Neurodermitis :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sanny07 17.02.06 - 10:50 Uhr

Waren grad beim Arzt und der Verdacht hat dich bestätigt! Elias hat Neurodermitis :-( Dabei ist er doch noch so klein :-(
Habt ihr erfahrung damit! Worauf sollte ich achten? Er tut mir so leid der kleine!

Lg Sanny mit Elias 14 Wochen

Beitrag von balneariali 17.02.06 - 10:59 Uhr

Hallo Sanny!

Ich habe auch den Verdacht, dass meine Tochter Neurodermitis hat, aber der Arzt "erkennt die Symptome noch nicht als Neurodermitis an"... Toll, dabei weiß ich ganz genau, wie das bei mir war.
Ich habe nämlich auch Neurodermitis. Bei mir hat immer eine Nachtkerzenölcreme geholfen...
Bei meiner Celina beuge ich jetzt so gut es geht vor, d.h. KEINE Pflegeprodukte...bei Babys reicht warmes Wasser absolut aus.... man muss ja auch dran denken, dass man durch die Neurodermitis auch ganz viele Allergien bekommen kann ( ist sehr wahrscheinlich!). Bei der Nahrung muss man aufpassen mit Nüssen, Zitrusfrüchten...

Wenn du willst, kannst du mir gerne schreiben...
balneariali@aol.com
LG Lisa

Beitrag von mupfel0703 17.02.06 - 11:01 Uhr

Hallo,

mein Sohn leidet auch an Neurodermitis.

Wenn du stillst sollest du aufpassen was du isst. Denn viele Kinder reagieren nicht gut auf Nüsse. Ich sage das deshalb, weil mein Sohn eine Nussallergie hat und man nicht glaubt wo alles Nüsse enthalten sind. Und stillen so lange es geht.

Bei meine Tochter wurde bei der U3 auch Neurodermitis festgestellt, aber die ist wieder weg.

Ansonsten Sensitiv Waschmittel nehmen, Baumwollsachen, eine Creme die gut Fettet (nehme Vaseline), nicht zu warm das Kind anziehen.


Gruss Mupfel

Beitrag von cleopatra1001 17.02.06 - 11:11 Uhr

Hi Du,
meine 14monate alte Tochter hat an den Hangelenken ein Ekzem!!! Kannst Du mir vielleicht einen Tipp geben, wo ich die Baumwollsachen her bekomme? Die sind ja doch recht teuer. #schwitz

Danke schon mal im Voraus
Cleo

Beitrag von mupfel0703 17.02.06 - 11:26 Uhr

Hallo,

du sollst nicht dirket Wollsachen anziehen, oder reine Viskose.

Wichtig ist das sie nicht schwitzen.

Die meisten Kindersachen sind doch aus Bamwolle. Also wir kaufen immer bei C&A die Sachen ein. Ich achte aber darauf das kein Gummibündchen am Ärmel ist.

Unterwäsche sollen wir eine Nummer grösser nehmen.

Es wurde bei meinen mit drei Monaten diagnostieziert, inzwischen ist er 2 Jahre und 4 Monate.

Hat leider zur Neurodermitis noch Allergieen und Asthma bekommen.

Gruss Mupfel

Beitrag von cleopatra1001 17.02.06 - 11:50 Uhr

Ach du ärmste..

ich mache zur zeit verbände mit fuzidine. damit sie sich nicht wieder alles aufkratzt bekommt sie den mull darum. am meisten tritt es auf, wenn sie schnupfen hat und zahnt!!! sie reibt dann immer die gelenke über die nase und der schleim juckt sie dann! und natürlich wenn sie krank ist. meine große hat gerade eine urtikaria! frag mich nicht wo die her kommt! der arzt meinte, ich soll es mit baumwollsachen probieren und es soll nicht über die handgelenke scheuern!! ich hab gerade eine salbe in einer zeitung gefunden, sie heißt ichthosin (www.ichhthyol.de) und ist rezeptfrei in der apotheke zu bekommen. auch hab ich es mit bedan probiert, die ist auch super.. auch in der apotheke zu bekommen. parfümfrei, ohne farbstoffe, mit extrakten aus johanneskraut, mit panthenol und allantoin, für kinder geeignet.

Ich war in Bad Bentheim in der Neurodermitis-Klinik, allerdings nur für mich (hab selbst stark neuro). Hatte aber die Kinder dabei. Die haben eine Thermalsole und die Kinder können auch behandelt werden.
http://www.fk-bentheim.de/
http://www.kurkliniken.de/cgi-bin/kliniken/kliniken_info.cgi?id=168