Wohl wieder schwanger... Utrogest vorsorglich verschreiben lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibi_3574 17.02.06 - 07:26 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Nach einer FG mit AS im Jan 05 und einigen Zyklen mit positiven Test´s aber dann doch Mens scheine ich nun tatsächlich wieder schwanger zu sein. Mein NMT war gestern oder heute und am Mittwoch und heute habe ich positiv getestet.
Eigentlich möchte ich nicht vor der 7 SSW zum Arzt weil mich die Vorgeschichte doch zum Teil sehr frustig gemacht hat und ich mich auch noch gar nicht richtig freuen kann. Andersrum hat mein alter FA damals nach der FG gesagt, ich solle bei dem leisesten Verdacht einer erneuten SS sofort in die Praxis kommen und mir Utrogest verschreiben lassen um die SS so gut wie möglich zu unterstützen.
Ich bin dann mitte letztes Jahr von meiner Heimat weg gezogen und habe nun eine neue FÄ die meine Vorgeschichte soweit aber kennt. Wäre es nun anmaßend heute einfach da hin zu gehen und nach einem Utrogest Rezept zu fragen? Einerseits habe ich die mahnende Stimme meines alten FA im Hinterkopf, andereseits bin ich aber auch ein guter Dickkopf und sage mir: "Hallo Würmchen! Wenn Du denn bleiben willst halte Dich gut fest denn es kann ganz schön rumpeln im Karton!" Ich weiß das Utrogest eine SS nur unterstützt aber auf keinen Fall eine nicht intakte SS unnötig weiter erhalten würde.
Sagt mir doch bitte mal Eure Meinung und was Ihr nun tun würdet?

LG dat Bibi

Beitrag von pathologin34 17.02.06 - 07:35 Uhr

Hallo Bibi

also wenn du mich fragst , ich kenne das , der leiseste verdacht und antreten .

das tat ich auch immer und an deiner stelle würde ich auch heute hin gehen ohne scham ! sag du hast einen pos. test ( deshalb testete ich immer schon sehr früh ES+8/9 ) und du bakmst die order dich zu melden und du möchtest nun es mit utrogest versuchen .
habe ich jedensmal gehabt !!

Aber dein satz ist gut den kenne ich auch zu gut . baby möge sich gut festhalten , mami sorgt für alles das du ein ruhiges innenleben hast aber du mußt dich gut festhalten und dich schnelle zeigen :-)!!


Drücke Dir die Daumen das alles gut geht , aber geh heut hin !!!


LG Diana + Larissa Isabelle 4 + #baby Julian 27.ssw & 9#stern

Beitrag von smilla1972 17.02.06 - 07:52 Uhr

Hallo Bibi,

ich war im August in einer ähnlichen Situation (FG im März und im August hatte ich die starke Vermutung wieder #schwanger zu sein)

Und ausgerechnet da war zuerst mein Arzt und dann ich im Urlaub, was ich aber vorher zum Glück wusste!

Ich hab mir von ihm dann im Voraus einfach eine Packung Utrogest verschreiben lassen, für den Fall der Fälle und als ich tatsächlich positiv getestet hatte, hab ich SOFORT damit angefangen.
Schaden kann es nicht, hab ich mir gedacht und ich wollte einfach das Gefühl haben, alles Menschenmögliche getan zu haben, damit sich das Würmchen diesmal ordentlich festhalten kann.

Keine Ahnung, ob es nötig war oder ob es was gebracht hat, aber mittlerweile bin ich in der 30. SSW und bis jetzt ist alles bilderbuchmäßig gelaufen!

Also mein Rat:

Nimm das Utrogest, wie du ja schreibst, unterstützt es eine intakte Schwangerschaft und warum soll man sich diese Hilfe nicht nehmen, wenn es sie schon gibt?

Ich wünsche dir alles Gute!!!

#liebe Grüße Miriam

Beitrag von .angel. 17.02.06 - 10:06 Uhr

Hallo Bibi,
an Deiner Stelle würde ich auch sofort zum FA gehen und mir Utrogest holen.
Ich hatte in den letzten 1,5 Jahren 3 FG, alle ca. in der 6./7. Woche. Sämtl. Untersuchungen (u.a. eine Genanalyse von meinem Mann und mir) haben zu keinem Ergebnis geführt, was die FG begründet hätte.

Bei meiner jetztigen SS habe ich in der 5. Woche (nach anfänglichen Blutungen, wie bei den anderen SS)angefangen Utrogest (2x tägl.) zu nehmen. Ich bin jetzt in der 10. Woche und es ist alles i.O. #huepf

Liebe Grüße und alles Gute,
.angel. + #ei 9+3