zu gefährden und den bösen Schallwellen auszusetzen...

LG Sarina

Beitrag von ihns 17.02.06 - 16:53 Uhr

Ich lebe in den USA. Mein Mann ist Amerikaner.

Dies wird mein zweites Kind. Mein erstes kam am 5. Januar 2005 zur Welt auch in den USA.

Ines