Habe keine Lust mehr, sorry nur Jammerposting

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susi1807 17.02.06 - 11:31 Uhr

Hallo Ihr,

bin ab heute in der 36. Woche und habe keine Lust mehr.
Bin ständig müde, der Bauch drückt mir auf den Magen so dass es mir ständig schlecht ist.
Könnte direkt ins Krankenhaus fahren und entbinden.
Schlimm finde ich, dass mir irgendwie keiner (nur mein wirklich lieber Mann) zuhören.
Wenn ich mal ein wenig jammer, dann heißt es immer nur "Hast es ja bald geschafft" oder "Ist ja nicht mehr lang" oder "Ja, wie hast Du Dir denn schwanger sein vorgestellt".
Die haben alle gut reden. Haben Mütter, Schwägerinnen etc vergessen wie es zum Ende hin während der Schwangerschaft so war?
Würde so gerne mal hören "Kann Dich gut verstehen, ist ja auch anstrengend".
Das Thema wird immer gleich gewechselt und es wird so einfach abgetan.
Bin deswegen so sauer, weil ich gerade mit m einer Tante teleoniert habe und die Ihre Sachen erzählt und mein Gejammer mit einem Satz abtut.
Gott sei Dank habe ich meinen Schatz, der wirklich sehr bemüht um mich ist und mir jeden Wunsch von den Augen abliest. Er ist wirklich total süß zu mir und kann mich auch verstehen (so wie es ein Mann halt nachvollziehen kann).
Normalerweise bin ich nicht so ein Jammerlappen, aber jetzt mit diesem Bauch und den ganzen kleinen Wehwechen, muss man doch mal jammern dürfen.
Danke, dass ich mir das hier mal von der Seele schreiben konnte.
Liebe Grüße an Euch alle und eine noch schöne Schwangerschaft

Beitrag von juleska 17.02.06 - 11:39 Uhr

kann dich gut verstehen,mir gings mit meiner mutter so.

das war am anfang der schwangerschaft so, als ich ganz begeistert /fasziniert meinem bauch beim wachsen zugeschaut hab- ihr kommentar- das kann doch gar nicht sein, ICH mußte erst im 5. monat langsam mal nen knopf auflassen...
und als ich meinte den kleinen das erste mal zu spüren wars natürlich viieel zu früh dafür. da hab ich ihr erstmal klar gemacht wie mich das ankotzt ( sorry, aber ehrlich) dass sie immer alles so abtut.
ein schwangerschaft hat nun mal anfang, mitte und ende mit all seinen evtl. begleiterscheinungen. und beim ersten mal ist es natürlich voll neu und aufregend.oder ebend zum jammern, oder an die decke gehen manchmal.
mittlerweile gehts . ;-)
lg jule 36+0

Beitrag von emilie2006 17.02.06 - 11:41 Uhr

Hallo!
Ich kann dich gut verstehen, bin auch nur noch ein einziger Jammerlappen (bin allerdings ab morgen 39.SSW) und wünsch mir den Tag der Geburt sooo sehnlich herbei. Hab allerdings einige Freundinnen, bei denen ich jammern kann und am besten geht es mit den anderen Frauen aus unserem Geburtsvorbereitungskurs. Hab auch mal in einem Buch gelesen: "Merksatz für alle Schwangeren:Jammern sie, was das Zeug hält! Wann, wenn nicht jetzt, haben sie jemals wieder die Chance, tagein, tagaus, in Selbstmitleid zu baden, zu jammern und wehzuklagen, auf das alle Welt Anteil an ihrem Schicksal nehme!" Sehr treffend, ne? Ich mußte so lachen und es hat echt sein Wahres! Schade, für dich, daß du echt nur deinen Mann zum Jammern hast, aber dann nutze wenigstens das und laß ihn sich lieb um dich kümmern!
Halte weiter tapfer durch!
Gruß-Anja.

Beitrag von julekr 17.02.06 - 11:45 Uhr

Hallo,
ganz ehrlich??!!
Mir geht es nichts anders. #heul Ich versuche die Kleine jeden Tag zu überreden rauszukommen. Der FA meinte, sie wäre auch schon groß genug, da sie ja 2 Wochen weiterentwickelt wäre.(Also, na komm doch!!!)
Meine Familie tätschelt mir immer nur den Rücken und meint dann, dass alles bald vorbei ist. Es ist ja nicht mehr lang. #bla #bla #bla
Mein Bauch drückt. Schlafen fällt mir schwer. :-[ Rückenschmerzen. Gelegentlich Übungswehen. Getrampel im Bauch. Ischiasschmerzen, Zahnfleischbluten und diese wirklich dicke Murmel...und dann noch dieses Ständige Laufen zur Toilette macht sogar das schönste Einkaufen stressig.#augen
Ich kann dich da wirklich gut verstehen...aber leider befürchte ich, dass meine Süße nicht so zeitig raus will. Mein Freund ist auch besonders lieb. :-)Momentan ist er aber so aufgeregt, dass er ziemlich nervig werden kann-weil ihn alles auf 180 bringt. #augen
Ich will endlich wieder schlank sein und mein Würmchen haben...erst dann geht es mir wieder gut...:-p

Na ja, auf jeden Fall, danke, dass es da noch einen gibt, der jetzt die Nase voll von der SS hat, so wie ich...#danke

Gruß Jule 35.SSW + #baby inside

Beitrag von mara299 17.02.06 - 11:41 Uhr

Hallo !


