Toxoplamose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von renes.engelchen1 17.02.06 - 10:32 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere,

ich glaube das thema wurde hier auch schon oft diskuttiert nur bin ich nicht wirklich schlau draus geworden und hoffe auf paar Antworten von euch.

Also war gestern beim Doc zur VU, bin heute in der 12 SSW (11+1). Beim letzten Mal wurde Blut abgenommen und als Ergebnis kam raus das die nicht genau Ja oder Nein zu Toxoplamose sagen konnten. Daher wurde mir gestern nochmals Blut abgenommen. Auf die Frage hin was jetzt ein Ja oder Nein zu bedeuten hatte bekam ich von der Schwester keine direkte Antwort.

Ich bin mit einer Katze aufgewachsen somit müsste ich diese Infektion eigentlich gehabt haben und doch jetzt immun sein, oder? Habe seit der Schwangerschaft keinen Kontakt zu Katzen und auch kein rohes Fleisch gegessen. Eine Infektion zum jetzigen Zeitpunkt wäre eigentlich nicht möglich.

Mit dem Bluttest was genau sagt der denn aus. Ja ich bin immun oder nein sie hatte es noch nicht oder dritte Variante Ja Sie ist jetzt im Moment infiziert??? Steh da grad echt auf der Leitung.

Wenn ich immun bin heißt das doch alles ok, oder? Wenn nicht muss ich mich von Katzen usw. fern halten.

ABER was wenn ich jetzt infiziert wurde wie wird dies behandelt?

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

lg
renes.engelchen1+ #baby (12 SSW)

Beitrag von jasminre 17.02.06 - 10:39 Uhr

Hallo Engelchen,

leider ist man nicht gleich immun gegen Toxoplasmose, nur weil man mit ner Katze aufgewachsen ist!

Einige wohnen auf´m Bauernhof und haben mit allen Tieren zu tun, ihr Leben lang, und hatten es trotzdem noch nie!
Ich bin z.B. immun gegen Toxoplasmose,d.h. mein Körper hat Antikörper gebildet, somit hatte ich früher einmal den Erreger. Was mich ehrlich gesagt ein bißchen wundert, da ich nur krzzeitig eine Katze hatte...aber egal. Man kann es ja auch über ungewaschenen Salat bekommen o.ä.

JA würde für mich bedeuten du bist immun. NEIN dagegen dass nicht!

Aber es wurde ja nochmal blut abgenommen und mal sehen, was dabei rauskommt.
Wenn du frisch,d.h, jetzt in der SSW damit infiziert bist, dann muss es behandelt werden mit Medikamenten (evtl. Antibiotika ?? keine Ahnung)

Das wird dein Arzt dann schon sagen.

Ich hoffe, ich konnte zumindest ein wenig helfen!?

Gruss
Jasmin





Beitrag von monsterkind 17.02.06 - 10:40 Uhr

Hallo!

Auch wenn Du mit Katzen aufgewachsen bist, heißt das nicht automatisch, dass Du immun bist. Ich kenne 3 Frauen, die auch immer mit Katzen gelebt haben und nicht immun sind. Eine von denen hat sich während der Ss infiziert. Ich meine, sie hat Medikamente bekommen, die Kleine ist kerngesund und mittlerweile fast 6 Jahre alt.
Entweder kommt bei demTest raus, dass Du schon eine Infektion hinter Dir hast und somit immun bist oder Du hattest es noch nicht, dann musst Du weiter aufpassen und regelmäßig kontrollieren lassen, um gegebenenfalls behandelt werden zu können oder Du hast Dich grade infiziert...
Im Übrigen darf die Schwester Di auch keine Auskunft geben, das darf nur derArzt, deshalb sollte (ja, ich weiß: "sollte" ;-)) Dich das nicht zu sehr beunruhigen...

Alles Gute!

Grüße vom monsterkind

Beitrag von maus1181 17.02.06 - 10:43 Uhr

Also scheinbar sind die sich nicht sicher ob du Toxo schon mal hattest, deshalb habe die dir noch mal blut abgenommen und lassen das noch mal untersuchen.

Nur weil du mit einer Katze aufgewachsen bist, heißt das nicht das du schon mal Toxo hattest. Oder hast du jemals Katzenkot gegessen? Also KAtzen sind nicht grundsätzlich überträger der Krankheit. Man sagt das es ehr weniger durch den Kontakt mit KAtzen übertragen wird. Die meisten infizieren sich durch ungewaschenes Obst, Fleisch oder bei der Gartenarbeit. Also nicht dadurch das sie ein Katze haben. Infezieren kannst du dich auch nur oral, das heißt der ERreger muß irgendwie in deinen mund gelangen, also immer schön hände waschen. Katzen kannst du ruhig streicheln, nachher halt auch wieder hände waschen. HAbe selber 3 Katzen und mache auch das Katzenklo sauber, habe als Tierarzthelferin gearbeitet, war zu 100 % mtit überträgerkatzen in Kontakt und bin negativ. Sich damit anzustecken ist gar nicht so leicht.

