Aprillis - wer noch mit Depressions-Phasen aus dem Nichts??? (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pepesiegen 17.02.06 - 08:36 Uhr

Hi Ihr Kugelbäuche,

ich war bis gestern eine sehr verwöhnte und vom Glück gezeichnete Schwangere.

So wie vielen hier war mein einziges Problem, dass mein Männe mich sexuell aushungern läßt - seit er das Baby auch spüren kann und ich durch meine 14 kg mehr auf den Rippen nicht mehr ganz den "Biest"-Maßen einer sexy Maus entspreche.

Habe ich aber die letzten Monate ganz gut weg gesteckt und mich halt selber "erfreut" :-p

Nun überkam mich gestern - scheinbar - eine Hormonwelle und ich erkenne mich selber nicht mehr. Ich fühle mich wie ein Häuflein Elend, könnte nur noch heulen, finde mich häßlich, fett und unattraktiv. Finde die ganze Welt zum :-%

Von außen betrachtet habe ich überhaupt keinen Grund so frustriert zu sein. Mein Männe erträgt meine Depression mit sehr viel Geduld und Mitgefühl. Er sagt mir ständig (auch schon vor meiner Depri-Phase gestern) wie hübsch ich wäre, wir kuscheln wie die Weltmeister, er macht super viel im Haushalt (spülen, kochen, liebevoll dekorierte Abendbrot-Teller, zu Valentin einen lieblichen Blumenstrauß), er läßt mir Badewasser ein, ist sehr aufmerksam - und trotzdem habe ich diese Depri-Phase.

Gestern meinte er dazu, es wäre halt so in der Schwangerschaft wegen der Hormon - und es würde ihn auch traurig machen, dass ich so unzufrieden bin - denn er wäre z. Zt. super glücklich mit der Situation, ihm würde nichts fehlen - und wegen Sex: es würde sich nach der Schwangerschaft schon alles wieder finden...

Dann meinte er noch schmunzelnd, vielleicht hätte er heute eine Überraschung für mich - wenn er es schafft (zeitlich)


Warum um alles in der Welt, fühle ich mich nur so traurig und depressiv? Und wieso kommt es so unverhofft angeflogen - quasi grundlos???


Wie geht es Euch so? Noch mehr grundlos Depressive im Forum???


Wünsche mir so, dass die "Laune" bald wieder weg ist und ich wieder alles genießen und strahlen kann - bin sonst der Sonnenschein in Reinform...

#danke fürs lesen - mußte mal raus


LG Pepe + Phillip inside (30. SSW)

Beitrag von vercors 17.02.06 - 08:52 Uhr

Hallo Pepe,

seit einer Woche habe ich auch diese negative Stimmung gegen die ich anzukämpfen versuche.

Ich fühle mich jetzt wirklich schwanger (ich will ja nicht sagen "fett").
Dazu kommt wohl noch, dass ich nächste Woche in Mutterschutz gehe und mein Arbeitsvertrag nach dem Mutterschutz ausläuft, d.h. ich muss mich beim Arbeitsamt melden, Bewerbungen schreiben etc.
Die Zukunft ist also ungewiss auch im Hinblick darauf, wie das Leben mit dem Neuankömmling wohl wird, ob ich alles schaffe etc.

Aber - hey: in ein paar Wochen halten wir unseren Schatz im Arm und dann bricht ein ganz neuer Lebensabschnitt an!

Wir müssen uns einfach in Gedanken selbst aufbauen, das klappt schon!!

Viele Grüße und eine gute Zeit,
vercors + Sprössling (33+0)

Beitrag von friesengirl 17.02.06 - 09:48 Uhr

Hallöle Pepe,

ich kenne das ..... ich hatte Anfang der Woche ein ähnliches Tief. Das sind wohl die Hormone, da müssen wir durch.

Ich kann dich nur in der Art aufmuntern: Das geht vorbei. Ich bin heute auch wieder ein Sonnenscheinchen ;-)

Lieben Gruß
Nicole mit Niels (30+1)