400 € Jobs

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tweetymel 17.02.06 - 09:43 Uhr

hallo zusammen

wie ist das nun eigentlich mit den 400 € jobs, wer kann mich da mal grob aufklären
unsere tochter ist nun 1 jahr alt und ich überlege, solch einen minijob anzunehmen

das ist ja steuerfrei,man bekommt also die 400€ netto raus, oder?!

und wieviel stunden arbeitet man dann in der woche?

danke und gruss,
tweetymel

Beitrag von haebia 17.02.06 - 10:31 Uhr

Hallo,

du bist im Erziehungsurlaub, oder?! Also eigentlich woanders angestellt?! Dann mußt du deinen eigentlichen Arbeitgeber fragen (schriftliche Genehmigung), ob du da und da arbeiten darfst - was i. d. R. nicht verboten werden darf, wenn du nicht bei der Konkurrenz arbeitest und du deine eigentl. Arbeit nicht "gefährdest".

Verdienst - naja, je nach Stundenlohn: 400 Euro durch Stundenlohn = Arbeitsstunden.

Ich habe einen Minijbo mit 10,50 Euro Stundenlohn, also arbeite ich 38 Stunden im Monat.

Ja, brutto gleich netto für dich. Du bekommst, sofern du eben soviel Stunden wie erforderlich (um auf 400 Euro zu kommen), 400 Euro netto raus. Sozialabgaben und Stuern zahlt der AG für dich.

Hoffe, ich konnte etwas Klarheit schaffen.

Gruß,
Bianca

Beitrag von manavgat 17.02.06 - 12:02 Uhr

alle Infos findest Du hier:

http://www.bundesknappschaft.de

Wenn der AG nicht tarifgebunden ist, dann ist der Stundenlohn Verhandlungssache.

Gruß

Manavgat