Was muß ein kind mit 21 monaten können? Hilfe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von luckyluke2003 17.02.06 - 09:22 Uhr

Mein Sohn ist 21 Monate und ich bin total verunsichert. Er hat es nicht so mit dem Bobbycar fahren. Andere Kinder seines alters fahren um die Wette und er ist viel langsamer und hat das mit dem Lenken auch noch nicht verstanden. Sein Freund ist 22 Monate alt. malt schon gesichter und singt ganze Kinderlieder auswendig. Mein kleiner nicht. Er kritzelt nur und singt evtll das letzte Wort eines Reims mit.
Muß ich mir jetzt sorgen machen????

Beitrag von wolkenwesen. 17.02.06 - 09:34 Uhr

Hallo,

der Freund deines Sohnes scheint ein Frühentwickler zu sein. Mit 22 Monaten Gesichter malen ist sehr ungewöhnlich - wenn ein 2-Jähriger annähernd Kreisformen malt, gilt das schon als früh. Vielleicht ist dein Sohn einfach nicht so ein Bobbycar-Fan. Meiner hat das auch erst recht spät gelernt. Und Kinderlieder konnte er ab ca. 25 Monaten singen. Also mir scheint bei euch alles normal zu sein!

LG Henny mit Kiran (28 Mon.)

Beitrag von simone.walter 17.02.06 - 09:33 Uhr

Also unser Nico wurde am 8.2. 2 Jahre alt. Letztes Weuhnachten bekam er einen Bobbycar und seit 2-3 Wochen klptt das mit dem fahren. Was das malen angeht, kritzelt er auch nur rum, obeohl ich mich damit und mit ihm beschäftige. Beim geschichten vorlesen merkt er sich alle Endworte in der jeweiligen Zeile. Kinderloeder kann er textlich auch erkennen, aber singen will er auch noch nicht. in der einschlägigen Literatur kann man immer wieder lesen, das jedes Kind seinen eingenen Rhythmus hat. Also...cool bleiben...keine Sorgen machen...alles kommt zu seiner Zeit. Liebe grüße#freu

Beitrag von farideh 17.02.06 - 09:51 Uhr

Guten Morgen!

Also wenn du dir schon Sorgen machst um deinen Sohn,dass er nicht weit genug entwickelt ist,dann muss ich mir noch mehr Sorgen machen.
Mein Sohn ist zwar erst fast 19 Monate alt,aber er kann weder Reime nachsprechen,noch malt er Kreisformen oder sonst etwas.
Mein Sohn spricht wenn es hoch kommt gerade mal 10 Wörter,wo man auch versteht was er sagt.

Also mach dir absolut keine gedanken,dein Kind ist vollkommen normal entwickelt!

Beitrag von stehvieh 17.02.06 - 11:52 Uhr

Hallo!

Zum Malen mal ein paar Infos unter:
http://www.knetfeder.de/kkp/malen.html

Da kannst du nachlesen, dass eher das andere Kind eine Ausnahme ist und dein Sohnemann das noch nicht können "muss". Meine 22 Monate alte Tochter ist auch noch beim Schwingkritzeln. Und ihre 27 Monate alte Freundin ist einen Schritt weiter, aber noch weit entfernt von Gesichtern.

Lieder singen: Auch sehr individuell. Meine Tochter singt 3 wichtige Worte aus jedem bekannten Kinderlied, aber mitsingen wäre zu viel gesagt. Also "Summ summ summ, Bienserum" oder "Hopp hopp hopp, dadada" klingt das dann bei ihr. Bei Fingerspielen spricht sie einzelne Worte mit, nicht den ganzen Text, aber sie kann alle Gesten. Und da ist sie eigentlich mit dem Sprechen nicht langsam, ich denke, sie ist voll im Durchschnitt.

Beim Bobbycar ist sie allerdings super dabei, sie lenkt richtig und kann einparken, dass ich selber neidisch werde #:-p.

Keine 2 Kinder sind gleich! Bestimmt kann dein Sohn wieder was anderes besser als der Junge, mit dem du ihn (unnötigerweise) vergleichst. Es gibt Kinder in Carolines Alter, die schon Buchstaben erkennen (Caroline nicht) - ich denke, die haben vielleicht nur anderes Spielzeug zu Hause, das ihnen Buchstaben zeigt und ansagt, was Caroline nicht hat. Wieder andere sprechen mit 21 Monaten in ganzen Sätzen oder mit 2 1/2 gerade 3 Worte. Und alles ist im normalen Rahmen!

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (18. SSW)