Soll man hoffen, dass es geklappt hat?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von freddy3008 17.02.06 - 09:24 Uhr

Guten Morgen,

ich wüsste gerne mal Eure Meinung.

Ich bin jetzt schon im über 50ÜZ und jeden Monat hoffe ich natürlich dass es geklappt hat, genau wie ihr fange ich an zu hibbeln sobald der ES war.

Aber in meinem Freundeskreis sagen alle ich solle nicht daran denken, dann würde es schneller klappen.

Was meint ihr dazu???

Schönen Tag noch!!!

Gruss Freddy#sonne

Beitrag von maximumorange 17.02.06 - 09:30 Uhr

Ich weiß, es ist schwer, nicht zu hibbeln,

aber meistens passierts schneller, wenn man nicht allzuviel herumstresst.

Denn man setzt sich mit der hofferei selber unter stress.
Und, stresshormone können die einnistung in die gebärmutter verhindern.

also, besser etwa lockerer lassen, und schaun, was es noch so tolles runherum gibt.

LG
Veri (5+6)

Beitrag von franleo 17.02.06 - 09:37 Uhr

Guten Morgen Freddy!

Ich denke auch, obwohl es eigentlich unmöglich ist, dass es besser ist, wenn man nicht zu sehr hibbelt.

Man hört oft, dass, wenn man schon gedacht hat, dass es nie klappen wird, jemand schwanger geworden ist. Meine Schwägerin auch! Beim 1. Kind haben sie das Thema Kinder auch schon abgehakt und dann wurde sie schwanger. Mittlerweile haben sie 3 Kinder!

LG Anne

Beitrag von binebine31 17.02.06 - 12:59 Uhr

Liebe Freddy,

sei erstmal lieb#liebdrueck.
ÜZ 50 - wau und uups. Aber ich denke: klar sollst du weiter positiv denken.... Hier im Forum gibt es eine Reihe Frauen und Paare, die schon lange "üben". Unser Engel-Meike ist da wohl das beste Beispiel. Beispiel für "Ausdauer" (ÜZ 52 glaub ich) und Beispiel für "Optimismus".
Klar hängt frau mal durch, ich tu das schon nach 12 erfolglosen ÜZs manchmal.... aber was bleibt uns anderes übrig.
hast du dich schon mal durchcheckne lassen - oder dein Mann?
Noch denke ich für mich: Das wird schon klappen. Aber da ich dieses Jahr 39 werde, hängt auch irgendwie die Frage nach künstlicher Befruchtung etc... im Raum...

Mensch: Es kommt der Frühling und Ragnawill schreibt ja immer vom "Fruchtbaren Mondjahr 2006" hier im Forum: Also - lieben wir einfach unsere Männer - im wahrsten Sinne des Wortes...

so herzlich wie möglich Sabine