Hilfe, das nervt......

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von beere28 17.02.06 - 07:52 Uhr

Guten Morgen !!

Heute muss ich mal meinen Frust los werden......

Mein Sohn ist 1,5 Jahre alt und mein Mann macht ständig irgendwelche Anspielungen auf unser Sexleben.
Wir schlafen im Schnitt 1 mal pro woche miteinander, aber es kann auch mal 3 Wochen nix passieren. Ich bin ziemlich ausgelastet mit Kind und Haushalt und war leider in letzter Zeit auch häufig krank.
Von ihm kommen dann solche Sprüche wie " Für einmal pro Woche muss man ja betteln...." und so weiter. :-[Mich nervt das total !!! Und das habe ich ihm auch gesagt! Wie sieht euer Sexleben so aus ??? Habt ihr auch oft ein schlechtes Gewissen eurem Partner gegenüber ????
Lieben Dank#freu

Beitrag von morielle 17.02.06 - 07:58 Uhr

Guten Morgen,
lass Dich nicht unter Druck setzen. Wenn Du keinen Bock hast, haste eben keinen Bock. Ich hab auch mal nen Monat keinen Sex, dann wieder jeden Tag. Das ist total unterschiedlich und kommt ja auch ein wenig auf den Mann an. Der kann Dich ja auch mal bissel unterstützen und verwöhnen, dann hätteste vielleicht auch wieder mehr Lust auf ihn! Die Einstellung von Deinem Mann find ich ätzend. Wenn er mehr Sex brauch, soll er es sich halt selber machen!
LG A.

Beitrag von benpaul6801 17.02.06 - 08:28 Uhr

hallo,
wir haben auch mal ne woche keinen sex.mal hat er stress,mal ich irgendwas...da hat keiner ein schlechtes gewissen.kommt dann natürlich auf den sex an,den man nach der pause hat.wenn es nur ne rein-raus-nummer ist,würde ich mir,auch als frau,schon gedanken machen,das unser sexleben wohl nicht mehr das beste ist.
gegen langeweile im bett,gehen wir mal zusammen baden,oder bringen unser kind für eine nacht zur oma,und geniessen eine schöne hotel-nacht.verwöhnen uns gegenseitig mit ner ausgiebigen massage...da gibts so viel,wie man sich spüren kann...
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von benpaul6801 17.02.06 - 08:30 Uhr

hallo,
ich nochmal...
ich wollte noch was zu den sprüchen deines mannes sagen.das zeugt ja nicht sonderlich von intelligenz.wenn er dir mal ein nachmittag euer kind abnehmen kann,und du dich mal richtig ausruhen kannst,würde deine lust bestimmt auch von allein kommen.wenn man völlig groggy ist,will man natürlich im bett am liebsten schlafen.gönn dir doch mal ne massage bei einer kosmetikerin,oder ein sauna-abend.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von Tom 17.02.06 - 08:51 Uhr

vielleicht weiß dein mann
garnicht wieviel arbeit ein Kind und Haushalt mit
sich bringt.

ich mache das hier seit 5 Jahren und kann auch ein lied davon
singen.
könnte mich auch abends schon um 9:00Uhr in die Falle legen
so geschafft bin ich manchmal.

dann noch an SEX zu denken würde mir nicht in den Sinn kommen.

schönen gruß an deinen Mann
er möchte dich doch bitte mehr unterstützen dann klappts vielleicht auch mit dem Sex ;-)

im übrigen gillt hier immer der Satz....wer vögeln will muss
freundlich sein ;-)

Beitrag von kleinkili 17.02.06 - 09:44 Uhr

Toll,super Typ! Aber, dass hab ich schon oft gehört, ich glaube es gibt 1000de Frauen, dennen es genauso geht wie Dir, also kopf hoch.
Mein Sex leben läuft super, aber wenn ich schon mal total schlecht ging, also ich im Stress bin oder Grippe habe, möchte ich verständlicher weise auch meine Rube haben.Beim Ihm ist es genauso, wenn Er fertig ist will....Da muss mann gegenseitiges Verständniss auf bringen.
So wie Er sich verhält wird Diene nicht mehr................#kleeKopf hoch und alles liebe

Beitrag von eifelsonne 17.02.06 - 10:54 Uhr

"Ficken ist schön, Weihnachten ist öfter!" so der Standardkommentar meines Ex-Nachbarn.

2 Frustpotenziale unterschiedlichster Art. Ihr solltet anders kommunizieren, eventuell mit Hilfe einer Therapie.

Da können die Lösungsansätze, die hier kommen besser realisiert werden.

Was sich mir nicht erschließt, wie kann man ernsthaft an Sex denken, wenn der Partner krank ist???

Beitrag von tanja25x 17.02.06 - 12:55 Uhr

Hallo Beere

Also ich höre von meinen Mann auch mal den Spruch wenn grade Freunde da sind und es um Sex geht: Sex was ist das?

Unser Sex ist schon fast 2 Wochen her. Ich habe auch eine 13 Monate alte Tochter, und bin wieder schwanger in der 11 ssw. Und zum Bedauern meines Mannes selten Sex.

Ich habe zu meinem Mann gesagt er sollte mal sich am Fasching so richtig austoben, aber so dass ich nie was davon erfahre. Denn das könnte ich nicht verkraften. Doch er wartet dann doch lieber bis wir unser 2. Kind haben und ich dann vielleicht wieder öfters will? Mit 2 Kindern Lach.

Naja es gibt ja noch die gute alte Handarbeit, oder?

Ach ja ich frage michauch immer wo die ganzen Schwangeren sind die total auf sex besessen sind.....

Lg Tanja

Beitrag von morielle 17.02.06 - 14:37 Uhr

hier ich :-) *meld*
*hüstel*

Besessen nich, aba deutlich geiler ...

LG A.

Beitrag von snoopy1969 17.02.06 - 17:09 Uhr

na super, die frauen-front rollt mal wieder gegen das lüsterne geschlecht...

also: natürlich könnte man sagen, dein mann hat ja nur das eine im kopf und ist eine miese drecksau. warum bist du dann eigentlich noch mit ihm zusammen???

die frage ist doch: würde er dich weniger häufig auf sex ansprechen, hättet ihr dann erfüllenderen und häufigeren sex? die antwort nach meiner erfahrung: NEIN! hier machen sich frauen oftmals wirklich etwas vor, ich kann die diskussionen mit einigen freundinnen nicht mehr hören.

abgesehen davon, daß es absolut unmöglich ist, den kranken partner mit sex zu nerven, solltest du einmal überlegen, wie du es fändest, wenn du unbedingt etwas von deinem mann wolltest und er es dir permanent verweigerte. würdest du ihn dann seltener ansprechen, damit er nicht genervt von dir ist? etwas mehr ehrlichkeit sich selbst und dem partner gegenüber wäre hier angebracht.

ein weiterer aspekt: der sex mit deinem liebsten ist ja wohl entspannung, oder etwa nicht? manchmal hört sich das aber eher nach arbeit an. und daran musst du etwas ändern: sorge dafür, daß der sex wieder erfüllung für dich bedeutet. sei egoistisch bis zum anschlag und sieh zu, daß du beim sex so richtig auf deine kosten kommst.

Beitrag von kicki21 17.02.06 - 20:19 Uhr

genau das gleiche wie bei euch nur das wir keine kiddis haben und ich diejenige bin die immer will aber er eher nicht... schon nervig auch für den der zu kurz kommt bei uns isses etwa alle 4-5 tage mal aber das reicht mir nciht von mir aus jeden tag aber ich wär auch mit alle 2-3 tage super zufrieden
LG Kicki