sowas von resigniert

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von gewitterhexchen 17.02.06 - 10:12 Uhr

habe jetzt seit einer woche nicht mehr den kopf für ww und je mehr ich versuche durchzuhalten um so mehr futter ich sachen die ich nicht darf. Und was soll ich sagen, die drei kilo die so schön runter waren sind jetzt wieder da und haben zur überraschung noch zwei weitere von ihren freunden mitgebracht. Nee mädels ich brauch euch, hilfe wie bekomm ich es wieder auf die reihne??? Ich habe das gefühl mir fehlt die kraft. Ganz komisch.

Beitrag von mausilein76 17.02.06 - 11:03 Uhr

#liebdrueck- ach mensch...
kann verstehen, das du nun so ein bißchen durchhängst...

ABER ... denk mal darüber nach , was du schon geschafft hattest....
wie du dich gefühlt hast und vielleicht auch , das es doch gar nicht soooooooo schwer ist, oder?;-)
klar hat man einen hänger, wenn das was runter war nun wieder drauf ist , und noch mehr , aber du hast ja auch gesündigt;-), also bist du auch selbst dafür verantwortlich#liebdrueck

hey, starte neu durch und geh nicht zu streng mit dir um - es klappt schon!!!!!

viel#klee du schaffst es!!!!!!!!!!!

liebe grüße

Beitrag von schmetterling23 17.02.06 - 11:18 Uhr

Hallo!

Okay, dann bekommst Du jetzt mal einen liebevollen Tritt in den Hintern!

Neu durchstarten!!!
Vergiß die letzte Woche und die 5 kg!!!
Und wenn das kalorienreiche Zeugs Dich anlacht, lach zurück und laß es liegen.
Magst Du Äpfel? Schneid Dir immer wieder einen als Fingerfood zurecht. Greif lieber danach!
Oder eß eine Banane, auch wenn die einmal plöpp macht ;-)!
Trink viel! Wenn Du Tee magst, süß den einfach mal mit einem TL Honig. Ich denke, auf diese Weise bekommt Dein Körper den Zucker, den er im Moment zu brauchen denkt und es normalisiert sich wieder.

Woher kommt Dein Durchhänger? Streß, Probleme???

Und nu lass Dich mal feste #liebdrueck, nicht weiter hängen lassen, Kopf hoch! Du schaffst das!!!

LG und gutes Gelingen #klee,
schmetterling23

Beitrag von gewitterhexchen 17.02.06 - 11:35 Uhr

Probleme trifft die sache ganz gut, habe mich mit meiner mutter zerstritten. Wollen nix mehr miteinander zu tun haben. Und das mit der eigenen mutter. hmmm da kam das frust futtern halt ganz gut.

Beitrag von schmetterling23 17.02.06 - 12:00 Uhr

Hm, Familienstreit ist nie gut. Da neige ich auch zu vermehrtem Essen....:-(

Hatte zwar noch nie so einen Streit mit meiner Mutter, daß wir uns danach nichts mehr miteinander zu tun haben wollten, aber wir sind uns dann immer erst mal für einige Wochen konsequent aus dem Weg gegangen...
Bis jetzt hat das geholfen... *klopfdreimalaufHolz*

Trotzdem, lass Dir doch von dem Streit mit Deiner Mutter, nicht die Figur ruinieren...
Vielleicht hilft es Dir ja, wenn Du Dich da gerade jetzt ins Abnehmen "stürzt"!
Wenn es einem schlecht geht, braucht man Ablenkung.
Versuch es doch mal mit plöpparmen Kochen! #koch

Kopf hoch, wird schon wieder #liebdrueck!

Beitrag von sonnenstrahl71 17.02.06 - 12:13 Uhr

Hi Du arme ,

BITTE lass den Kopf nicht haengen .

Was ist denn in diese Woche geschehen ?

Hast Du Sorgen oder bist Du einfach so gefrustet ?

Weisst Du was , gib Dir selbst bis Sonntag eine Pause , esse was Du willst , aber NICHT ZU VIEL SUESSES , und am Montag beginnst Du von Neuem .

Mach Dir mal Gedanken warum Du zur Zeit so Muehe hast .

Hey Du , ICH weiss genau , Du wirst das wieder packen , aller Anfang ist schwer . Nimm die ganze Sache einfach ein bisschen gelassener , DU SCHAFFST DAS !#liebdrueck

LG,Manu

Beitrag von troedi 17.02.06 - 12:18 Uhr

Hallo kleine Hexe...

Ohweia, ich kenne das Problem nur zu gut. Das ist mir 3 Monate lang so gegangen. Das war die von mir eigens eingerufene Pause von September bis Ende Dezember:-[

Ich weiß genau, wie Du Dich fühlst. Ich habe ganz, ganz viel Kraft aus den Postings hier gezogen. Natürlich gehört eine große Portion guter Wille und Disziplin dazu. ;-)

Aber wie schon erwähnt, denke daran zurück, wie gut Du Dich gefühlt hast, als die 3 kg verschwunden waren und wie scheiße Du Dich jetzt fühlst.

Häng Dir ein Kleidungsstück, dass Du liebst, das aber nicht passt an den Kleiderschrank und sag Dir immer: " Da will ich reinpassen, egal wie ".

Mir hats geholfen und das Kleidungsstück passt jetzt;-)

Wann immer Du uns brauchst, sind wir für Dich da. Aber gib jetzt nicht auf. Zieh dran, Du schaffst das!!!

LG Michaela

Beitrag von biby4us 17.02.06 - 12:57 Uhr

Hallo hexchen,


*jetzterstmalnenkleinenpotrittverpasst* --> Sorry, aber du wolltest es so!;-)

Kannst doch jetzt nicht schwach werden#schock. Troedi hat recht, häng dir ein KLeidungsstück vor deine Sicht, oder was auch gut ist: Mach ein Digi-Foto von dir in Unterwäsche und dann schau es dir an. Bei meiner Freundin hat das den absoluten Kick gegeben.


Ich hingegen schreibe immer auf, was ich den Tag über so mampfe und manchaml muss ich stauenen, was man alles so in sich hineinschiebt, was man sich hätte sparen können.

So, nun Kopf wieder hoch#pro und mit voller Energie wieder gegen die Kilos.

Alles gute#liebdrueck,

biby #liebe

Beitrag von gewitterhexchen 17.02.06 - 22:27 Uhr

Danke mädels

so ein wenig kopfwaschen kann schon ungemein behilflich sein. werd ab monat wieder durchstarten.
bis dahin gönn ich mir noch "ruhe".

danke