Mir war die ganze Schwangerschaft über Übel und die letzten Wochen war mir auch nur noch nach heulen ... nichts wollte schmecken, nichts wollte überhaupt unten bleiben ...
Mütter, Schwägerinnen, etc. tendieren dazu das zu vergessen und auch du wirst das schnell vergessen.
Nicht das es unangenehm war, aber wie ätzend das ist ... sonst hätten wir alle nur ein Kind und das war's.
Wart ab bis du deine(n) Kleine(n) auf dem Arm hast - was glaubst du wie schnell du dann vergisst wie übel dir war.
Mutter natur hat uns Frauen zum Glück was sowas angeht mit einem Kurzzeitgedächtnis versehen. Clever.

Versuch die letzten Wochen noch zu geniessen - bald musst du deinen Krümel mit dem Rest der Welt teilen. #liebdrueck, Mara

Beitrag von coco71979 17.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo,

das kommt mir sowas von Bekannt vor. Mein Mann der wirft mir öfters an den Kopf, dass ich ja wohl schwanger werden wollte und es jetzt auch ausbaden darf #schock. Als ob er nicht auch den entscheidenden Beitrag dazu geleistet hätte :-p . Wenn ich dann mal jammere, dann heißt es von anderen, dass man doch wohl als schwangere nicht krank ist und ich mich nicht so anstellen soll.

Aber wir haben es doch bald geschafft. Nicht mehr lange und wir sind von unseren Qualen erlöst. Mich nervt es auch langsam tierisch. Der Bauch ist nur noch kugelig und man schiebt ihn vor sich her. Beim Einkaufen starrt dir jeder auf den Bauch als ob es eine Sensation wäre. Einige stoßen dann absichtlich ihre Einkaufswägen in den Bauch bzw. in den Rücken. Bekannte teilen einen für irgendwelche Putzarbeiten bei sich ein, obwohl sie wissen, dass man gegen Ende der Schwangerschaft froh sein kann, wenn man den eigenen Haushalt noch einigermaßen gebacken kriegt. Keiner nimmt irgendwie Rücksicht auf uns schwangere. Was mich vor allem tierisch nervt ist, dann in meinem Bekanntenkreis jetzt schon das Baby fest eingeplant wird obwohl es noch nicht da ist. Schwiegermutter sucht schon die ganze Zeit das Taufkleid (obwohl wir ihr sagten, dass unser Kind nicht getauft wird) eine andere Bekannte hat ihrem Enkel (5 Jahre alt) schon versprochen, dass er mit meinem Baby spazieren gehen darf (sie hat mich nicht einmal gefragt ob ich das überhaupt möchte) #schock. Nicht nur, dass über meine Freizeit entschieden wird, jetzt wird auch noch über das Kind entschieden. Meine Schwägerin qualmt mir die Bude voll und setzt sich mit dem Satz: "Hab in meiner Schwangerschaft auch geraucht und mein Kind ist gesund auf die Welt gekommen" einfach so über die Gesundheit meines Sohnes hinweg. KÖnnte echt platzen. Und wehe man beschwert sich, dann darf man sich gleich irgendwelche Standpauken anhören.

Du siehst es geht dir nicht alleine so. Da müssen wir die restlichen Wochen noch durch. Ich jammere jetzt meine Schwester voll, die hat vor 6 Monaten ihr 3. Kind bekommen und die gibt mir dann immer gute Tipps, die mir wirklich weiterhelfen.

L. G.
Melanie 35. SSW

Beitrag von zickeantje 17.02.06 - 14:39 Uhr

Hi,

ich kann dich auch verstehen, aber mir geht es andersrum auf den Sorry "Sack", das ich noch nichtmal für ein paar stunden aus dem Haus kann ohne direkt mit SMS bombadiert zu werden ob ich schon im Kreissaal liege, (nein Verdammt :-[ tue ich nicht). Das geht jetzt schon seit 1-2Wochen so und ich bin jetzt ET+1, mir geht das so auf den Keks, das ich schon ziemlich genervt bin. Mein Mann kann noch nichtmal zum Bäcker gehen oder in ruhe Arbeiten ohne ständig gefragt zu werden kann man schon Gratulieren?! Sorry irgenwann nervt es einfach nur und es ist zum Ende hin wircklich nicht leicht.

Weiterhin alles Gute
Gruß Antje & ET+1