Wie gefährlich sind Kinderkrankheiten in der SS???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandra081981 17.02.06 - 07:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin in der 27. SSW. Heute morgen habe bei meinem Sohn (3) am ganzen Körper kleine rote Flecken entdeckt.#schock Habe erst später einen Arzttermin und mache mir jetzt total die Sorgen ob das für uns kleines Krümelchen gefährlich sein könnte. Ich meine die Gefahren von Röteln und so kennt man ja, aber die anderen Krankheiten??? Windpocken, Masern, Scharlach??? Wie siehts damit aus??? Weiß das jemand??? #kratz

#danke

Liebe Grüße

Sandra, Tim (12/02) & #baby (Boy?) 27. SSW

Beitrag von tekelek 17.02.06 - 08:00 Uhr

Hallo Sandra !
Das hängt ganz von der Krankheit ab und ob Du sie schon hattest oder dagegen geimpft bist - so pauschal kann man das nicht sagen.
Ist denn Dein Sohn geimpft ? Das würde ja schon einige Krankheiten ausschließen ...
Eigentlich müßte er ja bereits gegen Masern geimpft sein ?!?
Windpocken hatten die meisten Menschen als Kind, falls Du sie hattest, macht es gar nichts, wenn Dein Sohn sie bekommt.
Geh doch einfach nachher zum Arzt, dann kommt auch raus, was er genau hat und der kann Dir auch sagen, ob es gefährlich für Dich ist.
Liebe Grüße und gute Besserung,

Katrin mit Emilia-Sofie (13 Monate) und #ei 12.SSW

Beitrag von maus1181 17.02.06 - 09:51 Uhr

Also hab mich erst vorgestern damit beschäftigt, da bei meinen Kidis im KiGarten Scharlach ausgebrochen ist. Also SCharlach beieinträchtigt die SS nicht, man sollte nur wenn man selber oder auch eins der Familienangehörigten erkrankt gleich zum Arzt und sich Penicillin verschreiben lassen, denn Scharlach kann schwere Folgen für einen selbst haben (Herz, Nieren) Masern sind nur am ende der einer SS gefährlich das heißt rund um die Geburt. Windpocken die ersten 3 Monate und dann wieder um die Geburt herum. Naja Röteln kennt man ja und weiß das man die nicht bekommen sollte, Naja und dann gibt es da noch die Ringelröteln die noch schlechter sind wenn man die in der SS bekommt, das Prob ist dabei das man dagegen aber auch nicht impfen kann und die fast jeden Winter durch die KiGärten gehen, davor hab ich auch ein bischen schiss, aber im Moment sind die Kidis eh zuhause, da ich keinen Bock habe Scharlach im Haus zu haben. Also warte erst mal ab was der Doc sagt. Hoffentlich ist es nichts schlimmes.

Gruss Naidne mit 2 Kidis und D.J. (27 SSW)