Gewichtszunahme Kind!!!Zu klein,zu leicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christina1111 17.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo!
Ich bin zienmlich durcheinander,da man mir gesagt hat,dass mein kleiner Fratz sehr leicht wäre...
Bin in der 37.SSW(36+1) u. laut Untersuchng wiegt er jetzt ca. 2300g.
Ich hatte vor 3 Wo. schonmal Vorwehen gehabt u.da hatte mich meine Frauenärztin in die Uni geschickt.War alles o.K. aber auch der Arzt dort meinte,dass man den Gewichtsverlauf kontrollieren sollte.Vor 3 Wo. hatte der kleine 2000g gewogen.
Ich selbst habe schon 14kg zugenommen u. o.K.,der Bauch ist nicht der größte,aber ich find in jetzt auch nicht allzu klein...
Was wiegen denn bei euch so die kleinen u. wie ist die Gewichtszunahme?
Ich danke für eure Antworten!

Beitrag von bergmann01 17.02.06 - 11:46 Uhr

hallo, ich war vor einer woche beim arzt, war da 34+1, baby wog 2600-2700 laut arzt und er meinte, das wäre vollkommen in der norm für die ssw.

meine hebi hat mir gesagt, dass die kleinen im schnitt 200 gramm pro woche zunehmen, wenn ich dann noch 5 wochen rechen, hätte baby am ende 3600-3700 - wäre ja o.k. ...

was will dein arzt denn nun machen? lass dich ansonsten doch mal zum doppler überweisen, da kann gecheckt werden, ob die plazenta noch ausreichend funktioniert und somit dein baby noch genug versorgt wird - mach dir bitte nicht zu große sorgen! aber lass es bitte mal abchecken - außerdem ist auch die frage, wie exakt bei dir gemessen wurde - mein großer kam mit 3780g auf die welt - mal hiess es - als er noch im bauch war - "er ist viel zu groß - ss-diabetes"?!?! - was sich zum glück nicht bewahrheitete... das nächste mal hiess es "was für ein schlankes kind" - das war er bei der geburt nun ja auch nicht...

lass dich also nicht verrückt machen, aber das mit dem doppler würde ich tun, damit du selbst ruhiger wirst!!!

lieben gruss
Susanne ssw 36

Beitrag von beetle84 17.02.06 - 11:46 Uhr

hallo,
vielleicht kann dir diese tabelle weiterhelfen:

Schwangerschaftswoche Gewicht in Gramm mögliche Spannbreite in Gramm
10 35 26-44
11 45 34-56
12 58 43-73
13 73 55-91
14 93 70-116
15 117 88-146
16 146 110-183
17 181 136-226
18 223 167-279
19 273 205-341
20 331 248-414
21 399 299-499
22 478 359-598
23 568 426-710
24 670 503-838
25 785 589-981
26 913 685-1141
27 1055 791-1319
28 1210 908-1513
29 1379 1034-1724
30 1559 1169-1649
31 1751 1313-2189
32 1953 1465-2441
33 2162 1622-2703
34 2377 1783-2971
35 2595 1946-3244
36 2813 2110-3516
37 3028 2271-3785
38 3236 2427-4045
39 3435 2576-4294
40 3619 2714-4524



liebe grüße
nicole + #baby24sww

Beitrag von shanti.y 17.02.06 - 11:50 Uhr

Hallo Christina,

also mein FA meinte, die Gewichtsberechnung wäre nur eine ganz vage Berechnung. Er hat gesagt, daß man sich das so vorstellen muss: ich sage ihm die Länge meines Oberschenkelknochens, meinen Bauch- und Kopfumfang etc, und daraufhin berechnet er mein geschätzes Gewicht.
Also lt. ihm ist das wirklich nur eine Schätzung!
Hatte in der 31. Woche meinen letzten Ultraschall, da hat er den Kleinen auf 1300 Gramm geschätzt, was auch unter dem Durchschnitt liegt, aber gleich gemeint, alle anderen Werte, die man tatsächlich messen kann wären super, und das mit dem Gewicht wäre eine sehr unsichere Sache.

Falls Du Werte vergleichen willst ist das hier eine super Seite:
http://9monate.qualimedic.de/Sono_daten.html

Liebe Grüße,
Shanti (32. SSW)