Stillen in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babyinside 17.02.06 - 11:16 Uhr

Mein Süßer 15 Wochen alt kommt seit ein paar Tage in der Nacht alle zwei Stunden!:-[ Am Anfang dachte ich es ist bestimmt ein Wachstumsschub und er braucht die Brust. Doch so langsam denke ich er hat es sich angewöhnt, er trinkt nur ein bißchen und schläft dann weiter.
Tagsüber hält er es nämlich 4-5 Stunden aus ohne an die Brust zu gehen!#freu

Jetzt mein Frage wie bringe ich in Abends wieder zu Ruhe ohne die Brust zu geben? (Schnuller verweigert er und mit Tee läßt er sich nicht beruhigen) Genug Milch habe ich übrigens auch noch, da er wunderbar zunimmt ( hat jetzt ca.6500 gr.)

Danke für eure Antworten #babyinside

Beitrag von littledream 17.02.06 - 11:19 Uhr

moin :)

ich kenn das von meiner Freundin .. ihr Kleiner kommt aber alle 3/4 Stunde .. trinkt zwei schluck und pennt weiter .. die Hebi hat gemeint, es liegt nicht an der Milchmenge sondern es ist so ne Art Kontrollverhalten .. Verlustangst .. immer schauen, das die Mama noch da ist.. Für sie ist das auch echt belastend .. aber so wirklich nen Tip hatte sie auch nicht parat.

lg
Corina und Emily (29.10.05) die in der Nacht 9 Stunden am Stück durchschläft

Beitrag von moonerl 17.02.06 - 11:45 Uhr

Hallo,

stillst du im Bett ?? Dann wärs ja egal wieoft er kommt. Du legst ihn an und schläfst weiter. Ist mir bei den Mädels öfter passiert. Die Kleinen haben die Nähe, die sie brauchen und dich stört es nicht wenn sie öfter kommen.

Grüßle :-)

Beitrag von babyinside 17.02.06 - 12:07 Uhr

Ja Stille zwar im Bett, aber sitze dabei und lege den Kleinen sofort wieder in sein Bett.
:-(Muß dazu sagen wir haben ein Wasserbett und da ist es ungünstig den Kleinen bei sich zu lassen, da er bei jeder Bewegung mitgeht und hin und her geschaukelt wird!

Beitrag von sparrow1967 17.02.06 - 12:37 Uhr

Guck Du hier
http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard.php3?step=2&range=20&action=showMessage&message_id=68901&forum=129

und die Antwort von Biggi Welter ( Stillberaterin)

fast das gleiche Problem wie Deines.


sparrow

Beitrag von casi8171 17.02.06 - 16:16 Uhr

Hallo,

unser Zwerg trinkt so gut wie immer im 2 Stunden-Rythmus, außer er macht mal einen sehr ausgedehnten MIttagsschlaf oder wir sind im Auto unterwegs..

Egal, ob er grad nen Schub hat oder nicht!

lg

Melli