Außerdem kann Toxo eine inkupationszeit von bis zu 14 Wochen haben, also könntest du dich rein theoretisch auch schon vor der SS angesteckt haben und man kann jetzt eine frische infektion nachweisen, aber denke das hätte der doc dir schon gesagt.

Also abwarten und Tee trinken mehr kannst du im moment nicht machen.

Gruss Nadine mit 2 Kids und D.J. (27 SSW)

Beitrag von nkruemmel 17.02.06 - 10:40 Uhr

Hallo,

also ich kann dir nur so viel sagen:
Beim Toxoplasmosetest wird überprüft ob du Antikörper gegen Toxoplasmose hast. Ist der Test positiv, heißt dass, du hast Antikörper (hattest somit früher schon einmal Toxo..)
Ist der Test negativ, hast du keine Antikörper. Dann könnte eine Infektion schädlich für dein Kind sein. Soweit ich weiß, ist nur die allererste Infektion gefährlich.
Was passiert, wenn bei dir gerade jetzt Toxoplasmose festgestellt wird, kann ich dir leider auch nicht sagen.
Bei mir war der Test positiv.

Drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute.
N. (13.SSW)

Beitrag von nina1511 17.02.06 - 10:47 Uhr

Hallo Engelchen #blume,

ich habe letzten Montag das Ergebnis meines Toxoplasmosetests bekommen und der viel negativ aus. Bedeutet also das ich damit noch nicht in Kontakt gekommen bin und mein Körper dagegen keine Antikörper entwickelt hat und das OBWOHL ich mein Leben lang schon Katzen habee!!!!!#augen

Das Ergebnis hat mich echt total überrascht denn damit hatte ich echt nicht gerechnet!!!!

Ich hab jetzt bei Dir nicht rauslesen können ob Du einen Test hast machen lassen oder nicht#kratz! Ich würde auf jeden Fall einen machen lassen, aber das musst im Endeffekt Du wissen!

Wenn der Test positiv ist dann ist alles ok und Du brauchst Dir zumindest über Toxoplasmose keine Gedanken mehr zu machen!

Ich muss jetzt wieder um die 20. SSW und um die 30. SSW herum einen Test gemacht bekommen. Sollte dann etwas festgestellt werden müsste das laut meiner FÄ mit Antibiotika behandelt werden, aber damit es nicht so weit kommt muss ich jetzt eben beim Essen mehr aufpassen (rohes Fleisch, Wurst, etc. tt) und gehe bei meinem Kater etwas mehr auf Abstand (kuschel ihn nimmer so ausgiebig usw.)

#liebe Grüße
Nina mit Krümelchen (ebenfalls 12. SSW)

Beitrag von renes.engelchen1 17.02.06 - 10:53 Uhr

Hallo Nina,

ich habe einen Test machen lassen nur konnte die nicht feststellen ob positiv oder negativ.

Gestern wurde mir nochmals Blut abgenommen und nun muss ich das Ergebnis abwarten.

Wenn man negativ getestet wird heißt dann Achtung mit Katzen und Essen und dann die Tests wiederholen. Sehe ich das so richtig?

Und wenn bei den weiteren Tests dann Ja getestet wird heißt dann Infektion und Antibiotika muss her?

Ich glaube bei dem Thema Infektionen habe ich fünfmal hier geschrien da ich ab der 14 SSW auch Antibiotika nehmen muss wegen den Chlamydien, da habe ich auch welche.

Super passt alles zusammen.

Danke dennoch für die Antwort.

lg

Beitrag von pia_2005 17.02.06 - 10:43 Uhr

Hallo !!

Ich weiss ja nicht, ob Du gestern die Diskussion schon mitgelesen hast.

Aber ich hoffe ich kann Dir ein klein wenig weiterhelfen.
Ich beschäftige mich derzeit auch sehr viel mit diesem Thema:

Beim Bluttest wird getestet, ob Du schon einmal mit Toxoplasmose infiziert wurdest - dann bist Du dein Leben lang immun dagegen.

Ich habe allerdings seit 10 Jahren Katzen und hatte auch als Kind mit unserer damaligen Katze sehr engen Kontakt. Ich bin leider trotzdem nicht immun dagegen.
Liegt wahrscheinlich daran, dass meine Katzen selbst nicht infiziert sind, weil sie nicht rauskommen und reine Wohnungskatzen sind.

Fernhalten von Katzen - das wäre wohl etwas übertrieben. Gefährlich ist der Kontakt mit Katzenkot und falls Du Katzen hast, solltest Du selbst das Klo nicht mehr säubern.

Wenn Du Dich in der SS das erste Mal damit infizierst, wird es allerdings erst ab der 18. SSW behandelt....
Vorher wird oder kann da nichts unternommen werden.

Du musst allerdings nicht nur mit "rohem" Fleisch aufpassen sondern auch mit bestimmten Wurstsorten wie Mettwurst, roher Schinken, Salami usw.... Und Fleisch sollte immer gut DURCH sein !

Aber ich würd jetzt mal warten, was genau beim Test rauskommt - evtl. bist ja eh immun dagegen !!

LG

Pia #klee