Abnehmen nach der Geburt

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von pegasus080675 17.02.06 - 08:08 Uhr

Hallo,

ich habe in meiner Schwangerschaft 28 kg !!! zugenommen. Viel davon war Wasser. Nun ist meine Kleine bereits 4 Monate alt und ich habe immer noch 14 kg zuviel auf den Rippen. Die wollen einfach nicht verschwinden, obwohl ich den Megastress (3-Monats-Koliken, Umzug) hatte. Ich habe immer noch Wasser in den Händen, Fingern und Beinen. Das ist ganz schön frustrierend.

Habt ihr einen Tipp wie ich mein altes Gewicht wieder erlangen kann?

Danke für eure Antworten.

#liebe Grüße

Manu

Beitrag von honey85 17.02.06 - 08:27 Uhr

Hallo Manu,

kenn ich. Zwar hatte ich mein ewicht lustigerweise schnell wieder obwohl ich von Haus aus moppeliger bin. Aber der Bauch, bzw. den Bauch wegzukriegen, dauert.

Meine Tochter ist jetzt eins, ich bin hier im Abnehmkries wenn du weisst was ich meine, habe 4 Kg abgenommen und bin noch dabei, aber der Bauch ist hartnäckig´. Da verlier ich am wenigsten.

Stillst du?

Warum schließt du dich nicht uns an?!?!?

LG
honey#liebdrueck

Beitrag von pegasus080675 17.02.06 - 08:41 Uhr

Hallo Honey,

ich habe nie gestillt, weil ich es nicht wollte. Aber manchmal hab ich mir schon gedacht: "hättest du gestillt, wärst du schon wieder schlank." (Eine Freundin von mir hat nämlich 6 Wochen gestillt und hat bis auf 3 kg wieder ihr Gewicht.)

Was macht ihr denn in eurem Abnehmkreis? Bzw. wie kann ich mir das vorstellen?

Viele Grüße
Manu

Beitrag von honey85 17.02.06 - 08:51 Uhr

Hi Manu,
wir betreiben hier ww. Und motivieren uns tägliche, tauschen uns aus, etc...
Ich habe auch nicht stillen wollen, aber uas anderen Gründen und beim nächsten Mal werd ichs tun. Unter anderem wegen der Abnahme.
Aber es hat mir auch gefhelt im Nachhinein.
Lese doch einfach mal unsere Diskussionen mit.
Wenn du fragen zu ww hast, kannst du auch gerne mich kontaktieren über VK. ich helfe wenn ich kann.

LG
Conni

Beitrag von sanja_ 17.02.06 - 23:21 Uhr

Hi!
Wollte dir nur sagen, dass ich 5 1/2 Monate gestillt habe (voll) und habe nicht abgenommen, im gegenteil ich habe 3 kg zugenommen. Ich habe mir auch gedacht, dass ich mit dem Stillen abnehmen werde. Kenne einige die nicht abgenommen haben durchs stillen.

Beitrag von bw1975 17.02.06 - 17:01 Uhr

Hallo,

also Stillen hilft nicht bei jedem. ich habe auch gestillt und trotzdem fehlten noch 7lästige Kilos bis zum Wunschgewicht! (Sohn fast 6 Monate)

Ich habe in den ersten 4 Monaten so nach und nach 10kg verloren! Der Rest klebte fest und nun mache ich seit 3.1.06 WW und habe schon 3,1kg abgenommen. Fehlen nur noch 3,8kg#schmoll

Der Bauch ist immer noch wabbelig, aber seit 1 Woche mache ich täglich abends Situps, für geraden und auch seitlichen Bauchmuskeln! Hoffe bis zum Mai wieder auszusehen wie vorher

Lieben Gruß